Billig-Strat will umgebaut werden, Besitzer völlig Ahnungslos ;)

von Al Barrett, 30.10.07.

  1. Al Barrett

    Al Barrett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 30.10.07   #1
    Ein nettes "Tach!" an alle.

    Folgender Patient:
    Harley Benton Strat (incl. miniamp 89€)

    Folgender Arzt:
    Skatepunk/melodic Punk/Rock spielender Gitarrist und Sänger der a) so gut wie kein Geld hat und b) ne Backupklampfe braucht und c) voll bock hat zu basteln und d) handwerklich relativ geschickt ist. Mit andern Worten: Ich

    Also, darum gehts. Habe oben genannte Gitarre. War meine erste. Grund genug dafür, dass sie für mich einen ideellen Wert hat der mir einen Verkauf nahezu unmöglich macht. Ich spiele eigentlich eine 97er American Strat, nur brauche ich für Gigs noch eine Backupgitarre. Da diese Gitarre nun mittlerweile (in relation zum Preis gesehen) erstaunlich Stimmstabil ist und auch relativ gut zu bespielen ist, überlege ich mir diese etwas aufzumöbeln (ich kann dieses Unwort "pimpen" langsam nicht mehr hören). Da Weihnachten vor der Tür steht wäre da meine Idee mir evtl. einen PU bis max. 100€ schenken zu lassen (Humbucker). Das Teilchen sollte später mal etwas an die Tom Delonge Strat anglehnt sein und auch einen Sound erzeugen der für die weiter oben genannten Musikrichtungen geeignet ist. Jetzt zur Frage:

    Welche Tonabnehmer kommen da in Frage ? Ich weiß, das ist eine viel zu oft gestellte Frage, aber da ich mich was das angeht kein Stückchen auskenne helfen mir da leider auch die unzähligen Threads zu dem Thema die ich gefunden habe nicht wirklich weiter. Luxus wäre natürlich wenn dieser am Ende auch noch splitbar wäre.

    So, und noch eine zweite Frage:

    Der Hals ist mir nen Tick zu Dick und außerdem an einigen Stellen nicht wahnsinnig toll geschliffen. Überlege mir also diese abzuschleifen und danach evtl. zu Ölen. Nach dem was man hier ließt soll das ja auch der Bespielbarkeite zugute kommen. Was für Öl nimmt man da denn und muss ich irgendetwas wichtiges beachten ?

    Frage Nummer 3:

    Gibt es irgendwelche Gründe die dagegensprechen bei einer Strat den Hals einzuleimen ? Also quasi schrauben raus, kleber rein !? Wenn nicht, nimmt man da stink normalen Holzleim und presst die 2 Freunde gut aufeinander ?

    Frage Nummer 4:

    Bitte nicht lachen, aber liegt es im Bereich des möglichen (elektrotechnische Kenntnisse vorausgesetzt) einen Pickup SELBST zu machen der dann auch einen ansprechenden Sound von der Gitarre zum Amp bringt ?

    So, viele Worte, hoffe das schreckt nicht ab. Als kleines Bonbönchen würde ich natürlich falls ich das wirklich durchziehe einen entsprechenden Umbau-Bericht im Forum platzieren.

    Achja, noch eine Schlussbemerkung: Ich weiß das ein guter PU aus einer miesen Gitarre kein Wunderwerk werden lässt. Ich weiß auch dass es finanziell gesehen nicht unbedingt Sinn macht in so eine Gitarre Kohle reinzustecken, aber ich will das nunmal ;)
     
  2. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 30.10.07   #2
    zu 1.) Brauchst Du einen echten HB oder einen HB im SC-Format?
    zu 3.) Kann man machen (obwohl ziemlich sinnlos), die Schrauben kannst Du zusätzlich drin lassen
     
  3. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 30.10.07   #3
    zu 1) Prinzipiell isses egal, aber mir wäre ein Humbucker im normalen Humbucker-Format lieber. Also lieber keiner im Single-Coil-format.

    zu 3) Würde das den Sound nicht in irgendne Richtung verändern ? Wenns später wirklich keinen Unterschied macht, ist es natürlich wirklich sinnlos.
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 30.10.07   #4
    Zu 3) Verlierst Du dann nicht die Möglichkeit, den Hals nachzujustieren?
    Das wäre für mich ein Grund, der dagegen spräche.
     
  5. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 30.10.07   #5
    Hmm, inwiefern ? Den Halsstab kann ich ja nach wie vor verstellen !?

    Aber ich glaube langsam die Idee war blöd, ich glaub das mit dem Hals einkleben lass ich schön bleiben, vielleicht will ich ihn ja auch mal auswechseln......
     
  6. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 30.10.07   #6
    Hast Du denn schon einen Humbucker drin? Falls jetzt ein SC vorhanden ist, benötigst Du zusätzlich ein neues Pickguard und musst eventuell den Korpus fräsen.
     
  7. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 30.10.07   #7
    Nein, bsiher sind 3 SCs drin. Dass da n neues PG rauf muss is logisch. Fräsen ist auch kein Problem
     
  8. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 30.10.07   #8
    Gute Idee...es gibt nämlich nicht einen einzigen vernünftigen Grund, das zu tun.
    Zu den PU's:
    Generell übertragen schwächere PU's mehr Holzton, stärkere komprimieren den Ton und beeinflussen den Klang der Gitarre in höherem Maße. Da es sich nicht um ein Vintage-Instrument aus erlesenen Hölzern handelt, solltest du ein kräftiges, wenn nicht gar ein aktives Teil wählen.

    Gruß, P.
     
  9. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 30.10.07   #9

    Schon, und zwar in der Form der Ansprache. Ein geschraubter Hals ist wegen des beliebten Twangs gewollt. Die Schwingungen müssen erstmal die kleine Unterbrechung zw. Hals und body überwinden, was diesen typischen Stratsound liefert.
    Leimst Du den Hals ein, kommst Du in Richtung LesPaul, die eine direkte Ansprache liefern, da die Schwingung durch die Verleimung direkt in den Korpus übertragen wird.

    Das ist halt mal wieder Geschmacksache, nur machst Du einen Fehler, wenn Du auf Stratsounds stehst, wenn Du den Hals einleimst.

    Ob's hält ist die 2. Frage... da ist ziemlich viel Zug dahinter und Du brauchst einen ausgespochen Starken Leim (Instrumentenbauer!), soewie die Vorrichtung die Teile zu Pressen.
     
  10. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 30.10.07   #10
    Ich würde es an Deiner Stelle damit probieren, weil einfach/gut/kostengünstig: ROCKINGER Blade Screamer


    Bei fest angezogenen Schrauben gibt es keine Unterbrechung. Dieses Thema ist doch nun wirklich schon 100 mal durchgekaut worden... :rolleyes:
     
  11. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 30.10.07   #11
    Fräsen kannste dir sparen. Es ist genug Platz für einen Humbucker bei den Harley Benton Strats. Die haben ne Pool-Fräsung (oder wie das hieß :D). ;)
    Kann dir den SH-4 als PU empfehelen. Damit hat mal ein Bekannter seine Harley Benton Strat aufgemotzt. :) Mit anderen habe ich jetzt noch keine Efahrungen.

    mfg Pitti
     
  12. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 30.10.07   #12
    Oke, sehr nett formuliert :)... dennoch bildet die Konstruktionsart "Geschraubt" die Vorraussetzung für den perkussiveren Sound-Charakter der besonders gut für prägnante, rhythmische Sachen geeignet ist.
     
  13. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 30.10.07   #13
    Die Art und Weise der Halsbefestigung ist in diesem Fall völlig nebensächlich, da ein eingeleimter Hals erst dann Sinn ergibt, wenn sich dadurch die Kontaktfläche signifikant vergrößert und somit eine bessere Schwingungsübertragung gewährleistet ist.
    Bei einer korrekten Halstasche ist das auch mit Schrauben der Fall, wenn der Hals labberig sitzt, kannst du ohne größere Holzarbeiten sowieso nicht leimen. Aus die Maus.
    Eingeleimte Hälse sitzen deutlich tiefer im Korpus als geschraubte (zumindest bei Standardkonstruktionen), bzw sie gehen bis zum Gurtpin durch und die Korpusflügel sind ihrerseits angeleimt.

    Gruß, P.
     
  14. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 30.10.07   #14
    hi,

    danke an pitsieben.

    dazu wäre es (und das ist jetzt absolut nicht böse gemeint!) kompletter schwachsinn bei so einer gitarre den hals einleimen zu wollen. es würde keinerlei unterschied bringen. eher würde der sound/sustain schlechter. weitere gründe s. o.


    ich würde dir auch einen blade screamer empfehlen, ob von rockinger, dimarzio etc. hängt von deinem budget ab, aber man sollte nicht nur auf markennamen hören. ich würde dir den rockinger empfehlen.

    den pu selbst zu wickeln würd ich auch nicht empfehlen, ausser man macht es, weil man es mal gemacht haben wollte :) ich persönlich würde das den könnern überlassen.


    gruß
     
  15. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 31.10.07   #15
    Hi

    Also Danke erstmal für die Antworten.

    Also gut, der Hals bleibt geschraubt, soviel steht fest. Das mit dem Pickup selberwickeln lass ich wohl auch bleiben. Gäbe es da noch die Frage mit dem Hals und der "letzten Ölung". Jemand ne Idee ?

    Zum Pickup: Das einzige was mich an diesen Blade-pickups stört ist die Optik. An für sich sind die ganz schick, aber sie passen irgendwie nicht in das Bild dieser Gitarre die ich vor mir habe. Da würde mir die normale HB-Optik besser gefallen. Oder gar eine vercromte Abdeckung. Ist zwar relativ untypisch für ne Strat (oder ? wenn ich mich erinner fallen mir nur Strats mit offenen Humbuckern ein), aber dürfte gut aussehen.
     
  16. ranganga

    ranganga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 31.10.07   #16
    Sh4 Seymour oder halt die billigeren aber nicht unbedingt schlechteren Rockinger (evtl. den Destroyer)
     
  17. BLurreD

    BLurreD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Siegen,NRW; nähe Köln.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 31.10.07   #17
    Wenn das an TomDelonge angelehnt sein soll...wieso lässte dir dann nicht den SH-8 schenken?
     
  18. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 31.10.07   #18
    Wieso, spielt der den ? Sorry für die Newbie-Fragen, bin aber was PUs angeht wirklich absolut ahnungslos. Gäbe es da einen vergleichbaren Rockinger-PU ?
     
  19. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 31.10.07   #19
    Ja in seiner Signature-Strat ist der drin...finde ihn aber total hässlich und nein so viel ich weiß, gibt es keinen Rockinger-"Klon". :) Bau dir doch dein Pickguard selbst! Habe ich bei meiner Mahahoni-Strat auch gemacht und ich finde das macht Spaß ;)
     
  20. ANDee

    ANDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 31.10.07   #20
    es geht ja nicht um aussehen bei PUs aber die fetten knöpfchen haben meiner meinung schon was nettes
    ich würde ihn dir empfehlen hab ihn selbst in 2 meiner gitarren und bin seeeehr sehr zufrieden
    weiters hab ich auch noch nen EMG 81 in einer meiner gitarren, der kann auch aber is geschmackssache.
    spiel punk rock und pop punk und der sound vom EMG is zeimlich geil gefällt mir noch ein bisschen besser wie der invader (SH8)
    die EMGs gibts auch mit weissen abdeckungen also auch nett.......
    wie wärs mit nem DiMarzio Distortion auch ein fettes teilchen????

    und pickguards gibts in relativ güstig hier (auch einen "Tom Delonge" ähnlichen)

    www.der-trashcontainer.de

    die fertigen dir auch welche an

    cheers der andi
     
Die Seite wird geladen...

mapping