Beyerdynamic Opus 87

von mini_michi, 22.11.07.

  1. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 22.11.07   #1
    Hi,

    habe hier bissher nur wenig über die Beyerdynamic Opus 87 Tom-Mics gelesen. Bin gerade am überlegen ob es nicht lohnenswert wäre neue Tom-Mics zu kaufen. Die Opus 87 sind preislich ganz interessant.

    Hat jemand schon Erfahrung mit den Teilen? Wie ist der grundklang und wie stabil die Halterung?

    Grüße, Mini :)
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.773
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.11.07   #2
    die Halterung ist sehr gut - für Toms ist der Klang mehr als ausreichend - eigentlich sehr gut
     
  3. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 22.11.07   #3
    Hallo Michi,

    als Ergänzung würde ich hier noch folgendes dazu sagen wollen. Für die Rack Toms würde ich das OPUS 88 empfehlen, da hier der Abstand zum Fell nicht so relevant für die Tiefenwiedergabe ist. Das OPUS 87 würde ich für die Floor Toms benutzen, da es hier sehr wohl wichtig ist, etwas mehr Abstand vom Fell zu bekommen, um auch die tiefen Frequenzen mit abzunehmen.

    Liebe Grüße

    Bernd
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.11.07   #4
    ich find die dinger geil, jedoch nicht an der snare. wie Bernd schon sagt, die kurzen für die hänge und die langen für die stand toms
     
  5. falschaberlaut

    falschaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    5.07.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #5
    Schwäbisches Understatement, Herr Neubauer?
    Man sollte die Halterung ohne zu übertreiben als die ausgeschlafenste Konstruktion in diesem Bereich bezeichnen - selbst der lausigste drummer sollte nicht in der Lage sein, irgendwas kaputt zu machen.
    Keine klapprige Klammer, sondern feinste, fast schon waffentechnisch-präzise Metallverarbeitungskunst - und bei einem Treffer weicht das Mikro aus, ohne Schaden zu nehmen... dazu ein mehr als amtlicher Sound - man merkt, ich bin begeistert!
    Angesichts der gebotenen Qualität ist der Preis geradezu lächerlich, viel kann Beyer an den Dingern nicht verdienen...
    @Lars:
    Ich persönlich finde das 201 DAS Snaremic schlechthin, aber wenn man z.B. auf einem Festival das ganze Kit schon vorher präparieren muß, gehen die Dinger auch an der Snare, man sollte wegen des geringen Abstands dann halt 2 nehmen (eins unten, eins oben) und das untere in der Phase drehen
     
  6. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 22.11.07   #6
    Hallo falschaberlaut,

    also ich würde das Du hier doch bevorzugen, da ich sicherlich eher der Rock'n Roller bin. Ich stehe persönlich auch auf eine dynamische Variante an der Snare Top, unten geht das OPUS 88 auch gut, wenn man die Möglichkeit hat.

    Liebe Grüße

    Bernd
     
  7. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 22.11.07   #7
    Danke euch für die Meinungen!

    Habe mir mal das 88er angesehen. Preislich schon nicht mehr soo interessant für mich. Ist nur der kürzere Schwaenhals der Grund für den höheren Preis?
    Wenns nur das ist, würde ich die 87er bevorzugen, da man auch den langen Schwanenhals nah an's Fell bringen kann wenn gewünscht und die Meisten drummer die ich kenne und somit auch aufnehme oder Live abnehme sehr große, relativ tief gestimmte Toms haben (meistens keine richtigen Rack-Toms, sondern eben Rock'n'Roll Vintage eine Tom auf einem Snare-Ständer statt auf der BD oder einem Rack montiert)

    Habe Live bissher nur mit Sennheiser e604 gearbeitet. Wie unterscheiden sich die Opus denn klanglich?

    Beim recorden zuhause habe ich immer nur DAP PL07 an den Toms gehabt. Habe zwar noch ein altes MD421 (aber wie gesagt, leider nur eins) und das kommt meistens an Snare Top oder Snare Bottom.

    Lohnt sich der Umstieg soundlich von DAP PL07 auf Opus 87, gemessen am Preis?

    Grüße, Mini :-)
     
  8. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 22.11.07   #8
    Das Opus 88 hast eine UVP von 144€, das Opus 87 eine UVP von 195€. Insofern ist das 88er eigentlich billiger. Warum das 87er so stark reduziert ist (auch beim großen T) kann ich mir nicht erklären. Vielleicht wurde es zuwenig verkauft?
     
  9. falschaberlaut

    falschaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    5.07.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #9
    Klanglich finde ich Toms mit das unkritischste, was einem so unterkommen kann, die Beyermics sind von ihrer klanglichen Qualität damit eigentlich Perlen vor die Säue. Die Überlegenheit der Dinger ist ihre problemlose Handhabung, die Schnelligkeit beim Aufbau, die geringe Größe und eine Betriebssicherheit, die keines der mir bekannten Konkurrenzprodukte auch nur annähernd zu bieten hat.
    Die e604 sind, wie soll ich sagen, eher im unteren Segment angesiedelt, klanglich für Toms sicher ausreichend (ok, da tut's zur Not sogar ein SM58...)
    @Bernd:
    entschuldige meine förmliche Ansprache, mußte ob Deines massiven Understatements einfach sein :-)
    Mußte euer System sofort kaufen, nachdem ich es bei Zacki kurz in den Fingern hatte - selten hab ich eine derart zu Ende gedachte Lösung gesehen, Hut ab!

    Grüße, Thomas
     
  10. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 23.11.07   #10
    ^Hallo zusammen,

    also zuerst einmal folgendes. Der UVP für das OPUS 88 beträgt 140,00 € und für das OPUS 87 120,00 € inkl. der gültigen Mehrwehrsteuer.

    Beim OPUS 88 macht die Gelenkmechanik das Mikrofon etwas teurer. Das OPUS 87 lässt sich nicht unbedingt so hinbiegen wie das OPUS 88, da der Schwanenhals dazu neigt, sich wieder etwas zurückzubiegen, wenn man versucht, die Kapsel sehr nah an Fell zu bringen. Abhilfe wäre, den Schwanenhals am Rand entlang zu "legen".


    Liebe Grüße

    Bernd
     
  11. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 23.11.07   #11
    Ok, dann haben MSA und Thomann wohl falsche UVP-Angaben.

    Prinzipiell hat falschaberlaut recht. Klanglich tut es bei Toms meist auch das billigste Mikro. Die Opuse kann man aber auch z.B. Congas oder Bongos befestigen, wo es klanglich dann schon einen Unterschied zum SM57 o.ä. machen sollte.
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.11.07   #12
    mit einem guten mic kann man aber noch viel mehr raus holen! am wichtigsten ist aber ein sauber gestimmtes und ausreichend gedämftes drumset
     
  13. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 26.11.07   #13
    Wenn ein Set gut gestimmt ist, ist Daempfung meistens hinfaellig.
     
  14. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 04.12.07   #14
    Habe die Opus 88 ics (+ 99 und 53) mal live gehört und gesehen. Sehr nett!
    Haben mir vom ersten eindruck her recht gut gefallen! Gerade die Halterung der 88er ist spitze!

    Danke für eure Posts!
    Werde mir in Zukunft wohl auch zwei Opus 87 anschaffen.
    Grüße, Mini :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping