Big Muff anschlüsse

von you, 03.07.07.

  1. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 03.07.07   #1
    Hallo,
    mal rein aus interesse...Gibt es einen besonderen Grund warum beim russichen Big Muff (vielleicht auch bei anderen) die Eingangs- und Ausgangsbuchse auf der "falschen" Seite sind. Also nicht rechts rein und links raus sondern umgedreht.
    Kann ja doch ziemlich nerven bei nem Gut durchplanten Board.
     
  2. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 03.07.07   #2
    kann mir nicht vorstellen, das es einen grund gibt. hier allerdings mal mein erklärungsversuch: die muffs werden ja jetzt schon eine ganze zeit hergestellt und haben so manches pedal schon überlebt. Anfang der 70er kam es ja auf den markt, eine zeit, in der es noch nicht allzuviele treter gab. vielleicht waren deshalb damals die buchsenverteilung noch nicht so "festgelegt" und die firma sovtek, der hersteller des russischen muffs, hat sich eben für diese reihenfolge entschieden, aus welchem grund auch immer.
    so, wie gesagt, hab ich mir jetzt so überlegt, ich gebe kein gewähr darauf.
    mfg:great:
     
  3. distorted.guitar

    distorted.guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.237
    Erstellt: 04.07.07   #3
    Gibt es echt Big Muffs made in Russia, bei denen das anders herum ist ? Habe ich noch nie etwas von gehört, was aber nichts heißen mag. Vielleicht ist das zwischen durch auch mal geändert worden, denn mein Big Muff by Sovtek hat den Eingang rechts und den Ausgang links (also, wenn du von oben beim Spielen aufs Effektbrett schaust). Ich hätte es gerne anders herum ;-)
     
  4. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 04.07.07   #4
    Jo.. hab das Russische Ding hier auch bei meinen asurangierten Sachen... und es hat die Anschlüsse tatsächlich umgedreht! Gibt aber auch andere Effektpedale die das haben! Z.B. der weit verbreitete WarpFactor von Hughes&Kettner. ;)

    Bei Amps gibt es ja auch keine "NORM" oder so, wo die anschlüsse hin müssen!

    Bei meinem ENGL ist der Input vorne lnks auf der Front, bei dem Marshal bei uns im Proberaum ist die Buchse vorne rechts. Bei den meisten Amps fängt in der Kanalregeelung der CLean links an und je härter es wird, desto weiter rechts sind die Regler! Ist bei Crate Amps auch andersherum!

    Ich denke mal das macht jeder HErsteller wie er meint! Klar ist das bei Effekten oft nervig, aber kann das nicht vllt. daran liegen dass man einfach nur an Boss Standarts gewöhnt ist!?

    MfG Czebo
     
  5. distorted.guitar

    distorted.guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.237
    Erstellt: 04.07.07   #5
    Hört, hört. Wundert mich aber auch nicht, ich habe den Sovtek Big Buff schon in den unterschiedlichsten Ausführungen gesehen. Da fragt man sich doch wirklich, ob es DEN russischen Big Muff überhaupt gibt :-)
     
  6. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 04.07.07   #6
    Njein, ist ja eh beides auf der Stirnseite, damit kommt man gut klar ohne Kabelsalat zu haben.

    BTW: Wer ist die hübsche Frau in deiner Signatur? :D
     
  7. you

    you Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 04.07.07   #7
    Ich mein ich hätte auch mal gelesen, das diese russischen Muffs in sehr billige Gehäuse gebaut werden/wurden und viele Künstler sie in andere Gehäuse setzten/setzen liesen^^.
    Oder pro Show ein Muff verbraten wurde.

    @ nighthawkz
    Blos meine Freundin =). Warn Spaß. Elisha Cuthbert bekannt aus "The girl next door".
     
  8. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 04.07.07   #8
    Wie jetzt, noch billigerere Gehäuse als EHX sie verbaut?
     
  9. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 04.07.07   #9
    also den russen muff gibt es wohl nicht da es nicht nur unterschiedliche gehäuse formen wie auf bedrucke gibt sonder auch andere schaltungen bzw unterschiedliche udn die verwendeten bauteile schwanken super. wurd ehalt immer das verbaut was gerade billig war.

    habe viele russen muffe gespielt und dacht hätte nen guten alten bis dann ein neuer kahm aus der schwarzen reihe der like muff in heaven oder hell klingt - oder einfach erste sahne.

    glück gehört beim muff-kauf dazu.

    aber manchmal bringt ein ausrangierter auch neue klang freude.

    also wer seinen nicht mehr braucht kaufe ihn gerne!!!!
     
  10. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.07.07   #10
    Sind halt nicht alle so normgeil wie die Deutschen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping