Beratung für Homerecording von Nöten


G
GoFlo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.18
Registriert
16.09.04
Beiträge
827
Kekse
563
Tag zusammen....

Ich will jetzt endlich mal mein Gitarrengewürge aufnehmen und da ich auch Bass und vielleicht mal Akkustikgitarre abnehmen will scheidet also eine DI-Box aus.

Ich hatte beim Mikro an ein Sennheiser E606 gedacht, was sagen die Recordingleute dazu?

Das ganze soll über eine Audigy2 aufgenommen werden. Ich hab das ganze mal mit einem alten AKG Mikro was ich noch hier habe probiert. Dieses Mikro in eine altes Mischpult zwecks Mikrovorverstärker, von dort ins Line-In der Karte und es rauschte gar furchtbar. Dies liegt aber eher an dem alten billig Mischpult als am Mikro. Aber das Mikro war nicht zur Arbeit am Mikro-In der Soundkarte zu überreden.
Das E606 werde ich wohl auch nicht direkt via Mikro-In verwenden können oder? Also mal abgesehen von der XLR-3,5mmKlinke-Problematik. Also werde ich ja noch ein Mischpult brauchen.....meines rauscht leider generell etwas, selbst mit CD-Player als Eingang.

Beim Mischpult hatte ich an ein kleines Behringer UB1002 Eurorack gedacht, da dieses recht günstig ist laut Beschreibung scheinbar recht gute Mikroeingänge hat.

Auch hier die Frage an die Leute mit Erfahrung...taugt das Teil was?

Würde mit mein gedachter Aufbau von E606 - Behringerpult - Line-In-SC annehmbare Ergebnisse bringen oder ist da was anderes zu empfehlen?

Gruss Flo

*edit*
Ein Mischpult bräuchte ich ja nicht unbedingt. Es ging ja nur um dem Mikropreamp. Würde da so etwas wie der Behringer MIC 100 Preamp bessere Quali bringen ?
 
Eigenschaft
 
Res
Res
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.17
Registriert
02.11.04
Beiträge
640
Kekse
153
Ort
Hamburg
ich würde vielleicht über eine "echte" recordingkarte nachdenken!
die Audigy2 kenn ich jetzt zwar nicht, hört sich aber nach einer gamerkarte an!
 
G
GoFlo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.18
Registriert
16.09.04
Beiträge
827
Kekse
563
Ja, das is ne "normale" Soundkarte.

Mir wurde ne Edirol UA-25 empfohlen, die hat nämlich u.a. gleich 2 Mirkoverstärker mit dabei und soll gute A/D Chips haben. Kost aber halt auch gleich wieder 230€

Gruss Flo
 
JohnC.Dark
JohnC.Dark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.14
Registriert
20.09.04
Beiträge
149
Kekse
14
Ort
Hamburg
GoFlo schrieb:
Ich will jetzt endlich mal mein Gitarrengewürge aufnehmen und da ich auch Bass und vielleicht mal Akkustikgitarre abnehmen will scheidet also eine DI-Box aus.

warum fällt beim Bass eine DI-Box aus?

greetz JohnC.
 
G
GoFlo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.18
Registriert
16.09.04
Beiträge
827
Kekse
563
Das war auf die Akkustik bezogen. Ausserdem wollte ich damit auch sagen, dass ich schon über Mikro abnehmen wollte.

Gruss Flo
 
Res
Res
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.17
Registriert
02.11.04
Beiträge
640
Kekse
153
Ort
Hamburg
GoFlo schrieb:
Ja, das is ne "normale" Soundkarte.

Mir wurde ne Edirol UA-25 empfohlen, die hat nämlich u.a. gleich 2 Mirkoverstärker mit dabei und soll gute A/D Chips haben. Kost aber halt auch gleich wieder 230€

Gruss Flo

es gibt aber günstiger alternativen: m-audio audiophile
da brauchste halt noch einen preamp!
 
G
GoFlo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.18
Registriert
16.09.04
Beiträge
827
Kekse
563
Und das ist dann ja auch gleich wieder ein Problem. Der kost ja auch wieder Kohle und ich denke nicht, dass ich da viel billiger wegkommen werde als mit der Edirol oder?

Gruss Flo
 
Düsseltier
Düsseltier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.20
Registriert
06.06.04
Beiträge
1.216
Kekse
2.451
Ort
Düsseldorf / Köln
Ich kann das Edirol Interface echt nur empfehlen. Ich überlege, allerdings op nicht das Mackie Interface besser ist, weils DSP Prozessoren an Bord hat und somit CPU Power spart. Kostet 10 Euro mehr......hat jemand da eine Meinung zu??? Ansonsten ist das Edirol gaaaanz toll und die Preamps klingen echt gut!
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Die Audiophile würde ich auch nicht sofort kaufen. Die Audigy ist zwar eine Gamerkarte, hat aber schon ganz ordentliche Wandler. Ich würde also zunächst mir Gedanken über bessere Preamps machen, und die dann zunächst mal an der Audigy betreiben.
 
Res
Res
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.17
Registriert
02.11.04
Beiträge
640
Kekse
153
Ort
Hamburg
ich meinte ja das ich die audigy nicht kenne!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben