Becken durch eigenständiges hammern verbessern?

von the-tobi, 29.09.07.

  1. the-tobi

    the-tobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 29.09.07   #1
    Tag,

    Mir ist die letzten Tage ein PST3 Crash in die Hände geflattert. Wie ihr denke ich alle wisst klingt das nich sooo berauschend.

    Mir ist klar das ich die Zusammensetzung des Metalls nicht ändern kann, aber kann man den Klang des Beckens durch hammern in EIgenintiative vllt. verbessern?

    Wenn ja, wie genau sollte man das anstellen?

    Gruß
     
  2. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.09.07   #2
    hm ich glaube da wirst du hier keinen finden der dir weiterhilft...becken hämmern ist ne ziehmlich aufwändige arbeit, sonst würd sich ja auch jeder sein becken selbst hämmern^^
    außerdem brauchst du auch noch das equipment um das metall auf betriebstemperatur zu bringen.
    Es gibt firmen/leute die Becken pimpen sprich du schickst denen zumbeispiel n gerissenes 16" crash zu und die machen die nen 15" crash drauß das dann um welten besser klingt, vl wär das etwas für dich. ich weiß jetzt aber auch die homepage von denen nicht mehr sorry

    gruß
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 29.09.07   #3
    aus einem becken ein china hämmern ist relativ leicht... den gewünschten "kash" ton bekommt man nämlich durch unsachgemäßes beckenhämmern ganz gut hin :D *lach*

    buddler hat das mal gemacht und es hört sich auc hganz gut an, allerdings hatte er sich dafür auch equipement besorgt

    alles in allem: lass die dinger davon, du hast keine ahnung was du da tust ;)
     
  4. the-tobi

    the-tobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 29.09.07   #4
    wo du recht hast, hast du recht...

    ich möchte ja auch kein china sondern ein besseres crash..

    danke für die ratschläge ;-)
     
  5. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 29.09.07   #5
    ich denk mal das hämmern würde eh nix bringen,solang du das becken nich in nem offen erhitzt. du würdest es so bloß kaputt machen.
    und das man ein becken mal so eben ohne darin erfahrung zu haben,zu hämmern,kann ich mir kaum vorstellen. so leicht ist das garantiert nich.

    die pimpen die becken nich,die reparieren sie,in dem sie sie abdrehen.
    das sie danach besser klingen ist irgendwie logisch. ein becken mit riss klingt garantiert schlechter als n becken ohne riss. die werden da aber bestimmt nich dran rum hämmern.
     
  6. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 29.09.07   #6
    Da das Ausgangsmaterial schon scheiße ist würde ich auch die
    Finger von lassen. Besser wird das sicher nicht.

    Hab selber mal aus scheiß eines meiner alten Headliner Splashs gedengelt
    und wie Drummerin gesagt hat man bekommt sehr fix ein China aber
    ein andrer Sound wird eher schwer ^^.
     
  7. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 02.10.07   #7
    Erstens werden Becken kalt gehämmert (außer teilweise die Wuhan Becken; ein Grund für ihren eigenen Klang). Mit dem Hämmern bringst du Spannung ins Becken rein. Durch das Erhitzen bringst du die raus; macht also keinen Sinn.

    Becken hämmern ist natürlich nicht einfach. Du brauchst einen Amboß und einen (oder mehrere) Hämmer. Und viel Erfahrung. Und Übung. Schau dir mal die Artikel hier an, dann bekommst du eine Idee der Grundlagen: http://www.cymbalholic.com/forums/forumdisplay.php?f=35
     
  8. Mr. Green

    Mr. Green Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 12.10.07   #8
    Nee, das klingt eher dürftig bis beschi... es ist imho ein crash(down) für die Ohren!

    Nicht umsonst sind die Leute, die bei namhaften Cymbalherstellern arbeiten, speziell ausgebildete Handwerker mit einer Menge Erfahrung und einem Gehör, wo manch Musiker nur von träumen kann! In Eigeninitiative kann man das Becken ohne derartige skills, wie es ja hier bereits schon gesagt wurde, nur zerstören! Vor allem kannst du ja nicht irgendeinen Hammer nehmen! Das, was die Fachleute an Ihrem Arbeitsplatz haben, sind ganz spezielle Hämmer mit verschiedenen Kopfformen und Gewichten. Dadurch auch die unterschiedlichen Einkerbungen und Muster. Also, wenn du das Becken noch anderweitig brauchen könntest, lass den Hammer besser da, wo er ist, ansonsten gib Gas und zeigs dem Ding! Interessant wird`s bestimmt klingen. Wenn auch nicht sehr lang... Gruß Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping