Behringer Xenyx302USB

B
BenTheMen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.20
Registriert
14.03.20
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo Zusammen!

Ich habe mir vor ein paar Tagen das Behringer Xenyx 302USB zugelegt.

Das habe ich zwar hauptsächlich für mein Mikrofon gekauft, aber eine Sache möchte ich noch:
Meine Kopfhörer/Lautsprecher dort anschließen. Am besten beide.

In der Bedienungsanleitung habe ich gelesen, dass man das mit dem "2-Track" steuern kann.
Aber ich höre mich immer selber, da das Mikrofon ja auch aktiviert ist.

Durch den USB Anschluss ist es doch bestimmt möglich, dass ich den Output des Computers auf das Mischpult leiten kann. Das hat ja soweit auch funktioniert.
Nur ich höre mich halt immer selber.


Also der Computer soll das Mikrofon annehmen und den Sound von z.B. YouTube oder Musik ausgeben.


Funktioniert das?


Grüße
Ben
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Hallo und willkommen im Forum...

dass man das mit dem "2-Track" steuern kann.
nein. der 2-Track ist ein separater Eingang, der direkt auf dem MAIN_MIX geht (ohne Regelung)
Dein Sound via USB kommt auf dem 2-ten Kanal (Line-USB) an (rote Taste gedrückt) und wird mit der danebenliegenden Taste (To Main Mix oder Phones) zu den Phones geleitet (oder Mainmix, was eine Schleife bedeutet bei Aufnahme).
Somit hörst du dein Song vom PC und dein Mikro direkt auf den Phones, dazu musst du aber in deiner Aufnahmesoftware das Monitoring ausschalten, sonst hörst du dich doppelt (während du aufnimmst über USB).
Deine Aktivboxen schliesst du an Mainmix Output an.
 
B
BenTheMen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.20
Registriert
14.03.20
Beiträge
5
Kekse
0
Hey Dankeschön für die schnelle Antwort!

Und wie kann ich mich nicht mehr selbst hören?
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
B
BenTheMen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.20
Registriert
14.03.20
Beiträge
5
Kekse
0
Naja ich nutze den Headset Ausgang mit meinen Kopfhörern.

Und wenn ich Bsp. aufnehme oder verbal kommuniziere (z.B. Sykpe oder Teamspeak) höre mich auch selbst, was ziemlich stört.
Also ich hab öfter schon mal mit Mischpulten gearbeitet, wo das nicht der Fall war.
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Dicht nicht hören, aber dein Mikrofonsignal zum PC (via USB) zu bringen, geht nicht, dann brauchst du ein anders Pult (wesentlich teurer)
 
B
BenTheMen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.20
Registriert
14.03.20
Beiträge
5
Kekse
0
Ok danke
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.104
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
vlt. kann das Tascam US-32 genau das, was gefordert wird.

Das Produkt wurde explizit für Streamer, Gamer usw. entwickelt.
 
B
BenTheMen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.20
Registriert
14.03.20
Beiträge
5
Kekse
0
Naja nicht ganz.

Ich habe mich jetzt mit den ganzen Funktionen vertraut gemacht.

Das mit der eigenen Stimme wird nur eine gewohnheits-Sache
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben