Beispiel was ich mache - Nur was brauche ich?

von f0rce, 10.03.08.

  1. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 10.03.08   #1
    Halluu

    hab mich mal so ein "bisschen" informiert und mir mal ein mackie spike gekauft (usb interface fürs recorden) und das war der hinterletzte mist.

    würd gern mehr-spurig aufnehmen (meine a-gitarre hat halt n klinke ausgang und ich hab hier n studiomikro (ein günstiges, aber trotzdem toll) und noch n shure 58 rumfliegen9. hab an son kleines mischpult gedacht aber dnan kann ich ja die spuren nichtmehr bearbeiten, was auch schlecht ist, weil wenn ich "nach und nach" aufnehme hab ich ständig übelste zeitversetzung bei dem was der pc abspielt und was er aufnimmt und ich bin irngtwie zu doof das wieder zu syncronisiern, ausserdem macht das dann keinen spass.

    Gibt es da mittlerweile ein "nonplusultra"? aber bitte nicht das mackie spike, zunächst einmal durft ich mir eine usb-karte kaufen weil mackie nicht möchte das man mehrere usb geräte an einer schnittstelle betreibt (wtf?). ausserdem, wenn man das installiert hat kam nurnoch über das mackieding sound, und wenn man was aufgenommen hat, stop/pause gemacht hat und weiter recorden wollte hat der einfach garnixmehr gemacht Oo tolles ding das teil, aber bei ner investion ~200 euro erwarte ich schon ein (fehlerfrei) funktionierendes produkt.

    pc ist n amd athlon 64 3000+ (@ 1,87ghz), 1gb ram und altem hdd standard also kein sata. ne soundkarte hab ich glaub ich garnicht [onboard, ist klar, aber keine extra-soundkarte] und os ist winxp. mikros sind genug vorhanden

    fürs recorden nehm ich bisher eigntlich immer krystal (weil freeware) und eben klinkeauf1,5mm adapter und rin in den mikrofon eingang am pc :D


    was ich so mache? hauptsächlich http://www.youtube.com/user/Leichenfaeule , aber ich mach auch blackmetal den ich gern mal digitalisieren will (nehm aber nur egitarre+gesang so auf, rest is digital).

    3-spurig recorden wär natürlich super toll (2x gitarre, 1x gesang), aber ich könnt auch mit 2 spuren leben wenn es sein muss. toll wär natürlich wenn das interface (oder wie sowas auch immer heißen mag) mit krystal harmonisiert, dadran hab ich mich nämlich gewöhnt und das reicht eigentlich auch... ^^

    preislich sag ich mal zwischen gesponsort und 300 euro. also, wenn der liebe herr hoffmann das ließt... :rolleyes:


    *edit*
    mein pc ist auch ziemlich laut fällt mir grade mal wieder auf... macht da n "standalone" recorder vll mehr sinn?
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 10.03.08   #2
    Kann das mit ASIO-Treibern? Wenn nicht, vielleicht überlegst du dir einmal Reaper anzusehen oder nimmst ein Interface, bei dem Cubase dabei ist?

    In der 2-Spur-Kategorie wäre vielleicht das Tascam 122 etwas für dich. Eine der günstigsten Lösungen. Für 4I/O-Interfaces bin ich der falsche Ansprechpartner. Wenn du dann 8 oder mehr Kanäle brauchst hätte ich ein paar Empfehlungen ;-)

    Lange Kabel und das Nebenzimmer würden für den Anfang vielleicht schon reichen?
     
  3. f0rce

    f0rce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 11.03.08   #3
    ich hab keine ahnung ob das mit asio treibern kann :x

    http://www.kreatives.org/kristal/index.php?section=download
    steht das "asio card recommendet" ist. also denk ich mal ja :>

    wozu brauch man denn 8 kanäle? will ja kein schlagzeug aufnehmen :>
    oder verbessert sich die qualität wenn ich zusätzlich noch ein "raummikro" hinstell? ich denk mal nen 3 spur interface werd ich wohl nicht finden... ^^

    wie sieht es mit m-audio geräten aus? hab bisher nur gutes von denen gehört, aber eben auch nicht sehr viel... wie gesagt brauch ich weniger ein gerät das mir pizza backt und telefoniert und mehr ein gerät mit dem ich 3 spuren gleichzeitig aufnehmen kann und die am besten direkt in krystal reinbekomm - monitoring wär auch nicht verkehrt :>
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 11.03.08   #4
    Na das ist ja schon einmal was... ;-)

    Ich hab auch nicht gemeint, dass du ein 8-kanaliges Interface brauchst, sondern dass ich mich bei den 4ern nicht so wirklich gut auskenne. Nur, solltest du einmal "höher hinaus" wollen, dann könnt ich dir ein paar 8er empfehlen ;-)

    Das mim Raum-Mikro ist so eine Sache.
    Hängt vom Raum und u.a. vom Mikro ab. Und es ist die Frage, WAS du aufnimmst - nicht immer macht ein Raum-Mikro Sinn.

    Die, die ich kenne (1814 und ProjectMix) sind ganz in Ordnung. Die Preamps sind nicht wahnsinnig geil, aber der Preisklasse durchaus entsprechend.
     
  5. f0rce

    f0rce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 13.03.08   #5
    preamp war der vorverstärker der hauptsächlich für die tonbildung zuständig war oder? da hab ich noch einen 101tubepreamp, son röhren vorverstärker den ich dann vor das gesangsmikro packen könnte. aber vernünftige preamps in dem interface wären auch nicht verkehrt. gibt es röhrenpreamps in interfaces? wenn ja haut das mit meinen preisvorstellungen hin oder muss ich da viel drauflegen? will nicht wieder halbinformiert geld ausgeben und das teil dann zurückschicken müssen.

    *edit*
    http://www.musik-produktiv.de/fostex-mr8-hd.aspx
    was wird denn von sowas hier gehalten? klingt alles gut, aber produktbeschreibungen klingen ja eigentlich nie schelcht :D
     
  6. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 13.03.08   #6
    Genauer ist der Preamp das, woran du das Mikro anhängst um überhaupt etwas hören zu können ;-)

    Den TB-101 von SM Pro Audio?
    Der ist eh nicht so schlecht. Je nach Preisklasse sind die Preamps in Interfaces auch nicht besser.

    Ja, zum beispiel das Tubefire8 von Art Pro Audio. Ist ganz in Ordnung, aber:
    Eigentlich ist bei vielen Preamps die Röhre nur ein LED-beleuchteter Marketing-Gag. Vernünftige Röhrenpreamps fangen auch erst in etwa bei der Preisklasse des Interfaces an (dann aber nur für einen Kanal).

    In anbetracht der Möglichkeiten und der Übersichtlichkeit, die man am Mac oder PC hat würde ich eher keine Workstation in betracht ziehen.
     
  7. f0rce

    f0rce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 13.03.08   #7
    cool das du so schnell antwortest :D
    rechnet man garnicht mit :>


    also werd ich mir wohl doch ein usb interface besorgen (firewire hab ich nicht).


    wenn ich nun was aufnehme am pc, und eine weitere spur drüber spielen will - heisst das dann software oder hardware monitoring wenn ich gleichzeitig hören will was ich schon eingespielt habe? ich vermute mal das software monitoring gleichzeitig das abspiel was ich shcon habe und das hardware monitoring "nur" das wiedergibt was ich z.Zt. einspiele bzw aufnehme? kann ich per hardware monitoring auch schon effekte laufen lassen zb verzerrung oder sowas?
     
  8. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 13.03.08   #8
    Heißt weder so, noch so. Beides kann das im Prinzip. Bei einigen USB-Interfaces hast du dafür dann z.b. einen Regler für das Lautstärkenverhältnis von Playback aus dem Computer und dem aktuell aktiven Eingangssignal. (HW-Monitoring)

    Keine Software-Effekte aus dem Sequencer (VSTs, etc...). Die hörst du nicht.
    Wenn du das willst, dann mußt du eben Software-Monitoring zurückgreifen und bist dann eben mit Latenzen konfrontiert, die je nach Computer, Interface, Treibern und auch dem Effekt selbst eben höher oder weniger hoch sein können.
     
  9. f0rce

    f0rce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 13.03.08   #9
    ok. hab mir dann mal ein paar modelle ausgesucht


    http://www.musik-service.de/Recordi...re-M-Audio-Fast-Track-Pro-prx395752141de.aspx

    http://www.musik-service.de/line-toneport-ux-2-prx395752635de.aspx

    http://www.musik-service.de/Recordi...ware-Lexicon-Omega-Studio-prx395739765de.aspx


    ich tendiere zu dem großen omega studio, weils nach viel aussieht - aber das ist wahrscheinlich eine schlechte idee.

    das fast track pro sagt mir sehr zu, passt wunderbar in meine preisvorstellung und hat direkt noch software dabei.

    der line6 sagt mir vom namen her zu - ist bei mir als qualitätsfirma bekannt, aber der text ist mir ein wenig zu reißerisch, ton wie in einem tonstudio? deswegen gibts auch tonstudios in dem nur ein line 6 toneport rumsteht oder wie? :screwy:

    kann man bei musik-service auch mal vorbeifahren und die usb interfaces testen? ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping