Behringer Eurogrand EG2080

von MAAX, 09.10.07.

  1. MAAX

    MAAX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.07   #1
    Hallo Zusammen!
    Kann mir jemand etwas über das DP Eurogrand EG2080 von Behringer sagen. Gibt es Erfahrungen? Qualität?
    Danke für alle Infos
    MAAX
     
  2. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 09.10.07   #2
    Ich kenne das DP zufällig, und ich kann dir was allgemeines dazu sagen (und ich denke ich spreche da aus den Herzen von den meisten hier):

    Lass die Finger von den DP's mit dem Namen Behringer, Cantabile, Hemingway ! ! !
    Kannst ja mal die Suchfunktion benutzen und mal diese o.g. Marken eingeben, da gibt es schon einige Themen zu!
    Die Qualität ist auf keinen Fall so gut wie bei den großen Herstellern Korg, Kawai, Yamaha, Roland, GEM!
    Ich weiß ja nicht was du suchst, aber wenn du richtig Klavier spielen willst ist das definitv nichts für dich und du wirst dich ärgern für diesen Schrott 6-700€ ausgegebn zu haben...oder wie teuer ist das?
    Der Sound hört sich nach garnichts an und die Tastatur spielt sich auch fast so, wie sich der Sound anhört!
    Suchst du den was genaues, dann kannst du besser mal den Fragebogen ausfüllen, dann können wir besser auf deine Wünsche eingehen!

    Gruß
     
  3. d135-1r43

    d135-1r43 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    27.08.16
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 09.10.07   #3
    Behringer ist bekannt für schlechte Qualität. Der Eurogrand ist aber so schlecht, dass nahezu alle Musikhäuser das Ding nicht ins Sortiment nehmen. Ich habe dieses als Instrument angebotene Etwas auf der Musikmesse angetastet und würde es nicht einmal als absolute Notlösung in Betracht ziehen. Mein Gameboy hat einen besseren Klavierklang.
     
  4. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 09.10.07   #4
    Naja, das klingt für mein Empfinden etwas zu hart und völlig verteufeln würde ich Behringer nun auch wieder nicht. Es gibt schon recht brauchbare Produkte (ich hab z.B. eine wunderbar funktionierende 8-fach Aktiv-DI-Box). Die Digitalpianos gehören wie die Mischpulte aber vermutlich zur "Minus-Abteilung".
     
  5. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 09.10.07   #5
    Also ganz schlechte Qualität stimmt nicht, hab einen Rack-Mixer + DI-Box und da läuft alles wunderbar!

    Nur man sollte am besten bei dem bleiben was man am besten kann... :rolleyes: :D
     
  6. MAAX

    MAAX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #6
    Danke für Eure Antworten:)! Ich werde Euren Rat befolgen und mich weiter umschauen.
    Eine Beratung in einem Fachgeschäft ist wohl nicht verkehrt. Den Fragebogen habe ich ausgefüllt. Vielleicht kann mir damit jemand weiterhelfen.
    Schönen Tag noch!
     

    Anhänge:

  7. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 10.10.07   #7
    Generell nicht, pass aber auf, welcher Vertragshändler das ist!!! Die preisen nämlich meistens nur ihren eigenen Kram an und alles andere ist meistens Mist für die (was natürlich totaler Quatsch ist!).
    --> Also was der Fachhändler sagt muss nicht unbedingt Gesetz sein!

    ...Zum Glück ist mein Fachhändler nicht so :D (auch wenn er Yamahahändler ist...)


    Möchtest du denn lieber ein Homepiano (also quasi ein besseres Möbelstück) oder legst du nicht viel Wert auf die Optik dann könnte man ja auch Richtung Stagepiano gehen?
    Bei den Stagepianos hast du den Vorteil, dass du das ganze Holz nicht mit bezahlst. Jedoch solltest du dann auch nach guten Boxen für das Piano schauen. ich seh aber gerad, dass du es eh über Kopfhörer spielen willst :rolleyes:
     
  8. MAAX

    MAAX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #8
    Ich hatte schon an ein Homepiano gedacht, da es im Wohnzimmer stehen wird. Den Kopfhörer muß ich hauptsächlich abends oder zum üben nutzen, da ich nur zu dieser Zeit spielen kann. Am Wochenende werde ich mit Sicherheit über Lautsprecher spielen.
     
  9. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 10.10.07   #9
    Der Einfachkeit halber poste ich mal MAAX' Fragebogen, damit ihn sich nicht jeder ziehen muss.
    MfG, livebox

    Edit: Den Fragebogen hab ich auch mal auf der Seite des Typen gesehen (weiß zwar nicht für was das gut sein soll... egal), hätte es aber auch hier im Forum gegeben :D
    (ganz oben im Unterforum, ist ein gepinnter Thread)
     
  10. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 10.10.07   #10
    So, nun zum eigentlichen Problem! Ich hab noch nie ein Homepiano bewusst getestet (gespielt natürlich schon ab und an), weil es für mich persönlich nie in Frage kam. Aber so viel kann ich dir sagen:
    Nur das Allerbeste an Sounds, halbwegs ordentliche Lautsprecher drin, das ganze Holz drum rum und wahrscheinlich noch ne gute Klaviatur - da wird's mit 800 Euro knapp. Deinen Etat fürs DP willst du vermutlich nicht noch mehr aufstocken, also musst du wohl deine Ansprüche etwas zurückdrehen. Auch bei Gebrauchtinstrumenten.

    Den Rest überlasse ich dem Rest hier ;)

    MfG, livebox
     
  11. MAAX

    MAAX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #11
    Danke für die Hilfe mit dem Fragebogen - wusste nicht wie das mit dem "posten" funktionert.
    Die Auswahl eines DP hatte ich mir enfacher vorgestellt. Wußte nicht, wieviel Unterschiede und wichtige Kriterien es gibt. Vielleicht hat ja doch jemand eine Idee, aufgrund des Fragebogens.
    Ansonsten, danke nochmal für die netten Rückmeldungen!:great:
    Gruß
    MAAX
     
  12. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 11.10.07   #12
    Hi Maax,
    Schau dir mal das Korg SP250 an. Es hat für meinen Geschmack die beste Tastatur in der Preisklasse und mit dem Lautsprechersystem und selbstverständlich auch mit Kopfhörern klingt das Teil auch echt gut.
    Das wäre mein Favourit - alternativen gibt's auch (ich poste jetzt wegen deines arg begrenzten Budgets nur stagepianos, weil man auf die "home-pianos" wegen des großen Gehäuses ziemlich viel (imho unnötige) Kohle draufzahlt... Klick hier.
     
  13. MAAX

    MAAX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #13
    Danke für den Tip. Habe mich über Korg SP250 informiert. Dieses DP scheint ja wirklich
    nicht schlecht zu sein, lt. Berichten und Testergebnisen. Ich bin jetzt davon überzeugt, daß ich mit einem Stagepiano besser bedient bin; d.h. für meiin Budget ein besseres Instrument bekomme.
    Gibt es noch weitere Meinungen/ Erfahrungen zu dem SP250?
    Würde mich über weitere Rückmeldungen freuen!
    Danke
     
  14. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 11.10.07   #14
    Gute Entscheidung, die Wendung zum StagePiano! In der Preisklasse hätte ich dir wahrscheinlich auch sofort das SP-250 empfohlen. Habe es selbst mehrmals angespielt, Preis/Leistung ist da echt super!

    MfG, livebox
     
  15. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 11.10.07   #15
  16. hyperthreader

    hyperthreader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 12.10.07   #16
    ich denke einfach stage pianos sind sehr aufwendige sachen, nich in der herstellung sondern in der entwicklung.
    Da ist zum einen das samling, und die Klangwidergabe, zum anderen die Tastatur und die Verarbeitung die immer an Steinways gemessen wird. Bei Mischpulten oder sowas kann behringer sicher überzeugen und viel für das Geld liefern, aber bei Digitalpianos klappt das genausowenig wie bei gitarren.

    Es is das selbe mit Autos... lass die chinesen den Vergaser bauen oder die Elektronik, aber an die qualität eines deutschen autos kommen sie meistens nicht ran...
     
  17. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 12.10.07   #17
    Also ich fand die Tastatur des Casio PX-200 ganz ok, jedoch hat mich der Sound doch etwas enttäuscht. Ich fand, dass man nicht sehr dynamisch darauf spielen konnte.
    Hab gleichzeitig das Korg SP-250 angetestet und fand, dass da vom Sound her und von der Tastatur, ich will jetzt nicht sagen Welten, aber doch schon einiges dazwischen liegt.
    Gerade den Sound des SP-250 mag ich sehr...vielleicht soger noch etwas eher als bei einige Stagepianos um 1000€ und höher.
    Aber das ist natürlich alles Geschmackssache!
    Hab das SP-250 auch schon live gehört und war dort sher erstaunt von dem Sound!

    Also in deiner Preisklasse würde ich dir das Korg auf jedenfall empfehlen!
    Aber Yamaha hat das P-140 jetzt auch runtergesetzt. Kostet jetzt 999€ ist bestimmt ein lohnender Sprung, gerad die Tastatur bei Yamaha ist sehr gut! Vielleicht einfach mal anschaun...und/oder noch etwas sparen...

    Gruß
     
  18. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 12.10.07   #18
    War auch immer schon vom mittlerweile überholten Korg SP 200 angetan...

    Was mich nur wundert: Wieso findet man im Korg-Sortiment kein Stagepiano für um die 1500,-€ oder 2000,--€ mehr?

    Früher gab es doch immer diese SG pro X Reihe oder so ähnlich, für die Phil Collins auch mal "Endorser" war.
     
  19. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 13.10.07   #19
    Bissl OT, aber ich glaub Geheimnisse dieser Art gibt es zu hauf:
    Yamaha stellt keine Orgeln und VAs her und andere Hersteller haben oft auch irgendwo ne "Produktionslücke"... Schade eigentlich.
     
  20. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 13.10.07   #20
    Yamaha und Korg ist doch eh eine Firma, von daher denk ich mal, dass die sich schon irgendwie ergänzen!?
     
Die Seite wird geladen...

mapping