Behringer Ultra Metal

von GigBack, 10.01.06.

  1. GigBack

    GigBack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #1
    Hallo habt ihr schon Erfahrungen mit dem Ultra Metal von Behringer gemacht?
    Kling er so ähnlich wie der Metal Zone von Boss?

    Bringt es was, sich die oben genannte Tretmine von Behringer zu keufen, wenn man schon den V-amp 2 besitzt?

    Gruß

    PS: Hatte den V-amp2 heute zum ersten mal an der PA und der sound war bei weitem besser als vorm Gitarrenamp.

    Achso ich bin nicht unter die Metaller gegangen, aber machmal sehen ich mich nach einem richtigen bratigen Sound. Und mit 19€ kann man nicht viel falsch machen.
     
  2. Knecht Ruprecht

    Knecht Ruprecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Krabbenkolonie Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 10.01.06   #2
    ich hab das teil...

    ich würd sagen dass er dem metal zone schon verdammt ähnlich ist, aber ich hab grad keinen direkten vergleich...
    aber ich hatte den metal zone vor ner weile mal für ca nen monat hier zuhause(ausgeliehen von nem kumpel), und vom klang her ist da schon klar wo behringer sich bedient hat. und die ganzen metal zone settings, die es hier mal irgendwo gab finktionieren auf dem ultra metal auch wunderbar.

    große nachteile beim ultra metal:
    -das gehäuse ist aus plastik und wird sich früher oder /hoffentlich) später verabschieden. (ich weiß auch nicht ob ich dem ding live trauen würde--wäre kacke wenns bei nem gig auseinanderknackt)
    -die potis und die buchsen sind nicht direkt mit dem gehäuse verschraubt, daher muss man aufpassen dass man nicht mal aus versehen die buchse von der platine bricht.
    -die potis sind sehr gewöhnungsbedürftig, manche sind so leichtgängig dass man meint sie wären kaputt, manche geben beim drehen schon zu viel widerstand.

    bis jetzt wars alles zur äußeren verarbeitung, jetzt was zum sound:
    -ich weiß nicht wieso, aber manchmal macht das teil im bypass bei laut aufgedrehtem verstärker nen ekligen piepton, manchmal allerdings auch nicht:screwy:ich vermuste dass das irgendwie mit dem intenen equalizer zu tun hat...



    also, ich würd dir das teil empfehlen wenn du wenig geld hast...dann ist das ding für 19 € echt mehr als ok(übrigens: bei thomann für 16,90^^)
    wenn du allerdings mehr zur verfügung hättest, dann kauf dir auf jedem fall den metal zone, der liegt schon gleich ganz anders in der hand...

    ps: ich find den sound vom v-amp2 an der PA auch endgeil, hat nen sehr genialen klang...:great:
    ob du den metal zone in verbindung mit dem v-amp brauchst...hmm, ich mag auch die v-amp verzerrer, und die sind ja auch fussschaltbar...

    €dit: das hier sind die settings die ich meinte:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=59477&highlight=metalzone+einstellungen
     
  3. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #3
    Danke für dein Umfangreiches Statement zum Ultra Metal....

    Gruß GigBack

    PS: Ist ja schon unverschämt für was für Preise die Dinger von Behringer weggehen....

    Mhhh bei Thomann kostet der noch happige 19€ *lol* oder wo gibbets den für 16,90€?
     
  4. Knecht Ruprecht

    Knecht Ruprecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Krabbenkolonie Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 10.01.06   #4
    oha, sorry, ich hab ihn noch für 16,90 gekriegt, ist wohl wieder teuer geworden...:D

    weiß sowieso nicht warum der billiger war, alle andern ham da durchgehend 19€ gekostet...:screwy:

    naja, wenn du ihn dir holst, viel spaß mit dem teil:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping