beeinflussende mikrofone

von pennyroyal_tea, 30.07.05.

  1. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.07.05   #1
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 30.07.05   #2
    Möchtest Du jetzt ein beinflussendes Modell oder ein Neutrales ?

    - Der Link zeigt ja ein Kondenser Mic, das für 48 V Phantomspeisung ausgelegt ist.
    - Recht gut, rückkopplungsarm ist ein Beyerdynamic TGX 58
    - Audio Technica gibt es auch Gute
    - Sennheiser natürlich. Im Verleih nutzen wir noch die e 845, neu ist die 900 er Serie
    - die Genannten sind aber alle dynamische Mics, auch ein Shure SM 58
     
  3. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 30.07.05   #3
    ?

    So ganz so genau verstehe ich jetzt die Frage nicht.....zudem ist das Attribut "rockig" auch ziemlich dehnbar. In der Tat ist es aber so, dass die Mikrofone in der Regel nicht den tatsächlichen Frequenzbereich 1:1 wandeln können, bzw. bei den meisten Mikrofonen ist das gar nicht gewünscht.
    Zum Beispiel nimmt der weibliche Gesang gerne mal ein Mikrofon, welches den Bassbereich ein wenig anhebt.
    Einen Hinweis auf die Klangcharakteristik gibt übrigens das Frequenzdiagramm wieder, welches Du sowohl im Beipackzettel zum Mikrofon als auch in den meisten Internetauftritten der Hersteller findest. Kleines Beispiel: Hier klicken und dann auf Datenblatt gehen . Die Frequenzbereiche, bei denen die Kurve höher als der Schnitt liegt, werden betont, die Drunterliegenden eher unterdrückt.

    Nutze mal die Suchfunktion, hier gibt es 1000 Threads zum Thema "passendes Mikrofon", und dort werden immer wieder die üblichen Kandidaten mit den entsprechenden Charakteristiken genannt.

    Viele Grüße

    France.
     
  4. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 31.07.05   #4
    ja ok. also ich suche schon eher ein mikro dass die stimme in richtung sm58 beeinflusst, ohne dass es eine kopie ist. gibt es da alternativen? wie ist zb die cobalt serie von ev?
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 31.07.05   #5
    Von EV kenne ich nur die ND 367 Mics, díe extra für Frauenstimmen konzipiert sind.

    Cobalt ist eine neuere Serie, die ich noch nicht gehört habe.

    Leider wollen einige Musiker immer diese oder jene Mikrofone, so daß ich auf der Stadtfestbühne 400 Mikrofone mitnehmen muß.

    Der eine Komiker wollte unbedingt ein Shure Beta 87 haben, der Andere ein Neumann etc.

    Die bekommen Sennheiser e 845 & peng :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping