Behringer FCB1010+Rocktron Expression+3Kanal-Amp

von jaymze, 13.09.05.

  1. jaymze

    jaymze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Langenfeld, Nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.05   #1
    Hi,
    stelle folgende Frage für einen Band-Kollegen ohne Internet.

    Könnt Ihr mir grob erklären, wie ich vorgehe, wenn ich mit dem Behringer FCB1010 sowohl das Rocktron Expresions als auch einen 3 Kanal-Amp (Marshall Half-Stack) gleichzeitig ansteuern muß. Er benötigt lediglich eine ungefäre Vorstellung, damit er weiß, wie er anfangen soll.

    Wenn er beispielsweise einen Sound mit dem Rocktron erstellt hat, den er zusammen mit dem "Cleanen" Kanal des Marshalls spielen möchte, wie hat er dann das Behringer FCB1010 zu programmieren, dass auf einen Tritt beide Geräte eingestellt werden ???

    Macht man das dann überhaupt vom Behringer aus ???

    Wie würden die Anschlüsse aussehen ? (Soweit ich weiß, hat der Marshall keinen Klinken-Footswitch-Eingang, sondern nur einen Midi-ähnlichen Eingang dafür.)

    Ziemlich speziell die Fragen, aber vielleicht spielt ja jemand von Euch das gleiche oder ein ähnliches Set.
    Grüße und Danke im Voraus
    Totti
     
  2. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 13.09.05   #2
    um welchen amp handelt es sich genau?

    das behringer hat ne schaltbuchse, die du im editmenü aktivieren musst (einen der beiden erstmal). dann schaltet der switch den switch an bzw aus (in der anleitung hab ich nicht gefunden, ob das relais dann immer schaltet, wenn man draufdrückt, oder ob man einstellen kann, dass bei einem wechsel festlegen kann, dass das relais immer in die an bzw aus position geht. bin auch grad zu faul innen proberaum zu gehn und das auszuprobiern, kannst ja mal selber ausprobiern.) also den switch aktivieren und dann das gewünschte programmchange. dann gehts auf einen druck.

    du musst dir gegebenenfalls ein kabel bauen, das klinke auf der einen und marshallpassend auf der andern seite hat. müsst man aber leicht hinbekommen, wenn man den stecker weis. solange keine 2 schaltgänge auf einmal ausgeführt werden müssen...
     
  3. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 13.09.05   #3
    wär vielleicht ganz hilfreich wenn du sagst welcher marshall amp das ist, da nicht jeder Amp midi unterstützt...
     
  4. jaymze

    jaymze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Langenfeld, Nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.05   #4
    Ok, sorry. Mußte ich zunächst erfragen.

    Es handelt sich um den Marshall 6100 anniversary (3 Kanal)
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 13.09.05   #5
    Muss er auch nicht, wenn das Board oder eine externe Schaltbox analoge Schaltvorgänge per normalem Kabel auslösen kann.
     
  6. jaymze

    jaymze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Langenfeld, Nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.05   #6
    Ok, dafür schonmal danke !

    Wenn jemand noch weitere Tips hat, wäre ich sehr dankbar !
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.09.05   #7

    MIDI-Out FCB => MIDI In Rocktron => MIDI OUT/THRU Rocktron => MIDI In Marshall


    Der 6100 (und der 6101) sind Midisteuerbar, bzw. der DIN-Eingang ist auch mit MIDI beschriftet.


    Wie das programmiert wird, steht im Handbuch (aber afair ist es wohl so, dass du auf MIDI-Kanal 1 einen PC# sendest und den dann am 6100 speicherst).
     
  8. jaymze

    jaymze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Langenfeld, Nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.05   #8
    "(aber afair ist es wohl so, dass du auf MIDI-Kanal 1 einen PC# sendest und den dann am 6100 speicherst)."

    das musst Du mir erklären ! ;-)
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.09.05   #9
    MIDI Befehle werden auf verschiedenen Kanaelen gesendet, du kannst idr einstellen auf welchem Kanal z.B. ein MIDI-Board sendet, und natuerlich auch auf welchen ein anderes Geraet empfaengt. Beim 6100 (und 6101) ist das afair eben der MIDI-Kanal 1.

    PC# ist Program Change, der Befehl der bei Gitarrenequipment zum wechsel eines Presets genutzt wird.
     
  10. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 13.09.05   #10
    ich spiele selbst auch den 6100er und steuere ihn per midi.

    umschalten kann man "nur" die 3 kanäle, die gain-modi im crunch sind nicht midi-steuerbar.

    wie lenny schon geschrieben hat, midikabel von fcb1010 (out) -> expression (in) ->out/thru expression in den midiport des 6100er.
    da man am topteil keinen midichannel einstellen kann, würde ich dir kanal 1 empfehlen. den benutze ich auch.
    dann ruft man mit der behringer das preset im rocktron auf und drück mit der hand am amp den gewüschten kanal. danach kurz auf die "store" taste am amp drücken fertig.
    das macht man nun mit jedem programmplatz der midileiste, bzw. mit den die belegt sind oder genutzt werden.

    ist eigentlich ganz einfach.

    die midi-buchse sitzt überigens direkt nebem der fußschalter buchse am amp.
     
  11. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 13.09.05   #11
    sorry.. ich dachte er wollte auch die einstellungen vom amp speichern, und auf diese per Midi zurückgreifen.. habs etwas verpeilt...
    Kanalwechseln geht auch per normalen Klinkenkabel, jo :cool:
     
  12. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 13.09.05   #12
    jo, aber der 6100er kann midi und deshalb war die antwort eigentlich überflüssig. ;)
     
  13. jaymze

    jaymze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Langenfeld, Nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #13
    Hi nochmal,
    habe da noch 2 weitere Fragen. Bei der ganzen Testerei mit o.a. Setup haben wir jetzt festgestellt, dass die am 6100er eingestellten Lautstärken der Kanäle wohl nicht speicherbar sind. Lediglich welcher Kanal angesteuert werden soll, kann ich speichern und mit dem Behringer wieder aufrufen. Stimmt das und wenn ja, wie soll ich denn dann die Lautstärke eines Sounds speichern. Ich kann doch nicht bei jedem Soundwechsel die Lautstärken neu justieren.

    Meine 2. Frage:
    Kann mir jemand relativ simpel erklären, wie ich dem Behringer sage, welchen Preset er beim Rocktron aufrufen soll. Haben es nach der Beschreibung versucht, aber das haut irgendwie nicht hin. Rufe ich Kanal 6 auf, ruft er auch den 6ten Preset des Rocktron auf. Er nimmt unsere Programmierung irgendwie nicht an. Kennt vielleicht jemand dieses Problem ?

    Danke im Voraus
    Gruß Totti
     
  14. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 20.09.05   #14
    Zu Frage 1: Ganz einfach. Dein Amp ist keine Midi-Programmierbarer Preamp. D.h. Du musst deine Lautstärken durchweg von allen 3 Kanälen angleichen. Du hast somit eigentlich nur 3 verschiedene Sounds die du mit dem Xpression kombinieren kannst.

    Frage 2 ist einfach: Nochmal alles durhclesen in der Manual und nochmal machen.
     
  15. jaymze

    jaymze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Langenfeld, Nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #15
    Mahlzeit,
    brauche unbedingt Eure Hilfe. Ein Bandkollege hat sich o.g. Setup angeschafft. Irgendwie kommen wir nicht ganz mit der Programmierung klar. Wäre ja alles nicht so schlimm, wenn man Zeit hätte sich damit auseinander zu setzen. Allerdings haben wir Ende nächster Woche einen relativ großen Gig, bei dem die Sounds eigentlich stehen sollten. Deshalb hier meine Frage in der Hoffnung auf eine schnelle Antwort:

    Wie speichere ich beim dem o.g. Setup neben den 3 versch. Kanälen des Amps auch unterschiedliche Lautstärken und die Einstellung der Höhen, Mitten, Bässe ?

    Ich möchte also sagen wir mal 20 verschiedene Presets (für Covermusik)machen, wobei sich auf einen Tritt sowohl der Effekt (Rocktron) als auch der Kanal (6100) als auch die Lautstärke und die Einstellungen für Höhen, Mitten und Bässe (6100) verändern sollen.

    Könnt Ihr mir helfen ?
    Grüße Totti
     
  16. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 20.09.05   #16
    ja. kann ich

    mit den von dir genannten geräten: keine chance. die midifähigkeit des 6100 beschränkt sich auf die kanalwahl

    du kannst da nen kleinen kompromiss eingehen, indem du nen programmierbaren und Midifähigen EQ in den Loop deines 6100 hängst
     
  17. jaymze

    jaymze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Langenfeld, Nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #17
    und mit dem Rocktron kann ich keine Höhen, Mitten und Bässe mitgeben. Das gibt es doch nicht. Dann ist meine Varinante (s.u.) mit dem Pod wohl die wesentlich effizientere. Kaum zu glauben !!!
     
  18. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 20.09.05   #18
    die effizientere für dich: vielleicht. aber auch ein komplett anderes konzept. der Pod (1/2/XT) ist ein digitaler, voll programmierbarer preamp.

    der marshall 6100 ist eigentlich ein Vollröhrentop, das als kleine dreingabe midischaltbar ist.
     
  19. jaymze

    jaymze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Langenfeld, Nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #19
    wollte damit auch nur sagen, dass ich meinen Pod in meinen Amp einspeise und so die Lautstärke und Klangregelung pro Kanal regeln kann. Aber das nur nebenbei.
     
  20. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.09.05   #20

    Das wissen wir, denn im groben duerfte fast jeder der ins Racksubforum reinschaut auch ins Effekte Subforum reinschauen.


    In Zukunft bitte nur einen Thread zu einem Thema eroeffnen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping