Besser verstärker oder Multieffektgerät?

von MrMonky, 13.02.08.

  1. MrMonky

    MrMonky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #1
    Hallo,

    ich hab da ein Problem und zwar:
    Ich besitze einen Marshall MG 15CDR und eine Yamaha Pac 112. Nun gefällt mir der Marshall vom Ton her nicht mehr so gut. Cleansound find ich gut, aber Overdrive sit meiner Meinung nach eher schlecht.
    So nun frage ich euch was mir mehr bringen würde. Entweder ich hole mir ein Effektgerät á la Line 6 POD 2.0 oder einen neuen Verstärker und zwar den Micro Cube.
    Ich weiß nicht was mir mehr bringen würde...klar mit dem Effektgerät hab ich noch viel mehr möglichkeiten meinen Sound zu variieren...aber klingt dies denn auch alles gut über den Marshall? Wäre ich dann doch besser mit einem Micro Cube dabei? Denn bei ihm ist der Sound wirklich gut und er besitzt auch nochein paar Effekte.

    Ich hoffe ihr wisst was ich meine und könnt mir helfen^^...

    mfg mrMonky
     
  2. wolfel

    wolfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    42
    Erstellt: 13.02.08   #2
    Also ich glaub ich würd lieber nen neuen verstärker kaufen , wenn mir der Sound nicht gefallen würde.Am besten probierste mal das Pod an deinem Marshall aus.
     
  3. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 13.02.08   #3
    Okay,ich denke du spielst noch nicht so lange, sonst hättest du wohl nicht unter "Anfänger" gepostet, daher fällt mir der Rat leicht: kauf lieber einen neuen Verstärker und verschiebe die Spielerei mit Effekten auf später, wenn du dein Instrument besser beherrschst. Nichts gegen Effekte und es ist auch kein Fehler sich frühzeitig damit vertraut zu machen jedoch sehe ich immer die Gefahr, das man sich mehr am Sound erfreut anstatt sich mit seinen spielerischen Schwächen auseinander zu setzen. Davon abgesehen wirst du schon einen besseren Sound haben, wenn du den Marshall praktisch nur noch als Endstufe benutzt. Ob das jetzt besser klingt als der Roland sei mal dahin gestellt.

    Das dir die Verzerrung vom Marshall nicht gefällt wundert mich nicht. Die klingt einfach schlecht. Von der MG-Serie halte ich eh nicht viel. Für die 150 die der Pod kostet kriegst du sogar schon den etwas besser ausgestatteten 20er Roland. Alternativ fällt mir in der Preisklasse höchstens noch Vox Valvetronic ein. Besser oder schlechter als Roland sind die Kisten auch nicht, ist Geschmacksache.
     
  4. MrMonky

    MrMonky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #4
    Danke für die schnellen Antworten.

    Ich spiele nun seit ca. einem Jahr Gitarre, bringe es mir selbst bei und mit liedern wie Under the Bridge hab ich acuh kaum Probleme mehr die flüssig zu spielen. Am Anfang war ich vom Marshall auch noch ziemlich angetan.
    Ich dachte vllt. könnte man mit dem Effekgerät den Sound verbessern, da es dort z.B. diese verschieden AMP- Simulationen gibt und halt noch dazu viele Effekte gibt, um vllt. näher an die Sound von anderen Bands ranzukommen (Ich weiß, komplett immitieren wird man den Sound nicht können, wegen der verschieden Spielweise). Nur ich kenne mich mit Effektgeräten nicht aus und es wird dann wahrscheinlich so sein, dass mit einer anderen AMP-Simulation der AMP immer noch scheisse klingt im verzerrten Bereich, nur halt anders scheisse^^. Wenn dem nun der Fall ist, werde ich mich wohl für einen neuen AMP entscheiden.^^

    mfg MrMOnky
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 13.02.08   #5
    Hi,

    ich hatte den Marshall auch mal, und konnte den auch mit einem Effektgerät nicht wirklich aufwerten. Der Cleankanal dieses Amps ist ja sogar in Ordnung, aber das Problem für "druckvolle" Zerrsounds liegt meiner Meinung nach eher im kleinen Gehäusevolumen und am kleinen 8" Speaker. Ausserdem ist der Overdrive Kanal wirklich nicht gut, er rauscht, Matscht und sägt ziemlich. Meine Empfehlungen gehen also ganz klar an einen besseren Verstärker, auch wenn das teurer ist als ein Bodentreter.
    Wie viel würdest du denn ausgeben wollen?

    Gruß,

    Ska
     
  6. MrMonky

    MrMonky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #6
  7. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 13.02.08   #7
    Die beiden sind schon schwer in Ordnung. Hier gibt es meiner Meinung nach kein besser oder schlechter, da müsstest du schonmal anspielen. Die beiden Verstärker unterscheiden sich schon, aber das ist reine Geschmackssache.

    Welche Musik möchtest du eigentlich damit machen? Normalen Rock?
     
  8. MrMonky

    MrMonky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #8
    Mmhh Musikrichtung ...so Red Hot Chili Peppers, the Kooks, Mando Diao etc. also schon so Normaler Rock^^
     
  9. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 13.02.08   #9
    In dem Fall könnte ich mir vorstellen dass die der Vox ein wenig besser gefällt, die Vox Rock Sounds sagen mir persönlich ein wenig mehr zu. Dafür können die Cubes meines Erachtens Metal ein wenig besser, aber das ist ja dann nicht gefordert ;)
     
  10. MrMonky

    MrMonky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #10
    Ne Metal ist wirklich nicht gefordert^^
    Okay ich danke dir für die tollen Antworten und werde mich dann ma umsehen und den Vox anspielen und mich höchst wahrscheinlich auch für diesen entscheiden^^, sofern mir nicht ein anderer AMP mehr zusagt.

    mfg Flo
     
  11. guitarkid

    guitarkid Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    9.06.14
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 13.02.08   #11
    hol dir nen micro cube ... hatte bis vor 2 stunden auch noch den cdr .. hab ihn zurückgebracht , 20€ draufgelegt und nen microcube wieder mitgenommen
    der is geiler
     
Die Seite wird geladen...

mapping