Bestimmter Blues Sound - Welcher Amp?

von Leberwurstsaft, 28.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Leberwurstsaft

    Leberwurstsaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    85
    Erstellt: 28.02.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich verlinke hier mal ein Youtube-Video

    Das ist der Sound, den ich gerne mit meiner FGN LS-10 erreichen würde. In dem Video wird wohl ein THR10 benutzt, meine Frage ist ob sich dieser Sound auch mit einer kleinen 1-Watt-Röhre (Nachbarn vorhanden) erreichen läßt? Was könnt Ihr empfehlen? Oder wäre ein Modelling.Amp wie der THR10 oder ein Vox VT20 empfehenswerter?

    Danke vorab.
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 28.02.16   #2
    Wenn er mit einem THR erzeugt wurde, würde ich tatsächlich den THR nehmen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Leberwurstsaft

    Leberwurstsaft Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    85
    Erstellt: 28.02.16   #3
    Was mich dahingehend interessieren würde: der THR bildet doch sozusagen die Amps etc. nach, was liegt denn für diesen Sound für ein Amp und evtl. Effektgeräte zugrunde? Kann man das heraushören? Ich habe da leider gar keine Erfahrung...
     
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 28.02.16   #4
    Effekte sind da keine drauf.
    Ich nehme an, es wird das "Crunch" (evtl. das "Lead") Modell sein.


    :hat:
     
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    12.839
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.245
    Kekse:
    23.298
    Erstellt: 28.02.16   #5
    Den Sound erreichst Du recht schnell, egal mit welcher Amp-Technologie. Wichtiger ist immer, ob der Amp für Dich so anspricht, wie Du es willst.
    Den Sound im Video finde ich nicht so einzigartig, ums auf den Amp zu beschränken, hier ist ein guter, leise klingender Speaker mMn. viel wichtiger.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Leberwurstsaft

    Leberwurstsaft Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    85
    Erstellt: 28.02.16   #6
    Ich habe hier derzeit nur einen Marshall MG15CFX Transe, der geht leider überhaupt nicht in diese Richtung, habe hier schon mit allen Einstellungen versucht, alles klingt einfach nur wie Brei. Nichts warmes, jauliges ist diesem zu entlocken. Welche kleine Röhre würde denn in die Richtung gehen?
     
  7. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    12.839
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.245
    Kekse:
    23.298
    Erstellt: 28.02.16   #7
    Der Laney Cub12 könnte das Beispielsweise, der hat n schönen, auch leise nutzbaren Crunch.
    Steht und fällt aber, wie gesagt, mit dem Speaker. Der Stock-Speaker ist nicht schlecht, aber auch nicht das, was man aus dem Amp rausholen kann. Grade fürs leise Spielen ist es immer sehr schwierig den passenden zu finden.
     
  8. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    1.187
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    3.360
    Erstellt: 28.02.16   #8
    tatsächlich klingt der THR live (also nicht abgenommen) noch besser als im Video, so ist jedenfalls meine Erfahrung. Stichwort Räumlichkeit.
     
  9. Leberwurstsaft

    Leberwurstsaft Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    85
    Erstellt: 28.02.16   #9
    ok, danke erstmal, ich denke ich werde ums Ausprobieren im Musicstore wohl nicht herumkommen
     
  10. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    1.458
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 28.02.16   #10
    Fuer Sounds in die Richtung, imo auch unbedingt mal mit mehr Gain und dafür etwas zurueckgenommenem Volume-Poti und/oder Tone-Poti der Gitarre rumprobieren. Kann sich lohnen. Gute OD-Pedale zum Amp etwas pushen/selbst etwas anzerren koennen da auch sehr schoen sein.

    Bei 'nem MG wuerde ich aber neben ausprobieren mit den Potis auch erstma zu nem anderen Amp raten. So das Gelbe vom Ei ist der eher nicht.
     
  11. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    749
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 29.02.16   #11
    Der THR10 ist gut, aber hauptsächlich was für´s Schlafzimmer. Deswegen spielt ihn der Typ wohl auch dort ;)

    Meine Empfehlung ist der Laney VC15
    [​IMG]

    Kann sehr leise, hat einen sehr schönen Crunch, aber auch Clean und Brett sind hörenswert. Vorteil: Effektloop und Anschluss für externen Speaker. Wie der Cub, kann man auch mal zu einer Session mitnehmen und laut spielen, wo der Sound dann noch besser ist.
    Generell gibt es massig kleine Röhrenamps mit diesen Möglichkeiten, am besten du testest mal mit deiner Gitarre im Laden.
     
  12. hans-jürgen

    hans-jürgen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    13.10.18
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Seevetal-Maschen
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 29.02.16   #12
    Warum fragst Du den Youtube-User nicht direkt auf der Seite mit dem Video, welche Einstellungen er dafür an seinem Yamaha THR10 benutzt hat? Er ist zwar Franzose, scheint aber Englisch zu verstehen, wenn ich so die Kommentare durchlese.

    Hier ist noch ein anderes Video mit dem Amp, wo der User mehr erzählt, was er eingestellt hat. Generell übertreibt er es aber für meinen Geschmack mit den Höhen/Präsenzen: ;)

     
  13. Leberwurstsaft

    Leberwurstsaft Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    85
    Erstellt: 02.03.16   #13
    Thema hat sich erledigt, ein Blackstar HT1-R ist es gworden. Vielen Dank
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Gast254918

    Gast254918 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.15
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    144
    Kekse:
    203
    Erstellt: 02.03.16   #14
    Glückwunsch. Eine sehr gute Wahl!
     
  15. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    9.977
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    7.848
    Erstellt: 03.03.16   #15
    Jo, benutze ich seit mittlerweile 3 Jahren. Möchte den kleinen nicht mehr missen, damit geht alles in meinem Geschmacksbereich. Auch wenn er damals fast 100€ günstiger war als heute, ich würde ihn jederzeit wieder kaufen.

    Man kann noch ein wenig mit Verschiedenen Röhren probieren. Richtug geil und schmatzig wird es aber an einer großen Box, der speakerausgang ist Gold wert. Ist mein Setup daheim: Ht1r mit 2x12 V30 halboffen, davor ein TC mojomojo und das Maxon Analog Delay. Perfekt von Blues bis Heavy.
     
  16. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    749
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 03.03.16   #16
    Dann viel Spaß damit :great:
     
  17. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.457
    Zustimmungen:
    1.832
    Kekse:
    12.629
    Erstellt: 03.03.16   #17
    Mit dem kleinen 8"-Speaker klingt er schon etwas "dosig". Für Sounds wie aus dem Video, würde ich auch noch einmal die Röhren tauschen. Die Stockröhren, die damals (2012) verbaut wurden, klingen schon etwas "kühl" und verzerren recht schnell. Ich habe mal die ECC83 gegen eine Tung Sol 12AX7 und die ECC82 gegen eine JJ ECC82 getauscht, was dem Amp auch etwas mehr Wärme und Headroom beschert hat. Der Speaker wurde mal gegen einen Celestion Eight-15 getauscht, der auch eine ganze Ecke voller und charaktervoller, als der eher lineare und sterile Blackstar Blackbird 15 klingt.
    Man kann natürlich auch gleich einen anderen Weg gehen und eine externe Box mit 12"-Speaker anschließen. Das klingt dann schon noch einmal etwas "erwachsener".

    Die Stärken des HT-1R liegen eigentlich nicht unbedingt bei bluesigen Vintagesounds, sondern eher bei modernen Hi-Gainsounds, aber mit etwas rumprobieren und ein paar Anpassungen kann man das auch hinbekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping