Kleines Becken-Einmaleins

von manicdepression, 28.04.08.

  1. manicdepression

    manicdepression Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 28.04.08   #1
    Da es das meines erachtens noch nicht gibt, hier mal alles über becken deutlich zusammengefasst. vllt auch was grade für den einsteigerthreat

    Machart und Materialien
    gepresste Becken
    Die günstgsten Becken auf dem Markt werden aus flachen Messing-, oder B8-Bronzerohlingen in Maschinen kalt verformt, also gepresst/gestanzt.
    Bsp.: Paiste 101/201; Zildjian ZBT; Sabian B8

    Maschinenhämmerung
    Die mittlere Preisklasse wird weitgehend oder ausschließlich maschinell gehämmert. Hier kommen entweder computergesteuerte Maschinen oder hendgeführte maschinelle Hämmer zum Einsatz, die Nacharbeit erfolgt von Hand.
    Die verwendeten Materialien sind meist B8-, B10- oder B12-Legierungen.
    Bsp.: Paiste Alpha/2002; Meinl MB10/Amun/Soundcaster; Zildjian ZHT/A-Custom; Sabian XS20/A AX

    Handhämmerung
    Die Toprange der Becken wird zum Großteil oder komplett handgehämmert. Es werden bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich B20-Legierungen verwendet.
    Bsp.: Masterwork (alle Serien); Meinl Byzance/MB20; Zildjian K/Constantinopel; Sabian HHX/Vault; Paiste Traditional/Signature


    Einige Grudsätze zum Klang
    - Je mehr Zinnanteil das Becken hat (wird durch die Zahl hinter dem "B" angezeigt - B8, B10, B12, B20) umso wärmer klingt es.
    - Je mehr Handarbeit an einem Becken verwendet wird, desto besser wird es (i.d.R.) klingen.
    - Je mehr das Becken gehämmert wurde, desto besser ist die Verdichtung des Materials - das Becken klingt definierter und weicher.
    - Je größer das Becken ist, desto tiefer klingt der Ton; je kleiner es ist umso höher der Ton, je dicker das Becken, umso höher der Ton.
    - Das Becken wird mit zunehmender Stärke langsamer in der Ansprache und klingt länger aus. Ein dünnes Becken spricht also schneller an und klingt schneller wieder ab.
    - Ist die Glocke eines Ride-Beckens größer bzw. deutlicher herausgearbeitet klingt der Glockensound lauter und definierter.
    - Bei einem Ride-Becken wird der Klang "ping-betonter" je gewölbter es ist.
    - Bei Crash-Becken wird der Sound bei zunehmender Wölbung aggressiver.

    Welches Becken brauche ich für welche Musik?
    Jazz: Angesagt sind eher dünne becken mit warmem und weichem Sound. Soll das Setup klein bleiben, bieten sich kleine bis große Rides/Crashrides, feine Splashes, kleine bis große Crashes an.
    Pop/Fusion: Empfehlenswert sind Becken mittlerer Stärke mit warmem Grundton und präsentem Attack. Gerne werden hier auch kleine Hi-Hats und Crashes benutzt - je nach Geschmack!
    Rock: Mittlere bis dicke Becken mit durchsetzungskraft und Attack, große Crashes und Rides.
    Metal: Im Fokus sind hier dickere Becken um Lautstärke und gleichzeitig längere Lebensdauer gegen das "draufrumprügeln" durchzusetzen, große Crashes, Rides und China-Becken.
    Drum'n Bass: Hier finden Effektbecken im weitestens Sinne ihren Einsatz, also kleine Chinas, kleine Hi-hats, gestackte Becken bei denen Splash und China ineinander gelegt sind, Cup-Chimes, Bells, Becken mit Schellen und Nieten etc.


    Vieles (wenn nicht fast alles) ist letztendlich eine Frage des eigenen Geschmacks. Um euren persönlichen Sound zu finden ist es quasi unumgänglich so viele Becken wie möglich ausgiebig zu testen und zu vergleichen. Ich selbst, eigentlich aus dem Rockbereich spiele eine 13"Hi-Hat, einfach weil ich den hohen durchsetzungsreichen Klang dieser mag.


    Darf gerne kommentiert werden! Würd mich freuen wenns auch verbesserungsvorschläge Hagelt!
    Aber bitte bedenken: Soll wirklich nur eine kurze und knappe zusammenfassung sein, daher keine Romane!
    Dachte mir vielen anfängern fehlt dieses vorwissen. Ich selber hatte das Problem und musste mich erst durch etliche Zeilen Text und Threats lesen bis ich schlauer war. Das soll durch diesen hier erleichtert werden.

    P.S.: Das ganze ist nicht 100%ig aus meiner Feder... Bis auf ein paar kleine abwandelungen aus dem aktuellen JustMusic Katalog (S. 34)
    - Das nur der vollständigkeit halber
     
  2. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 29.04.08   #2
    Da sind auch ein paar Sachen drin, die so leider nicht stimmen, gerade die Verallgemeinerungen welche Becken fuer welchen Stil hinken teilweise etwas.
    Verbesserungen spaeter, nun erstmal Uni.
     
  3. manicdepression

    manicdepression Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 29.04.08   #3
    naja denkst du denn du kannst das ändern ohne dass du wieder verallgemeinerst?
     
  4. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 29.04.08   #4
    Ist das das Dingens ausm Just-music-Katalog?... Alles klar, steht unten, lesen muß man können:D

    Dann muß man denen mal was schreiben:D

    Muß immer schmunzeln, wenn ich Zildjian A custom und Sabian AAX in der Mittelklasse finde, das sind se preislich nicht und soundmäßig auch nicht, grad ZHT/a custom oder XS 20/AAX in einen Topf zu werfen is wohl schon sehr grenzwertig...

    Was die Paarungen Stil/Beckentyp betrifft...ich weiß nicht, ob man es als Faustregel so stehen lassen soll, für Leute, die wriklich ganz bei "Null" stehen, ist das sicher mal ein anständiger Grundriss...aber hast ja angedeutet, daß man das nicht als Gesetz hinnehmen muß...

    Soweit find ich das ne runde Sache um mal nen Begriff zu bekommen, alles Weitere findet den interessierte Drummer dann für sich selbst raus...

    Sehr schön;-)
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 29.04.08   #5
    So in den groben Zügen passt diese Aufstellung schon.
    Einige Sachen sind so aber nicht ganz richtig.

    Selbst die Topserien von Zildjian, Meinl, Sabian und Paiste werden zum Teil maschinell gehämmert. Und dies geschieht teilweise mit sehr ausgeklügelten computerunterstützten Hämmerungsmaschinen. Da werden Position, Stärke und Durchmesser der Hammerschläge exakt berechnet und ausgeführt. Die Programmierung ist aufwändig, kompliziert und teuer - nötiges Fachwissen natürlich obligatorisch. Das macht die Serien, trotz maschineller Hämmerung nicht gerade billiger.

    im Gegenzug dazu gibt es chinesische Becken die vollständig in Handarbeit gefertigt werden (Zultan Aja, Stagg, Dream Cymbals). Aufgrund der niedrigen Löhne sind sie aber trotzdem erschwinglich. Das Ausgangsmaterial ist aber oft nicht ganz so hochwertig wie bei den Topmarken. Auch ist oft das Qualitätsmanagment noch verbesserungsfähig und deshalb die Streuung oft hoch (sehr unterschiedliche Klangspektren).
    Das muss aber nicht heissen, dass diese Becken schlecht sind. Es gibt auch ganz gute, man muss nur länger danach suchen. ;)

    Und mit der Einteilung ist das ja immer auch so eine Sache.
    Nix muss - alles kann
    Ich z. B. spiele eher Blues, (Folk-) Rock bis hin zum Post-Punkrock, bevorzuge aber eher Becken der medium oder sogar thin Kategorie (eigentlich eher "Jazzbecken")
    Meine Crashes sind recht "klein": 16" und 14". Mein Ride ist ein altes Avedis thin Crashride.
    Somit passe ich da wohl überhaupt nicht ins Raster :)
     
  6. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 29.04.08   #6
    Natürlich sind die Verallgemeinerungen nicht 100% richtig und treffen auf alle zu. Ich bin auch eher eine Ausnahme. Ich spiele hauptsächlich Rockmusik und stehe voll auf Thin Becken. Außer das Ride! Das MUSS heavy sein. ;)

    Dennoch kann man sagen, dass es nunmal bei vielen Drummer so ist, dass sie zum Beispiel im Rock Bereich schwere Becken spielen. Es ist halt, bzw. unmöglich alles auf einen Nenner zu bekommen. Dafür steht der Geschmack halt zu sehr im Weg.

    Kleine Macken sind schon drinn. Wurden ja schon genannt. Wie die A-Custom oder AAX als Mittelklasse zu sehen. Das ist schlichtweg Non-Sense. Genau wie Paiste 2002 keine Becken für die Mittelklasse sind. Sie sind zwar die Standardserie von Paiste und günstiger als die Traditionals oder Signature, aber dennoch gehören sie nicht zur Mittelklasse. Preislich wie gesagt günstiger, aber keine Mittelklasse. Mittelklasse sind dann eindeutig Alphas etc...

    Trtozdem schön zusammfassender Beitrag. Mit den bereits vorgeschlagenen Änderungen, kann man in auch als gute Grundlage nehmen.

    Könnte vielleicht als Pin zum "Alles über becken" hinzugefügt werden.
     
  7. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 29.04.08   #7
    War auch mein erster Gedanek :p. Vielen Dank fürs Abtippen ;).
     
  8. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 29.04.08   #8
    Ist doch nicht schlimm.

    Ich zum Beispiel habe diesen Katalog nicht und komme also auch nicht an diese Informationen ran.

    Finde den Beitrag trotz der Fehler informativ. :great:
     
  9. manicdepression

    manicdepression Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 29.04.08   #9
    dann mal n vorschlag:
    ich hätte das mit den qualitätseinteilungen gemacht, wenn ich so viel ahnung drüber hätte...
    dann teilt doch mal bitte einer die becken richtig in die klassen ein,
    das mit den einteilungen für becken - musikrichtung möchte ich so nicht ändern, da es halt nur als grundraster gedacht ist... aber ich arbeite gerne noch weiter heraus dass es hauptsächlich um persönlichen geschmack geht...

    das ja alles richtig aber ich möchts nicht gerne reinpacken weils sonst wieder zu komplex und undrurchsichtig wird...

    und wenn das alles zusammengekommen ist schmeiß ich das alles nochmal zusammen und dann darfs gerne gepinnt werden :)
     
  10. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 29.04.08   #10
    Also Zildjian hat keinerlei handgehämmerte Becken.

    Bei Paiste werden die Becken rein maschinell (vor)gehämmert (außer bei den Topserien), und dann mit einer per Hand geführten und gesteuerten Hämmerungsmaschine weiter bearbeitet (ab Alpha). Am Schluß werden die nochmals kontrolliert und mit Hammer (ohne Maschine) ggf. noch korrigiert.
     
  11. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 29.04.08   #11
    Ne feine Zusammensetzung, die da gepostet wurde. Allerdings, wie vermerkt und auch im Nachhinein erwäznt wurde, nicht ganz selbständig zusammengetragen. Umso wichtiger, dass da ne Quellenangabe gegeben wird. Wenns dann auch mal noch im Netz stehen sollte gleich den Hyperlink einfügen.
    Von kleineren oder grösseren Pauschalisierungen mal abgesehen passt mir vor allem dieser Satz nich:
    Da streicht sich ein Nichtwissender nämlich gleich sämtliche Computergehämmerte Becken weg. Welche das sind sind auch weitgehend die, die wir alle zuhause hängen haben :rolleyes: Ouch... Kommt aber auch darauf an, was du oder die unter Handarbeit verstehst/verstehen.
    Grad in diesem Zusammenhang: http://www.youtube.com/watch?v=zyynDsMhb7g
    Lohnt sich vielleicht, da mal reinzuschauen. Oder auch hier: http://www.youtube.com/watch?v=0eKwqdauLd8&NR=1


    Alles Liebe,

    Limerick
     
  12. manicdepression

    manicdepression Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 29.04.08   #12
    @ puncher: ich weiß nicht wie ich das so richtig da einbauen kann... ich hatte eigentlich eher dran gedacht dass ihr mir schreibt "pack mal das becken besser da hin und das da hin usw." das müssen auch nicht die sein die da stehen die kann ich auch weg schmeißen... irgendwas was zum großteil in die sparte passt.

    @ limerick: quellenangabe steht da (letzter satz) zwar nicht grade wie wir das alle in der schule gelernt haben, aber man erkennt woher das zeug kommt.
    der besagte satz ist mir auch etwas aufgestoßen und da du mir meine vermutung bestätigst dass das so nicht ganz stimmt werd ich den satz später rauslassen...
     
  13. manicdepression

    manicdepression Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 29.04.08   #13
Die Seite wird geladen...

mapping