Behringer BX 1200

von PEPE, 09.08.04.

  1. PEPE

    PEPE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.08.04   #1
    Ich wende mich hilfe-suchend an alle die diesen Behringer spielen!!
    Was habt ihr für erfahrungen?? :o
     
  2. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 09.08.04   #2
    Behringer=nicht toll
    Das einzige was viele noch Gutes über Behringer sagen können sind folgende zwei Sachen:
    1. Die neue Bassboxen-Serie ist, im Bezug auf die Pappausführungen, gut gelungen.
    2. Für den Preis kann man nichts besseres erwarten.

    Und Argument zwei ist auch widerlegbar. Schau dir mal folgfende Sachen an, mit denen du echt sehr viel besser dran bist:
    Crate BT-100 mit 80€ mehr doppelt so gut, und digital
    Warwick Take 12 warwick halt, trotz 80 Watt wahrscheinlich lauter
    Hartke Kickback 10 Klein, und nur 10' Speaker, aber extrem geiler Klang
    SWR LA15 Mein Favorit, SWR-mäßig, hab ich selbst schon zu Ohren bekommen
     
  3. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 09.08.04   #3
    ich ergänze noch den carlsbro bassbomber für 333€ mit 15" und 120W bei music-town und qualitativ garantiert besser als der behringer

    edit: danke stagediver :D wäre wohl echt n bissl wenig
     
  4. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 09.08.04   #4
    magge, editiere mal deinen post :D

    Ich war gerade auf der music-town hp und wollte mir sofort den bass bomber holen. für den preis, 33€ is echt nicht viel :D
     
  5. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #5
    Ich spiele den Behringer und er ist für sein Geld in Ordnung. Allerdings ist es sicher besser, sofern man etwas mehr locker machen kann, sich eines der oben genannten besseren Modelle zu leisten.
     
  6. gouda

    gouda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #6
    ich hab den bx600 daheim als übungsamp. behringer hat anscheinend grosse serienstreuung. der 1. bx600 schepperte wie die sau -> membran futsch. der ersatzamp funzt nun sehr gut. mein tipp: beim händler vor ort kaufen, dann ist eine allfällige umtauscherei einfacher.

    gouda
     
  7. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 10.08.04   #7
    Hab mich nochmal erkundigt:
    Von den Amps, die ich oben genannt habe ist überraschenderweise der Hartke Kickback 10, trotz 10' Lautsprecher, der lauteste.
    Ein weiteres Argument für ihn ist, dass der perfekt als Monitorbox geeignet ist, wie mir jemand gesagt hat, der ihn als Übungsamp benutzt.
     
  8. -= Tom =-

    -= Tom =- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.04   #8
    Ich gehe also recht in der Annahme das der Hartke Kickback 10 trotz nur 100 Watt besser ist als einer von z.B. Behringer mit 120 Watt?

    Ich überleg mir nämlich auch einen Basscombo-Kauf ... und bin immernoch sehr unentschlossen.

    Die Basscombo sollte für einen Proberaum geeignet sein und auch durch die Abnahme über das Mischpult für kleiner Gigs tauglich sein.
     
  9. edel

    edel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    3.08.05
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Dietikon ZH (Schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.04   #9
    Also ich hab den Behringer BX1200 zu Hause als Uebungscombo, mit dem würd ich aber nie einen Gig spielen wollen. Müsst dann schon eher in einem totalen Akustik-Umfeld sein... ;)
    Ich finde halt, Combos sind immer irgendwo ein Kompromiss, ein Stack kann man individueller zusammenstellen, und die haben mehr POWERRR!
    Hab auch mal n SWR Redhead gespielt in nem Proberaum, war total enttäuscht vom Lack of Power. Ich mein, für die Kohle, die das Teil kostet, kann ich mir 'n geilen Stack zusammenstellen!
    GreeZ
    edel
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.09.04   #10
    ich spiele den ebenfalls als Zweit-, Übungs- bzw. Ersatz-Combo. Ich habe ihn mir gekauft, weil ich einen billigen Combo für diese Zwecke benötigt habe.
    Bezüglich Preis-/Leistungsverhältnis ist das Teil völlig in Ordnung. Ich habe keinen Super-Sound erwartet - den bekommst du auch nicht für 290 Euro.
    Ein Hochtöner ist nicht drin - knackige Slap- und Funksounds sind also somit nicht möglich. Eher für die Vintage-Sachen.
    Der eingebaute Oktaver ist Geschmacksache und aus meiner Sicht heraus, wenn überhaupt, dann nur sehr dezent einsetzbar. Mit der Lautstärke bin ich für Übungs- und Probezwecke zufrieden. Auf lauten Bühnen ist das Teil natürlich überfordert. Was mir sehr gut gefällt ist die Wedge-Gehäuseform. So hab ich beim Proben immer das Ding direkt am Ohr.

    Ich hab mit dem BX1200 allerdings auch schon Gigs vor über 1500 Leuten gespielt. Über den Line-Out in die PA und vorne hats gerumst wie die Sau...
     
  11. edel

    edel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    3.08.05
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Dietikon ZH (Schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.04   #11
    Gut, ich spiel jetzt halt in einer sehr lauten Rockband (Gitarrist: "Ich hab schon runtergedreht, hör mich ja schon gar nicht mehr..." :D ), da würd mein Behringer wahrscheinlich innert 5 Minuten seine Innereien raushängen lassen...
    GreeZ
    edel
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 02.09.04   #12
    das hat er trotz aller Schelte nun wirklich nicht verdient - wär aber trotzdem interessant anzuschauen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping