BD Meshhead gerissen

von fallin, 29.07.06.

  1. fallin

    fallin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #1
    Hallo,

    ich bin auf e-drums umgestiegen (wg. lautstärke/nachbarn) und habe mir eine Meshhead BD geholt. Mir wurde gesagt, auf keinen Fall mit dem Filz auf die Meshhead zu schlagen. Den Schlegel umdrehen und dann klappt das schon.
    Jetzt ist mir nach 4 Std spielen die Meshhead angerissen.
    Weiß jemand ob ich die irgendwie überkleben kann, und ob man das sowieso dann lieber machen sollte, wenn man eh nicht mit dem Filz schlagen darf?

    Vielen Dank im Vorraus
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 30.07.06   #2
    Es gibt für Meshheads spezielle Falam Slams (welche auf keinem Bdfell fehlen sollten)
    die Teile sorgen dafür das du lang freude an deinem Fell hast.

    https://www.thomann.de/de/tdrum_protection_dot_bass_drum.htm

    Du könntest dir so ein Ding holen und es über den Riss kleben wenn er nicht zu groß
    ist und am Schlegelauftrittspunkt sitzt.

    Ansonten Zähne zammbeisen und für 30€ ein neues kaufen und diesmal gleich ein Falam drauf :).

    Ich weis es ist ne schmerzliche Erfahrung aber so bin ich auch zu den Falams gekommen :D
     
  3. fallin

    fallin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.06   #3
    Jau danke..
    werde ich direkt mal ausprobieren...(hätte man mir aber auch vorher sagen können.. naja..)
     
  4. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 30.07.06   #4
    Der Grund weshalb bei E-Drums nicht die Filzseite benutzt werden sollte (ich hoffe mal dass du einen speziellen Beater hast, welcher eine Gummi Rückseite hat) , ist das bessere Trigger verhalten. Sprich der Drum Computer kann deinen Anschlag besser umwandeln.

    Dass dein Meshhead so schnell angerissen ist wundert mich. Ich besitze selbst ein TD-12K von Roland und spiele dieses nun schon bald ein Jahr regelmässig und bin für meinen starken Anschlag bei rockigen Sachen berüchtigt, trotzdem sieht das BD Fell wie neu aus.
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 30.07.06   #5
    Was meinst du mit umderehen? Hast du die nicht-Filz Rückseite des Schlegels benutzt (also z.B. Gummi oder Holz) oder hast du den Schlegel auf den Kopf gedreht und schlägst mit dem dem Metallstab gegen das Fell? In zweitem Fell würde es mich nicht wundern, dass das Fell gerissen ist :)
     
  6. MeZiv

    MeZiv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Crottendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 31.07.06   #6
    Is zwar off topic, aber naja:
    Ich hab zu hause eine Pearl Eliminator 2002C mit den Quadbeatern.
    Kann ich auch mit der Plastikseite auf die Mesh-heads einkloppen, oder gehn die dadurch schneller krachen?
    Ich versuch nämlich mein Akustik-Drumset zu Triggern und dafür wollt ich Mesh-heads aufziehen.
     
  7. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 31.07.06   #7
    Hallo MeZiv

    Genau dafür sind die spezial Beater von Pearl gedacht. Ich schätze Meshheads als Widerstandsfähiger ein als normale Felle. Meines sieht zumindest immer noch fast wie neu aus und ist schon 1 Jahr im Einsatz. Hat sich nur ein wenig verfärbt vom Gummi.

    Ob du Meshheads oder normale Fell verwenden möchtest hängt primär davon ab, ob die Bassdrum noch klingen soll oder nicht. Wenn du einfach zusätzlich triggern möchtest, damits mer Attack hat (z.B. für Death Metal) dann würde ich die normalen Felle verwenden, dann kannst du auch spielen wenn die Anlage mal aussteigt. Oder kannst auch mal einen akustischen Sound verwenden wenn du möchtest.
     
Die Seite wird geladen...

mapping