Beschwerdemail?

von KanePortnoy, 04.10.06.

  1. KanePortnoy

    KanePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.10.06   #1
    Hi, ich besitze eine DW 4000-Dofuma.
    damit war ich letztens im Musikladen und hab dort gefragt, ob die die Schlegeldichte zum BD-Fell ändern, also konkret annähern, können, da ich selbst schon so ziemlich alles versucht hab. Darauf folgten 2 Stunden auseinander puzzlen und wieder zusammenbauen, dazu ein Telefonat mit jemandem von DW höchstpersönlich. Den genauen Wortlaut weiß ich leider nicht, jedenfalls wurde mir übermittelt, man kann die Schlegel nicht "umpositionieren". Das wäre bei der 4000er nicht möglich, was sich für uns ja leider auch in der Praxis zeigte... Man kann zwar minimal (vielleicht 5-10mm max!) mit der Feder etwas erreichen, jedoch tritt es sich dann nicht so schön. Und es ist eben nicht genug.
    Nun wollte ich mich da bei DW mal beschweren, da ich es eigentlich eine Unverschämtheit finde, dass die Justierung des Schlegels, bzw der Schlegel, nicht möglich ist. OK, nun kann man sagen, is eh nur eine 4000er, aber auch da erwarte ich irgendwo ein wenig Qualität und Innovationsgeist...

    Dort ist es nämlich nicht so wie zb bei der Iron Cobra, dass man das Verbindungsteil (hab den Namen leider nicht parat) zwischen Feder und der Achse der Dofuma lösen, den Schlegel verstellen, und dann wieder festdrehen kann. Sondern die Achse is quasi halbrund, mit einer Abflachung, auf der das Verbindungsteil mit der Feststell-Schraube justiert ist.

    Nun wollte ich ma fragen, ob da jemand ne Adresse hat, wo ich mich am besten auf Deutsch ma beschweren kann. denn von dw selber fand ich nur eine internationale, ich denke ma nur-englisch-lesend-und-antwortende emailadresse. oder ob mir jemand nen vorschlag fürs englische machen kann, denn mir fällts ja schon auf deutsch nich leicht das problem genau zu beschreiben.
    hatte vllt schon wer ähnliche, oder dieselben probleme?
    hoffe auf antworten :D

    schönen abend noch,
    kaneportnoy ;D
     
  2. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 04.10.06   #2
    Hmmm. Also, ich denke nicht, dass es erfolgversprechend ist, sich darüber zu beschweren. Ich muß leider auch sagen, dass ich nicht wirklich verstanden habe, was du eigentlich meinst. (Klingt wie "den Nippel durch die Lasche ziehen....") :D DW ist halt ein amerikanisches Unternehmen und mehr als Kindergarden, Autobahn und Oktoberfest gibt deren deutscher Wortschatz meistens nicht her.... :rolleyes: :D Ich würde mich auch bereit erklären dir mit der Formulierung ein wenig zu helfen, aber ....... :)
    Wie gesagt. Dw wird sich sowieso nicht sonderlich dafür interessieren. DW hat mit der 4000 und 7000 serie recht günstige FUMAS. Mehr Features wie bei der 5000 oder 9000 kosten halt auch mehr.... Thats life! Sorry:)
     
  3. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.10.06   #3
    also ich versuch es nochmal :)
    der schlegel, womit ich ja am ende aufs fell schlage/trete hat ja eine gewisse anfangsdistanz zum fell zurückzulegen. und bei meiner dofuma is das ein gutes stück. nun wollte ich diesen abstand verkürzen, also den schlegel anders einstellen. dass er von vornherein näher richtung fell steht, sich jedoch sonst nichts ändert (feder, höhe der "tretplatte") dies geht zb bei iron cobra ja ganz einfach: verbindung zwischen feder und der achse, auf der der schlegel selbst ja angeschraubt is, lockern, achse drehen, also schlegel näher zum fell in position bringen, verbindung wieder anschrauben, fertig.

    dies geht eben bei der dw4000 nicht, da eben dieses verb.stück und die achse gleich einem festen steck-system aufeinander eingestellt sind. man kann nicht einfach wie bei anderen modellen kurz was umjustieren.

    ich hoffe diesmal hab ich es verständlicher ausdrücken können :)
     
  4. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 04.10.06   #4
    Du meinst das rot eingekreiste "Dings-Bums":confused: ?
     

    Anhänge:

  5. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.10.06   #5
    genau, das kann ich nicht einfach verstellen um den schlegel (neben dem rot eingekreisten dingsbums^^) einfach zu verstellen, da die achse, an der sowohl das rote dingsbums, als auch der schlegel befestigt sind, mit dem verbindungsteil(dingsbums^^) sozusagen genormt ist und nicht variiert werden kann, zumindest bei der 4000er dofuma.
     
  6. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 04.10.06   #6
    Ja gut, jetzt ist das Problem verständlich. Trotzdem kann ich mir die Antwort von DW schon vortstellen. "... for more angle-adjustment options you should have bought a DW 7000 pedal at least....." Oder so ähnlich. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass man dieses "Dings-Bums" evtl. gegen ein "Dings-Bums" von einer 7000 oder 5000 austauschen kann. Ab der 7000 serie kann man afaik den Schlagwinkel verändern.
     
  7. melvin

    melvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.10.06   #7
    Eine Beschwerde fände ich etwas unangebracht. Es ist ja nicht so, daß du mit der dw4000 die Katze im Sack gekauft bzw. von "dw" Funktionen beworben/garantiert bekommen hast, die ihrerseits nicht eingehalten wurden.

    Deine Beschwerde würde nicht mal als Verbesserungsvorschlag Anklang finden, da "dw" mehrere Modelle anbietet die je nach Preisstufe mehr oder weniger Einstellungsmöglichkeiten bieten.

    Drum-Elks Tip wäre zB eine alternative Idee.

    Gruss, melvin
     
  8. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.10.06   #8
    joa nur wo find ich das genau raus ob das geht^^
    bzw dann würde es doch schon fast sinn machen nach einer 5000er oder 7000er bei ebay oder sonstwo zu schaun oder?

    mich enttäuscht dw halt nur, da ich mal in meiner leichtgläubigkeit annahm, dass man das bei jeder serie verstellen kann... weiß nu nich im vergleich wie das bei anderen billigen dofumas ist, ob die so verstellbar sind, wollte letztens bei der basix gucken, habs dann aber vergessen -.-

    wo is bei dw das problem sowas nich schon in die 4000er einzubauen?

    und zu dem austauschen nochma: ich würds mir insofern schwer vorstellen, da die achse, an der das "dingsbums" angebracht wird a) nicht komplett rund ist, sondern wie schon gesagt an einer ecke zum scheinbar "besseren" fixieren der schraube abgeebnet ist und b) sie irgendwie nicht rauszukriegen ist (die achse selber)
     
  9. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 04.10.06   #9
    DW hätte kein Problem das einzubauen. Es wäre aber auch teurer!

    zu a): Das ist bei allen Fumas so.

    zu b): Du musst auch nicht die Achse wechseln, sondern nur die Umlenkrolle bzw. die Verbindung zur Feder. Das Dingsbums halt! :D Brauchst dafür nur nen Imbusschlüssel.
     
  10. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.10.06   #10
    zu a) bei der iron cobra ist die form nich so. da ist sie komplett rund, jedoch mit kleinen zacken oder so, damit das dingsbums^^ besser festgedreht werden kann und in der position auch so bleibt und nicht wegrutscht.

    zu b) das mit der umlenkrolle muss ich mir nochma genau angucken was du meinst :p
     
mapping