Behringer Xenyx Mischpult 302 geeignet f.Privatfete - und richtig verkabeln

von dertimbo, 05.02.17.

Sponsored by
QSC
  1. dertimbo

    dertimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.15
    Zuletzt hier:
    27.12.17
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.02.17   #1
    Hallo :)

    Ich bräcuhte Hilfe. Ich möchte demnächst mein Geburtstag feiern und habe daher auch natürlich schon mal an die Musik gedacht. Bisher habe ich die Jahre immer meine Yamaha Anlage verwendet (https://de.yamaha.com/de/products/audio_visual/hifi_systems/mcr-040/specs.html#product-tabs) und diese mit meinen 4 großen Boxen mit Boxenkabeln verbunden und die Yamaha Anlage mit meinem Laptop. Nun möchte ich allerdings die Bässe und Höhen von den Boxen variieren können und habe daher an folgendes kleines Mischpult gedacht https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Behringer-XENYX-302USB-/art-PAH0010776-000 . Mir ist leider nur noch nicht klar wie ich das alles verkabeln soll und ob mein Vorhaben überhaupt funktioniert, da ich nicht weiß wie ich die Boxen mit den Kabeln an das Mischpult schließe. Sorry für das komplizierte Formulieren ich bin in dem Thema totaler Anfänger. Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen.

    lg Tim
     
  2. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    3.511
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.962
    Kekse:
    43.409
    Erstellt: 05.02.17   #2
    Mit dem Laptop an Line/USB und zwar entweder über den Line Ausgang wie bisher an die Cinch Buchsen. Oder besser die eingebaute USB Soundkarte des Pults nutzen. (Die dürfte dem Laptop überlegen sein)

    Vom Mischpult geht es von den beiden Main Mix Cinch Buchsen zu dem Eingang an deine Anlage, an dem bisher dein Laptop reinging.
    Eventuell brauchst du Adapterkabel Klinke 3.5mm - Cinch

    Da sind sogar rot und weiß passend zu den Cinch Buchsen am Mischpult markeirt, so dass die Zuordnung der Kanäle Links-Rechts stimmt.

    PS: die Lautspreche musst du natürlich wieder an die Yamaha Anlage anschließen. Das Mischpult kann keine Lautsprecher treiben.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.927
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 06.02.17   #3
    Ich würde vorschlagen, dass du eine Software zum abspielen der Musik nutzt, die einen EQ eingebaut hat. Beispielsweise VLC Media Player. Dann brauchst du kein Geld auszugeben.
     
  4. dertimbo

    dertimbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.15
    Zuletzt hier:
    27.12.17
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.02.17   #4



    Super vielen Dank hat mir sehr weitergeholfen !!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping