Beat Im Blut Ist Das Normal, Takt Geschwindigkeit

von pRoducT, 18.02.05.

  1. pRoducT

    pRoducT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.05   #1
    Ist es normal das ich als schlagzeuger nur ein Lied kurz hoeren muss und das ich denn genau den Takt dazu weiß ?? ich hoere immer nur kurz hin und dann kann ich das...Obwohl ich micht 1/4 takt usw net auskenne ist es jedesmal perfekt.......ich weis nur das 1/4 takt ist wenn ich ... klack klack klack SNARE......so weit ich weis aber was passiert wenn ich das Tempo ändere und was ist das normal tempo für einen TAKT


    mfg

    pRoducT
     
  2. T$T

    T$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.05   #2
    Sitzt ein junge auf einem Baum und strickt Spinat,
    kommt ein Polizist und sagt:
    Du darfst hier nicht angeln
    Sagt der Junge:
    Ich will keine erdbeeren kaufen ich bin sowieso mit dem fahrrad da :screwy:

    Jetz noch mal auf deutsch bitte
     
  3. avo

    avo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.14
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.05   #3
    bin ich auch für :great:
     
  4. pRoducT

    pRoducT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.05   #4
    AAAAAAAAAAAAAAAAAALSO, beim Drums gibt es ja bestimmte Takte..so es gibt 1/4 usw. blos in was für einer geschwindigkeit muss ich den takt spielen....Ist es wenn ich schneller spiele ein anderer TAKT ? Und ist es Normal als Schlagzeuger das man den BEAT im BLut hat also das man sofort raushört wie man es spielen muss !!!!????
     
  5. pRoducT

    pRoducT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #5
    Da ich erst mit Schlagzeug anfange we sik och net was nen 16tel takt is....kann mir das jemand erklären oder mir nen link geben wo das erklärt wird denn nach noten usw würde ich gerne mal spielen koennen

    C |-----x-----------|---------------x-|-----------------|-----------------|

    H|-x-x---X-X-X-X-X-|-X-X-X-X-X-X-X---|-X-X-X-X-X-X-X-X-|-X-X-X---X-X-

    S |-----o-------o--o|-----o-------o-o-|-----o-------o---|-oo--o-f--o--fooo|
    B |-oo-o--oo-oo-----|-oo-o--oo-ooo----|-oo-o--oo-oo----o|----o---oo--o--|


    wenn da jetzt sows steht bei drums dann weis ich zwar was ich spielen muss aber net in welcher geschwindigkeit...Wenn ich Lied net anhöre dann muss ich es ja auch so im normalen tempo koenne oder nicht ?
     
  6. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 19.02.05   #6
    Als erstes: Junge ich glaube du hast nicht so richtig ahnung was du da sagtst ;)
    Schnapp dir ein Metronom und stell 1/4 Takt ein (wobei ich glaube das du eher 4/4 meinst). Dann weißte was das ist und NEIN! ein 4/4 Takt bleibt immer ein 4/4 Takt egal ob mit 60 bpm oder mit 320 bpm.

    Und das du immer sofort weißt was das für ein Takt ist ist ja ganz nett aber spielen wirst du es trotzdem noch nicht können da man schon ziemlich Erfahren sein muss um jeden einzelnen Schlag heraus zu hören.

    So und nu setz dich an deine Drums und üb weiter :D

    edit: 16 Zählweise = 1+e 2+e 3+e 4+e

    omg du fängst erst mit dem Schlagzeugspielen an und behauptest da du Drummer BIST hörst du jeden Takt raus?
    Jetzt nichts gegen anfänger (bin ja selber noch lange nicht gut) aber ich finde es schon ein starkes Stück hier hereinzukommen, zu fragen ob man den Beat im Blut hat, zu behaupten man erkennt JEDEN Takt sofort und dann noch nicht einmal Schlagzeug zu spielen...

    Junge wach auf! Beschäftige dich mit Schlagzeug spielen, hol dir ein Set und einen Lehrer und dann werde gut (und erwachsen)... :rolleyes:

    PS: Man kann Beiträge editieren also bitte keine Doppelposts
    Und kauf dir bitte ein Wörterbuch oder benutze eine Textformatierung. Mein geschreibsl ist zwar auch nicht 100% perfekt aber wenigstens ohne Augen/Hirn Krämpfe zu bekommen lesbar.
     
  7. pRoducT

    pRoducT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #7
    Du hast wohl meine frage nicht richtig verstanden. Es war eine frage ob man das als Schlagzeuger besser raus hört als normale menschen die sich damit nicht so auseinander setzen.....die allgemeinheit.......Und man ist ein Drummer sobald man schlagzeug spielt....Und ich habe ja auch xtra gefragt was der und der takt ist....weil ich da ja nicht weis. Wenn du richtig gelesen hättest dann wärst da auch durch gestiegen..... Ich wollte es ja von euch wissen und nicht solche nicht bedachten comments haben...Jeder fängt mal an und du brauchst mir net sachen zu unterstellen die ich nicht gesagt habe, haste wohl falsch verstanden aber egal....ich danke dir für den comment denn ich bin jetzt noch ein tikken schlauer:D
     
  8. pRoducT

    pRoducT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #8
    aso ja und den takt weis ich natürlich nicht gleich ist ja klar denn das haste mir ja gerade erzählt mit den Taknt und so aber ich kann so dazu spielen das es sich gut anhört....auch wenn ich vieleicht keinen TAkt einhalte
     
  9. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 19.02.05   #9
    Lustig, lustig tralalalala Kasperle ist wieder da und heißt Product ist doch klar!

    Na wat ist det fürn Takt kannste das auch raushören - ist ein Kindervers, müsste ein Jambus sein soweit ich mich da entsinne. Sollte dir als Hochbegabten ja schon genug Hilfe sein!
     
  10. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 19.02.05   #10
    Also für mich hört sich das so an als redest du von dir und nicht als ob du das so sagst als würdest du fragen ob das alle drummer so können.
    Aber um deine Frage zu beantworten: Jeder der sich mit einem Instrument beschäftigt hört dieses besser aus Liedern heraus.
     
  11. PaseR

    PaseR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    13.09.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #11

    1.
    ääh, natürlich hört man als "drumer" (sagen wir beser eine person die drumt) den takt besser raus als "normalsterbliche", denen ist es schlichtweg sch.. egal was das für ein takt ist... oder sehe ich das falsch? (wenn ja dann sorry, allerdings sind meine erfahrungen so)

    2. ich weiß zwar ned was du für musik hörst... aber so die normal-üblichen lieder sind so total einfach zu spielen... ich schätz ma mehr als 85% der takte sind ca so:

    H X-X-X-X
    S ---o---o
    B o----o--

    vllt noch ein kleines fillin. das kann nun wirklich jeder spielen...(der sich dafür interessiert)
    hör dir mal drumsolos an und spiel die nach einem hören an, dann hast du edn beat im blut :great:
     
  12. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 19.02.05   #12
    Hi @product,

    also ist ja schön und klasse, dass Du das Schlagzeug für dich entdeckt hast und offensichtlich auch Rythmus und Taktgefühl besitzt.

    Und wie ein Vorredner schon sagte, wenn jemand ein Instrument spielen kann, hört er natürlich auch bestenfalls gleich, wie da gerade gespielt wird. Leider muss ich dir jedoch sagen, dass man nicht automatisch gleich ein Drummer ist, bloß weil man einmal am Set gesessen hat und seine Fähigkeit dazu entdeckt hat... *nichtsfürungut* Zum Drummer-Sein gehört ein wenig mehr als nur den Groove eines Lieds sofort erkennen und spielen können. (Zudem ist Bela B., mit verlaub, nicht gerade der beste Drummer, auch wenn die Ärzte genial sind, das wirst du später auch später begreifen, wenn du nur ein wenig spielen kannst - ich will hier nun keine DÄ-Fans gegen mich aufbringen, mag sie selbst schon seit Ewigkeiten...)

    Aber nur einen Tipp - such dir nen fähigen Lehrer oder hol dir vorab schonmal ein Anfängerbuch, mit dem du auch Noten lernen kannst, und ich denke, du wirst relativ schnell erkennen, dass man das Schlagzeugspielen nicht mit in die Muttermilch bekommt, sondern dass es genauso gelernt und geübt sein will wie alle anderen Instrumente. Dann wirst du auch schnell erkennen, wo die Problematik beim Drummen liegt...

    Ich will dir deine Begeisterung nicht nehmen, jedoch denke ich, dass die Art, wie du hier superspontan deine Fragen stellst (daran merkt man, dass du noch nicht besonders viel Ahnung hast) bei manchen hier aneckt. Und ich will dich hier auch nicht beweihräuchern, aber du musst, genau wie wir alle, anfangen und üben, üben, üben!

    Und stell dann konkrete und überlegte Fragen, denn viele hier haben Ahnung und du machst dich da ein wenig zum Horst.

    Dann wünsch ich dir mal viel Spaß und Erfolg beim zukünftigen Drummen!

    Cheers, Z.
     
  13. pRoducT

    pRoducT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #13
    Ja ich danke euch leute, klar kenne ich mich damit net aus, weil erst neu, daher sind wohl einige fragen (dumm). Aber durch euch erfahre ich einige Sachen mehr......z.b. das Bela auch net der beste drummer ist, ich dachte bissher das er einer mit von den guten sei. Bin selber schon ca. 5 Jahre Fan von DÄ, war auch auf konzerten usw. Und ja klar ich werde mir anfänger bücher holen damit ich noten lernen kann, ich will das auch unbedingt denn mein Traum ist es drummer in einer Band zu werden, um mit der Band später im AJZ auftreten zu koennen. Das ist ne Bar sage ich mal, wo man mit seinen änfänger Bands zeigen kann was sie drauf haben.......Ich danke euch leute, vieleicht habt ihr ja en Paar links wo Noten........usw erklärt werden würde mich freuen.....
     
  14. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 19.02.05   #14
    Hi @product,



    dass Herr Felsenheimer ein nicht so guter Drummer ist, ist meine persönliche Meinung, und ich möchte da jetzt nicht stellvertretend für die Meinung anderen Forumisten stehen. Bin nun auch schon seit gut 2 Jahrzehnten DÄ-Fan und war seitdem auch auf unzähligen Konzerten. Meiner Meinung nach wird die Musik von DÄ jedoch eher durch die Texte getragen und weniger durch das musikalische Können. Natürlich sind sie mit den Jahren um einiges besser geworden, jedoch finde ich schon, dass sie sich einigermaßen oft verspielen live und die Musik auch relativ einfach gestaltet ist. Aber das ist hier jetzt ja nicht das Thema, Ärzte sind auf jeden Fall kult, wie ich finde! ;-) Aber ein bisschen Party-Boyband sind sie leider schon ... ;-)



    Noten kann ich dir nicht zuschicken. Hol dir ein ordentliches Anfängerbuch (da gibt es ja einiges auf dem Markt), da werden die ersten einfachen Grooves, Fills usw. gezeigt und vielleicht sogar beschrieben, welcher Drummer wann und wie darauf gekommen ist und wer so spielt. Achte darauf, dass Schlagzeugnoten erklärt werden und auch Dinge wie Takt, Geschwindigkeit, Pausen. Such dir am Besten ein Buch mit Rockgrooves aus, den es gibt ja unzählige Musikstile, und da sind dann ggfs. auch andere Grooves enthalten, als die, die du jetzt wohl erstmal lernen möchtest. Als Buch kann ich dir z.B. folgendes nennen : http://www.musik-service.de/ProduX/Blasinstrumente/Zubehoer/Unterrichtsmedien/Noten__Buecher/AMA_Ich_werde_Schlagzeuger.htm Ich selbst bekomme meine Noten von meinem Drum-Lehrer, kann dir daher nicht sagen, ob das Buch wirklich taugt. Aber versuch es doch mal im Forum über die Suchfunktion, da kommt bestimmt einiges zu Tage.



    Auf jeden Fall würde ich dir persönlich raten, Noten zu lernen, das hilft dir in der Zukunft, eigene Ideen schnell auf’s Blatt zu bringen (von diesen „X-Geschichten“ halte ich nicht so viel, sollte man jedoch auch lesen können).



    Für den Anfang und zum Reinschnuppern in die große weite Welt des Drummens kann ich dir aber wärmstens das Büchlein „Pocket Info Drums“ empfehlen, da wird alles erklärt, was das Anfängerherz über das Schlagzeug als solches wissen möchte, kurz, präzise und nett erläutert. Kostet auch „nur“ 9,95 Teuros.



    Ausserdem – such dir einen Schlagzeuglehrer. Der Unterricht ist zwar recht teuer (je nachdem, ob du nen Platz an einer öffentlichen Musikschule bekommst oder dir nen Privatlehrer leistest – dieserjener kann u.U. so um die 20 Teuros für 45min die Woche kosten), aber den kannst du dann Löcher in den Bauch fragen, er zeigt dir die richtige Sitzhaltung, wie du die Sticks halten sollst und natürlich das Spielen denn – dafür ist er da!



    Als nächstes... als Schlagzeug (du hattest die Marke ja schon „ausgewählt“) schlage ich dir das Pearl Export EX825 (spiele ich selbst) vor, als günstiges Beckenset für den Anfang das Sabian B8-Set. Vielleicht noch Sticks in der Größe 5A, gut für Anfängermilchfinger. So kommst du mal locker auf die von dir genannten 700 (bis 800) Teuros, je nachdem, ob gebraucht oder neu gekauft.



    Dann später... hol dir ein Metronom. Und - wenn du dich mal selbst aufnimmst und zum ersten Mal spielen hörst, kann es sein, dass du merkst du kannst noch gar nicht ordentlich spielen. Sich selbst spielen hören ist daher die beste Therapie! ;-)



    Hoffe, das alles hilft dir ein wenig weiter. Ist aber nur meine persönliche Meinung, andere würden dir anderes raten.



    Nichts für ungut, hau rein,

    Cheers, Z.
     
  15. zerhacker

    zerhacker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    11.01.06
    Beiträge:
    371
    Ort:
    in schortens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.02.05   #15
    ey ich glaub du hast kein peil...

    wahrscheinlich hast du bisher nur 4/4 stücke gehört...

    ich glaube kaum dass du einfach so n 6/8 ohne weiteres mitspielst...
     
  16. pRoducT

    pRoducT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.05   #16
    ICh danke dir Kyara.......Entlich mal einer hier der keine dummen sprüche ablässt von wegen das ich keine ahnung habe, die leute muessen sich ja unheimlich cool fühlen nur weil sie es koennen und dann labern die gleich einen an der damit anfangen will aber naja...... Ich danke dir hast mir sehr geholfen, find eich echt super von dir......DÄ war ich auch schon auf unzähligen Konzerten ist auch hammer genial aber egal.... Ja ich werde das machen was du mir empfiehlst.... Also das Buch oder die Drums, endlich mal einer hier der net dumm labert sondern mir hilft..........dangeschöööööööööön


    mfg

    pRoducT
     
  17. Bandit01

    Bandit01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.09
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 20.02.05   #17
    Hi,

    ich glaube, ich muss die Forumskollegen mal ein wenig in Schutz nehmen. Es ging in diesem Thread bisher nicht darum, dass man dich als Anfänger runterputzen wollte. Das Problem war wohl eher, dass du den Anschein erwecktest, als hättest du (durch eine spontane himmlische Eingabe) die Grooves dieser Welt entlarvt, und das als Anfänger, obwohl viele hier im Forum sich tagtäglich dadurch kämpfen und keiner auf den Trichter käm, sich als Genie zu betiteln (obwohl es schon einige richtig gute Cracks darunter geben wird).


    Und ein Drummer ist man nicht, wenn man hinter einem Set sitzt, vielleicht sogar ein Drumset besitzt, un diesem Teil Töne entlockt. Drummer wird man mit der Zeit, und die sollte man sich wirklich nehmen. Und weil wir alle man ganz klein angefangen haben, sind die Tipps der Kollegen schon richtig, sich einen Lehre zu nehmen und die Grooves handwerklich und solide zu erarbeiten.

    Und tu dir selbst einen Gefallen und erzähl keinen weiter, dass du die Grooves schon nach ein paar Sekunden drauf hast. Denn wenn es dann doch mal in die Hose gehen sollte, erntest du dann garantiert die meisten Lacher. Also auf dem Boden bleiben, dann klappt´s schon! :great:
     
  18. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 20.02.05   #18
    *Zustimm*

    :great: :great: :great:
     
  19. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 20.02.05   #19
    und selbst wenn dus soo gut kannst dass dir echt alles wahnsinnig einfach fällt und so, dann würd ich auch nicht überall erzählen wie toll man doch ist. eigenlob stinkt nunmal gewaltig.
     
  20. zerhacker

    zerhacker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    11.01.06
    Beiträge:
    371
    Ort:
    in schortens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.02.05   #20
    joa kommt bissl selbstherrlich daher...

    wenn du dich damit befasst hättest, dann hättest du mitbekommen, dass das was du als "groove heraushören" meinst wohl eher heißt, dass du einfach etwas anderes auf stücke die du hörst aufsetzen kannst, und das nennt man dann auch schlagzeugen... nur niemand nimmt dir ab dass du zwischen takten unterscheiden kannst oder heraushörst ob du da n 3/4 oder 6/8 hörst (is eh nen übles thema unter drummern :D ).. desweiteren bin ich davon überzeugt dass du weitestgehend nur 4/4 takt stücke hörst (erkennt man daran dass man den takt "1 und 2 und 3 und 4 und" zählt, vom betonen einmal ganz zu schweigen, nahezu jedes lied is im 4/4 takt [ca. 80-90%])

    jedenfalls ist es normal, dass man als trommler, der 2 wochen hinterm set sitzt, ein einfaches 4/4 stück in grundzügen mitspielen kann... wir reden hier nicht von fills sondern davon dass du halt "mitspielen kannst" und halt zw. vierteln, achteln und sechszehnteln unterscheiden kannst, das tust du nicht bewusst weil du nicht weißt was viertel, achtel oder sechszehntel sind, allerdings "fühlste" eben dass du das auch spielen kannst... das hat auch nix mim takt zutun... der takt bleibt bei gleich, egal wieviele bpm (beats per minute) die geschichte schnell ist
    vllt hast shconmal in einem der vielen doublebass-threads gelesen dass einige von den drummer hier von sich erzählen, 1/16 bei 200 bpm spielen zu können o.ä.! das is genau das gleiche... wenn cih weiter drauf eingehen soll sag bescheid
     
Die Seite wird geladen...

mapping