Big Muff und little big Muff

von Smörebröd, 05.04.07.

  1. Smörebröd

    Smörebröd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    24.07.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Dahn
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.07   #1
    ich frage mich schon die ganze zeit was der unterschied zwischen dem Big MUff und dem little big Muff.Ist der little big Muff einfach nur kleiner und einw enig günstiger oder gibts da größere unterschiede?:rolleyes:
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 05.04.07   #2
    es gibt sound unterschied und zwar große!

    der big muff (usa) version ist mit normalen bauteilen aufgebaut der little big muff auf der neuen serie mit smd bauteilen sog fliegedreck, weil so klein.

    allen daraus ergibt sich schon ein unterschied. hatte beid mal und habe sie ab vergliechen, der little big muff kling härter.

    ebeso verwendete ehx in den jahrean alles an bauteilen was billig war. es gibt einige unterschiedliche schaltungen beim big muff mit anderen transistoren und bauteilen.

    alle haben auswirkungen auf den sound! ob gut oder schlecht muß jeder selbst entscheiden. und geht nur durch testen.

    habe sieben oider acht big muff´s aller sorten gehabt umd meinen zufinden der zu meiner klampfe past und zu meinem amp.

    die pallette gng von green army über original 70´er (ic, transistor-version) russischen version in schwarz, little big muff, ...

    geblieben ist einer mit schwarzem green amry muff gehäus, schaltung und beschriftung.

    mach dir mal die mühe und teste welceh im a/b vergleich und du wirst die unterschiede hören bzw schnell merken wer mehr zu dir past.

    bei ebay mal augen aufhalten gehen viele als schnäppchen weg.

    hoffe konnte dir bischen helfen ansonsten frag weiter.
     
  3. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.951
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.020
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 06.04.07   #3
    so einen thread wollt ich auch mal eröffnen.

    da ja EHX es nach rund 40 jahren endlich geschafft hat, effekte mit kleinerem gehäuse zu bauen, interessiert mich das little big muff sehr, da ich einen großen zu hause habe und den sehr mag.
    nur die größe ist ja ein wahnsinn und aberwitzig für nen fuzz.

    das ist aber schade, dass der kleine anders klingen soll.
    wenn er genauso klingen würde wie sein großer bruder, würd ich ihn sofort kaufen und den großen verkaufen.

    na ja, werde wohl um einem selbsttest nicht herum kommen, vielleicht schaffe ich es ja, einen in der klangfarbe für eine stunde auszuleihen.

    hab aber gelesen, dass bei den meisten EHX effekten das gehäuse eh viel zu groß ist, und der inhalt eig. in kleineren gehäusen platz hätte, daher ist ja das innenleben vielleicht doch nicht so viel anders?
     
  4. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 06.04.07   #4
    das inne leben der neuen ist wie schon erwähnt in smd technik gehalten -> kleine platine mit fliegendreck (bauteile) drauf. die alten sind noch mit normlen bauteilen gebaut, die alten großen bauteile halt.

    dies allein macht schon einen großen unterschied aus.

    leih in dir schraub ihn auf und staune. ;)
     
  5. hansmaulwurf

    hansmaulwurf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    20.09.09
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #5
    also ich muss sagen ich konnte keinen großen unterschied ausmachen. hab beide (standart usa version und little big muff) parallel getestet (gleicher amp, gleiche klampfe, gleiche einstellungen) und in meinen ohren untescheiden die sich nur unwesentlich. hatte das gefühl der little big muff hat im bassbereich n tick mehr druck (klingt ein wenig fetter) aber nichts was mit einstellungssache nicht anzugleichen wär.
    hab mich aus platz und kostengründen dann für den little big muff entschieden und bereue meine entscheidung nicht. ausserdem hat der kleine den standart strom anschluss, d.h verkabeln iss deutlich unstressiger mit daiychain o.ä. :great:
     
  6. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.951
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.020
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 06.04.07   #6
    ok, ich warte nur noch, bis mein deluxe reverb bei mir ankommt, und dann werde ich auch einen A/B-test machen.
     
  7. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 06.04.07   #7
    Habe manchmal das Gefühl, der kleine Muff klingt nicht gar so dreckig wie der große und schon garnich so geil wie die Russenmuffs!
     
  8. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 06.04.07   #8
    Hy Forum,

    hier noch ein kleiner Ausflug in die Vergangenheit, Abt. "real vintage":

    der "echte" Little Big Muff war ein völlig anderes Verzerrermodell, als der Big Muff "Pi".

    Im Gegensatz zum großen Bruder mit drei Reglern (Volume, Tone, Sutain), hatte der Little Big Muff aus den 70ern nur einen Volumenregler und einen Schiebeschalter (Tone), mit dem zwei Presets abgerufen werden können.

    Preset 1 würde ich als "warme" Verzerrung bezeichnen, Preset 2 klingt sehr "sägend" und ist -quasi basslos- in den unteren Frequenzen völlig beschnitten.

    Der Little Big Muff macht(e), wegen seiner geringen Einstellungsoptionen, eigentlich nur Sinn mit einem guten WahWah.
    Dann gibt der "Kleine" aber auch richtig Sound, "Shaft" lässt Grüßen.

    Warum der Hersteller heute den "historischen" Namen Little Big Muff für ein völlig anderes Teil nutzt, ist eigentlich nicht nachzuvollziehen und erschwert allen Vintage- Sammlern nur unnötig die Suche nach den alten Originalen.


    Gruß ans Forum
    Real-JJCale
     

    Anhänge:

  9. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 06.04.07   #9
    das muff overdrive der neuen serie SOLL dem alten little big muff nachempfunden sein.
     
  10. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.951
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.020
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 06.04.07   #10

    danke für die info, ich wußte gar nicht, dass es den little big muff auch schon gegeben hat!
     
  11. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 06.04.07   #11
    das stimmt leider so nicht. der little big muff der alten zeit ist im prinzip das gleiche wie der normale big muff der alten zeit, nur ohne tone-poti, stattdessen hat er einen schalter der beide extremeinstellungen des tone-potis darstellt (einmal kein widerstand, einmal voller widerstand). der sustain-regler ist auf voll-einstellung fest verlötet. ein paar bauteile hatten anscheinend leicht andere werte (was bei eh sogar innerhalb einer serie früher passiert ist).. aber sonst das gleiche. guckt mal hier: http://www.diystompboxes.com/pedals/lbm.gif

    ps.: hab beide, den alten little big muff und einen 70er big muff.
     
  12. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 06.04.07   #12
    @Crestfallen:

    Aus der Sicht eines Elektronikers, mit den von dir selbst angeführten Prämissen d.h.

    1. ohne Tone-Poti

    2. ohne Sustain-Poti

    3. Abweichungen in der Elektronikbestückung

    ansonsten gleich... :)

    magst Du Recht haben.

    Ich sehe das aber aus der Sicht des Users, d.h. des Gitarristen und was er mit beiden Teilen soundmässig alles an- und einstellen kann oder auch nicht (wie beim alten Little Big Muff).

    Aus dieser praxisorientierten Sicht heraus, sind es zwei völlig verschiedene Verzerrer, was Du im Grunde auch bestätigt hast.

    Zusätzlich kann ich bei meinen beiden Schätzchen nicht bestätigen, daß der Big Muff Pi die gleichen Sounds kann, wie der Little Big Muff, die ich mir beide zwischen '78 & '80 neu angeschafft habe (und bis heute besitze). Der verschiedenartig verlaufende Alterungsprozess der Bauteile und die damit verbundenen Soundabweichungen sind mir auch klar.
    Fakt ist, beide haben sowohl nagelneu, als auch im Laufe der Jahre immer verschieden geklungen.

    Aber auf jeden Fall danke :great: für den Schaltplan, war schon lange auf meiner todo-Liste, wenn ich morgen alle Teile kriege, bau' ich mir mein Ostergeschenk über die Feiertage. Dann können meine Oldies dann auch endlich in die Vitrine.

    Gruß @Crestfallen & ans Forum
    Real-JJCale
     
  13. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 06.04.07   #13
    naja, du hast geschrieben, dass ein völlig anderes verzerrermodell dahinter steckt, deswegen hab ich die antwort geschrieben. es ist nämlich "im prinzip" exakt das gleiche. leichte änderungen bauteil-werte gibts bei normalen big muffs auch (deswegen kann man sich 10 big muffs kaufen, und sein lieblings-muff aussuchen). auch toleranzen bei bauteilen können einfluss auf den sound haben.

    tone-poti und sustain-poti kann man sich ja mit einfachsten löt-kenntnissen selber dazubasteln, der verlinkte schaltplan zeigt sogar exakt vor wie es gehn soll (hab ich übrigens beim little big muff vor, mich nervt diese unvariable schalter-einstellung). ich mag den little big muff eigentlich mehr, er ist irgendwie niedlicher :) ... leider für die konzertpraxis aufgrund der fehlenden tone-einstellung weniger brauchbar als der normale, weswegen er bisher immer nur zuhause rumliegt :(

    ps.: weißt du vielleicht, wo man schrauben für die teile herkriegt die in die löcher passen?!
     
  14. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 06.04.07   #14
    @Crestfallen,

    das Schraubenproblem habe ich auch (-> alter small stone phase shifter), ebenfalls schon lange auf meiner todo-Liste. Check' ich morgen auf meiner Einkaufstour ab und melde mich dann nochmal.

    Frohe Ostern
    dir & dem Forum

    Real-JJCale
     
  15. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 21.04.07   #15


    Hy Crestfallen,

    das Schraubenproblem ist noch immer nicht gelöst...:mad:

    Mein "aufgebohrter" Little Big Muff ist fertig und klingt/funktioniert perfekt!

    LG
    RJJC
     
Die Seite wird geladen...

mapping