Beratung zum Einstieg für Anfänger benötigt (Spieltechniken)

von bassman89, 27.03.08.

  1. bassman89

    bassman89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.08
    Zuletzt hier:
    8.10.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Hallo,

    dies hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum.
    Ich spiele Gitarre und bin nun auf Bass umgestiegen. Ich nehme auch einmal die Woche Bassunterricht, dennoch komme ich nicht wirklich weiter.
    Ich spiele in einer Schulband und mir fällt es immer schwer den Anfang zu einem Stück zu finden. Vorallem bei Liedern von z.B. Red Hot Chili Peppers o.ä.

    Wir beginnen nun z.B mit dem Lied Scar Tissue und ich weiß z.B absolut nicht wie ich die Saiten anschlagen soll... Mein Basslehrer rät mit andauernd nur die 2finger technik zu benutzen. Das ist aber meiner Meinung nach nich immer so das Wahre-.-"
    Mit nem Plek finde ich wird der sound ziemlich bescheiden und abgehackt.

    Habt ihr nen tipp für mich welche Spieltechnik ich für dieses Lied benutzen sollte. Und welche Spieltechniken ich im allgemeinen beherschen sollte?

    Ps: Ich weiß es gibt ne Suchfunktion, aber ich bin kein großer Freund davon, da sie mir nicht wirklich weiterhilft :p

    Vielen Dank
     
  2. luckyluke

    luckyluke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.15
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    424
    Erstellt: 27.03.08   #2
    die 2 finger technik ist am anfang mmn. aber das einzig wahre.
    mit einem finger schnelle läufe zu spielen ist schon sehr schwierig.
    mit dreien oder vieren... da brauchst du richtig lange bis du diese
    technik beherrschst.

    Was gefällt dir denn nicht an der 2 finger technik?
     
  3. bassman89

    bassman89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.08
    Zuletzt hier:
    8.10.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #3
    ich finde es mit der 2 fingertechnik z.T wesentlich schwieriger irgendwelche läufe zu spielen, als jetzt z,B nur mit dem daumen. Ein freund von mir ist in der anderen Schülerband und er slapt (slaped?) hautpsächlich und da ist der klang wesentlich besser und voller?! Gut er spielt jetzt auch schon 6-7 Jahre ^^ ich frag mich halt nur immer wie es original gespielt wird. Auf Videos von Youtube und ähnlichen erkennt man nich viel...
     
  4. luckyluke

    luckyluke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.15
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    424
    Erstellt: 27.03.08   #4
    slapping ist eine spieltechnik die man eigentlich nicht mit der normalen pizzicato (zupf) techink vergleichen
    kann. Flea slappt in dem Song überhaupt nicht. Er spielt auch mit den Fingern (ob 2 oder 3 weiß ich nicht ^^)
    Am anfang mag dir das Spielen mit dem daumen noch einfacher vorkommen. Vllt auch weil du von der
    Gitarre kommst. Aber wenn du mal ne richtig schnelle basslinie spielen musst, mit vielen oktaven dazwischen
    usw. wirst du merken dass du mit deinen 2 fingern besser dran wärst.
     
  5. bassman89

    bassman89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.08
    Zuletzt hier:
    8.10.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #5
    ja, dass die peppers nich ohne sind hab ich schon bei Dani California gemerkt (spiele eine vereinfachte version davon ;)) ok dann glaub ich euch mal mit der fingertechnik und werde einfach mal mehr damit üben ;) vielen dank
     
  6. aexel

    aexel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    538
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    377
    Erstellt: 28.03.08   #6
    ich denk mal du hast dir die tabs dazu besorgt ?

    würde ja sogar noch gehen das teil mit dem daumen zu spielen aber ich rate dir ebenfalls davon ab, sowas macht keiner, noch nichma flea ^^

    (ich denk mal du zupfst die seite mit dem daumen ´)
     
  7. K-Bal

    K-Bal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 29.03.08   #7
    Hi! Ich bin keiner! ;)

    Mal ehrlich, bei der ein oder anderen Ballade oder Melodieführung im Bass macht sich Thumbing richtig gut. Das was aus der Box rauskommt ist immer wichtiger als die benutzte Technik, also bitte die Ohren benutzen!


    Gruß Marius
     
  8. jacofan

    jacofan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    224
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    68
    Erstellt: 29.03.08   #8
    da hast du recht, aber ich finde als blutiger Anfänger sollte man sich nicht angewöhnen mit dem Daumen zu spielen, sondern erstmal einen gleichmäßigen 2-Finger-Wechselschlag üben. Bis man den sauber und einigermaßen schnell kann sollte man Meiner Meinung nach nicht Thumbing, Slapping, Tapping etc. üben.
     
  9. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 29.03.08   #9
    Du siehst eins ganz klar:

    Eine Frage, 5 Antworten und davon 6 verschiedenen :D

    Was im enddefekt optimal ist, ist also charakterbedingt. Naja, ich würde eher sagen zufall,denn jeder findet das,womit er angefangen hat "optimal".
    Ich denke aber wir sind uns einig,das slapping kein optimaler anfang ist ^^

    plek oder piz (so heisst das mit den fingern) ist eine glaubensfrage die man nie wirklich klären wird. ich würde dir einfach dazu raten beides aus zu probieren. da man beides erlehrnen kann, ist der wesentliche aspekt der sound. mach also das, wo dir der sound am bessten gefällt!
    Im laufe deiner basskariere wirst du noch genug zeit haben die andere technik anzuschauen.

    In den meissten fällen wir dir die entscheidung aber abgenommen, und zwa von dem medium von dem du lernst. Sei es eine seite im internet,ein bass lehrbuch, oder ein bass lehrer. Ganz ohne anzufangen und sich direkt auf tabs zu stürzen ist gefährlich. Man eignet sich so nämlich falsche sachen an. z.B: eine falsche handhaltung was später zu gesundheitlich schäden führen wird, oder eine falsche dämpfungstechnik, die du nurmit extrem viel arbeit wieder aus dem kopf bekommst.

    Mein persönlicher rat wär also:
    Such dir ein schönes Anfänger buch aus und üb ein wenig. wenn die die grundlagen drauf hast, gehst du zu einem lehrer der dich korrigiert und dir ein paar tipps gibt.

    Solltest du das geld und die zeit haben,ist ein lehrer der dich regelmäßig unterrichtet natürlich optimal. Für den kleinerengeldbeutel reicht die oben genannte sache aber auch :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping