Beats & Drums produzieren

von p0wl, 26.02.12.

  1. p0wl

    p0wl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 26.02.12   #1
    Hallo zusammen,
    ich bin mir nun überhaupt nicht sicher, ob ich im richtigen Unterforum gelandet bin oder ob das ganze sogar zu den Drums sollte, aber ich glaub hier ist am Besten.

    Und zwar geht es um Folgendes:

    Ich habe ein kleines Heimstudio zuhause, das ich hauptsächlich nutze, um Ideen festzuhalten, erste Konzepte von Songs zu entwickeln etc...
    Als DAW nutze ich Reaper. Nun möchte ich jedoch auch anfangen, einfache Drumspuren für die Songs zu produzieren, einfach um Ideen besser ausmalen zu können.

    Nach etwas Einlesen kenne ich nun folgende Möglichkeiten: komplett softwarebasierte Lösungen, Software + Hardware-Controller und reine Hardwarelösungen. Ist das soweit richtig?

    Aber was nun tun für den Anfang? Erste Lösung wäre glaub ich nichts für mich. Und auch reine Hardwarelösungen (ein Bekannter besitzt eine AKAI mpc-60, die ich mal ausprobiert habe) wären glaube ich nicht optimal. Ich tendiere daher eher zu Software + Controller. Da ich am Anfang ja wahrscheinlich erstmal ganz viel aber nichts richtig machen werde bzw ersteinmal rumprobieren muss, erscheint mir das am sinnvollsten.

    Wie seht Ihr das generell? Und gibt es konkrete Kauf- oder Lese-Tipps?

    Im Grunde will ich wie gesaft, erstmal nur simple Drumspuren für Songideen aufnehmen. Die Flexibilität zu haben, später mehr und ansruchsvollere Sachen zu machen, wäre aber wünschenswert.

    Hoffe ich hab mich wenigstens halbwegs verständlich ausgedrückt und Ihr könnt mir helfen... :)



    p0wl
     
  2. Maria_Wolle

    Maria_Wolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Zuletzt hier:
    5.01.14
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 27.02.12   #2
    Dazu reicht im Prinzip ein simples Midi Keyboard mit 2 Oktaven. Von der Software her musst du mal die hier im Forum verlinkten Listen zu VSTi durchstöbern. Da kommt es dann drauf an, in welche Richtung dein Stil geht, es sollte aber für den Anfang genug dabei sein. Gruß Maria.
     
  3. p0wl

    p0wl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 28.02.12   #3
    Ok, mein Digital-Piano sollte midifähig sein, denke ich. Ich hatte immer nur so Pad-Controller im Kopf. Wo liegt da denn der Vorteil zur Eingabe über ein Keyboard?


    Grüße
     
  4. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.848
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.253
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 28.02.12   #4
    nennenswerte Vorteile gibt es eigentlich nicht. Außer vielleicht die Übersichtlichkeit. Dort hat man dann schön 16 pads im Quadrat angeordnet. Oder wie auch immer. Ein Keyboard halte ich in Sachen Anschlagsdynamik deutlich besser als diese Trigger Pads. Grundsätzlich lässt sich so ziemlich jede Softwarelösung mit einem Controller Bedienen. Ob das nun EZDrummer, Superior Drummer, BFD2 oder was auch immer ist. In welche Richtung soll es denn gehen. Elektronische Drumkits oder eher Akustikdrums?
     
Die Seite wird geladen...

mapping