billige neue gitarre

von -ironfist-, 03.11.07.

  1. -ironfist-

    -ironfist- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Dießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #1
    also,ich hab ja schon einiges hier gelesen über epiphones lp special 2,trotzdem wollt ich euch nochmal fragen, ob sich der kauf lohnt,wenn man sein budget unter 200€ halten will. zurzeit spiele ich auf so ner billich strat,die aber aber nicht so vom design ,wie von der spielbarkeit zusagt,zudem wiegt das ding midestens das doppelte,wie die les paul.

    praxis erfahrungen hab ich auch schon mit der lp gem8 und halte sie für ziemlich gut,aber nachdem ich keine erfahrungen mit richtig gut klingenden gitarren hab,kann ich das warscheinlich nur schlecht beurteilen.

    also soll ich mir das ding nun zulegen,oder etwas sparen für irgendetwas anderes?

    zu meinen musikalischen vorlieben kann ich nur sagen,dass ich wohl überwiegend metal so im thrash bereich drauf spielen werde.

    verstärker dacht ich so an n roland cube 15
     
  2. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 03.11.07   #2
    hi

    aalso.. der roland reicht voll, da du ja noch nicht auf 20 meter großen bühnen spielst schätze ich.. mit der gitarre würde ich warten es bringt dir nix von einer schlechten gitarre auf die nächste zu wechseln^^ ich würde warten bis du so 450 vllt auch schon 400 euro hast du dann bei ebay gucken. Ab 400 euro krigst du shcon mahagoni und eingeleibte hälse und gute bespielbarkeit. Mein Tipp Dean 79 Series. Denn dir noch ne gitarre zu kaufen die nicht grade eine steigerung bedeutet ist geldverschwenung.

    Was meinst du denn was sich an deiner gitarre schlechter anfühlt zum spieln als bei der LP?
     
  3. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 03.11.07   #3
  4. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 03.11.07   #4
  5. -ironfist-

    -ironfist- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Dießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #5
    also was mir an meiner hauptsächlich nich gefällt,is das enorme gewicht,und die häufigen wackelkontakte,weswegen man das ding eigentlich komplett abschreiben kann^^

    aber die hier gefällt mir auch richtig gut:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-EC-50-prx395726545de.aspx

    @all danke für die gute beratung :)

    jetz muss ich nurnoch meinen vater überzeugen^^
     
  6. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 03.11.07   #6
  7. -ironfist-

    -ironfist- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Dießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #7
    naja ich weiss garnet was ihr mit der verarbeitung habt,die epi is da erste sahne, keine leimspuren,wie bei meiner aktuellen keine wackelkontakte,alles blitzblank....

    @avion, so ne standart strat mag ich nich mehr, is schließlich etwas langweilich 2 mal des gleiche aussehen zu haben^^ zudem gefällt mir die lp form im allgemeinen besser.

    und noch ne allgemeine frage: wie sind die Pickups: ESP LH-100 set

    sind des humbucker oder single coils,oder ganz was anderes?

    sry für die dumme frage,aber ich kenn mich da nich so richtig aus :/

    €:hat sich erledigt,steht ja drann :D
     
  8. -ironfist-

    -ironfist- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Dießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #8
    also hab gerade mit meinem vadder geredet,ich denk könnt klappen,also könnt ihr mir alle die ec-50 empfehlen? zumindest die meisten?
     
  9. TheBoyWhoRocks

    TheBoyWhoRocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    5.06.12
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 03.11.07   #9
    SOLLEN schon einmal gar nicht!! Ich hasse es, wenn Leute einem sagen, was man kaufen soll! :D Sorry, aber so klingts hier!
    Nichts desto trotz vertrete auch ich die Meinung, dass du mal mindestens dein Geldbüdget auf 400 euro anwachsen lässt.
    Und sich jetzt eine Fender Squier für 150 euro zu holen bringt auch nicht viel, zu mal die für metal eher ungeeignet sind! Außerdem wirst du wohl keinen so großen unterschied zu deiner jetzigen strat hören.
    gruß
     
  10. -ironfist-

    -ironfist- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Dießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #10
    ne sry aber 400€ sind eindeutig zu teuer, ich mach bald autoführerschein un da bräucht ich no n bissl kohle^^

    so 250 is halt limit deswegen halt so ne ec-50 oder so in der art

    so hammer spiel ich jetz au net das sich sowas lohnen würd, aber so 2-5 stunden pro tag sollte sie dann schon aushalten^^

    aber im moment bin ich noch blutigster anfänger,aber mit eisernem willen^^

    jump in the fire von metallica is grad meine hauptbeschäftigung
     
  11. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 04.11.07   #11
    Für unter 200€ kann ich aus eigener Erfahrung die Richwood Les Paul Custom empfehlen, die steht m.E. nach durchgeführtem Vergleich einer Epi Standard nicht nach.
    http://cgi.ebay.de/E-Gitarre-Richwo...ryZ84677QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/E-Gitarre-Richwo...ryZ84677QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/e-gitarre-Richwo...ryZ46648QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    ABER: Wenn Du eine leichte Gitarre suchst, dann bist Du bei Paulas m.E. nicht ganz auf dem richtigen Weg, da habe ich außer der PRS Tremonti noch kein Leichtgewicht in der Hand gehabt.

    C.
     
  12. TheBoyWhoRocks

    TheBoyWhoRocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    5.06.12
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.11.07   #12
    Naja, ich würds mir nochmal gut überlegen. Weil überleg mal: Du kaufst dir jetzt eine e-gitarre für ca. 200 euro. Und irgendwann in ein paar Jahren kaufst du dir dann DOCH eine für 400 euro oder vllt dann auch mehr! Das ist doch doppelt ausgegeben! Muss doch nicht sein!
    Falls du dir trotzdem eine e-gitarre für 200 euro zulegen willst, erhoffe dir bitte keinen soo großen unterschied!! Und bitte keine squier strat, für metal is die wirklich nix.
    Auf der anderen Seite versteh ich das mit dem Autoführerschein. Ansonsten nochmal die Verwandten lieb bitten, ob sie vllt doch nicht noch etwas dazu geben können. ;):D Jammer ihnen solange etwas vor, bis sie nachgeben, aber geh ihnen nicht auf den Geist, dass is der Trick, der immer hilft. :D:D
    Ansonsten schau ma bei 200 euro dich bei ibanez oder vllt auch cort um. Das is zwar nicht umbedingt LesPaul Form, aber dein Geschmack wird sowieso immer mal wieder wechseln.
     
  13. TheBoyWhoRocks

    TheBoyWhoRocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    5.06.12
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.11.07   #13
    hier noch ein paar Vorschläge:
    cort:
    https://www.thomann.de/de/cort_zenox_z22_bk.htm
    https://www.thomann.de/de/cort_m200_bk.htm
    ibanez (hier müsstest du noch ein 50-er drauflegen)
    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg321mhwk.htm
    ansonsten hier von "dean" eine (ich habe hiermit allerdings keine erfahrungen!)
    https://www.thomann.de/de/dean_guitars_vendetta_10_black.htm
    jackson (wenn du bereit bist noch 30 euro draufzulegen)
    https://www.thomann.de/de/jackson_js30dktbk.htm
    hier nochma was von esp (find ich vom look her sehr cool!)
    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_h101fm_asb.htm

    Hoffe du findest was passendes drunter!
     
  14. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 04.11.07   #14
    Hervorragender Tipp, Richwood-LPs sind wirklich saugut. :great:

    Ansonsten suche bei eBay nach Kramer, Hohner, Hamer, Jackson und besorg Dir eine (echte, also gebrauchte) 80er-Jahre PowerStrat - für unter 200 EUR bekommst Du dort absolute Traumgitarren, die damals State-Of-The-Art waren und auch heute noch ihresgleichen suchen.
     
  15. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 04.11.07   #15
    Hi,
    schau dir doch mal diese beiden Gitarren an.
    Nr. 1
    Nr. 2
    Die zweite habe ich mir kürzlich just for fun geholt und finde sie recht ordentlich.
    Macht spaß darauf zu spielen.
    Gruß Despi
     
  16. ]Out[chi

    ]Out[chi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.07
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #16
    Hiho, ich nutz den thread hier mal mit, gibt ja scheinbar schon genug "suche eine preiswerte gitarre"-threads^^

    also, wie ihr euch vermutlich denken könnt... ich suche eine gitarre, aber ich hätte gern eine akustik-gitarre... zumindest hab ich am wochenende wieder 2 wirklich gute gitarristen auf solchen gitarren spielen hören und war mal wieder komplett begeistert. nun möchte ich auch lernen, in eigen-regie, und ich brauche einfach hilfe über die ersten hürden. vor allem die "wie komme ich an eine gute gitarre, die nicht mehr als 200, 250 euro kostet (oder finanzierbar ist:-/)" ich hab da eine gesehen, aber ich kann mit den bezeichnungen nichts anfangen http://www.musik-service.de/ibanez-aeg-8-ebk-prx395754467de.aspx - ist die für eine anfängerin wie mich geeignet?

    und bitte wenig fachbegriffe verwenden, wie gesagt, ich bin noch am einlesen in die thematik:)

    lg,
     
  17. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 05.11.07   #17
    Hallo und Willkommen erstmal!
    Erstmal solltest du dich entscheiden zwischen einer klassischen (Konzert-)Gitarre oder einer Western-Gitarre. Der Link oben führt zu einer Western-Gitarre, aber als Anfängerin könntest du mit einer klassischen Gitarre besser klar kommen.

    Der Unterschied liegt im Aussehen, Klang und der Bespieltbarkeit.

    Aussehen:
    "Klassische" Westerngitarre: Klicke Hier!

    "Klassische" Konzertgitarre: Klicke Hier!

    Klang und Bespielbarkeit:
    Eine normale klassische Gitarre ist mit Nylon-Saiten bezogen, welche sich einfacher spielen lassen als die Stahlsaiten auf der Westerngitarre. Klanglich macht sich das auch sehr bemerkbar. Eine Westerngitarre klingt durch die Stahlsaiten rauher, wohin gegen eine Konzertgitarre seichter und harmonischer klingt. Am besten ausprobieren, ist eine Geschmacks- und (Musik-)Stilfrage!

    Bei der Westerngitarre welche du oben gepostet hast ist auch noch zu beachten, das die Gitarre ein Pickup-System besitzt. Das heisst, dass du mit dieser Gitarre auch über einen Verstärker spielen könntest, da sie einen Ausgang für ein Kabel besitzt. Meistens ist dieser Pickup auch noch mit einer Klangregelung verbunden, aber zurück zum Thema:
    Wenn du eine Western(oder Konzert-)gitarre mit Pickup-System kaufst, bezahlst du dieses natürlich auch mit, soll heissen: Wenn du das System nicht brauchst, würde es sich eher lohnen eine Gitarre ohne Pickup-System zu kaufen, da du so wahrscheinlich mehr Gitarre fürs Geld bekommst!

    Solltest du jetzt wissen was du willst, spielst du am besten ein paar Gitarren an und entscheidest dich dann welche du kaufen möchtest, in jedem Fall testen solltest du:
    Konzertgitarren:
    Die Yamaha CG-111 und die Yamaha C-80.

    Westerngitarren:
    Die bereits von dir gezeigte Ibanez AEG-8 falls du ein Pickup-System benötigst. Außerdem die Yamaha FG-700S ohne Pickup-System.

    Yamaha steht für gutes Preis/Leistungsverhältnis in den unteren Preisklassen, daher antesten!

    Liebe Grüße, whisk
     
  18. ]Out[chi

    ]Out[chi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.07
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #18
    Hi, danke für deine ausführliche antwort. ich bin wirklich etwas unsicher, ob ich eine western- oder konzert-gitarre wählen soll... ich hab leider in der nähe kein geschäft, wo ich testen könnte, zumindest hab ich keines gefunden und in der innenstadt kenne ich auch keinen laden... gibt es nicht vllt irgendwo eine art klangbeispiel für den unterschied von den beiden gitarren-arten?

    wobei ich vermutlich dazuschreiben muss, dass ich jetzt mit stahlsaiten kein problem hätte. ich hab arbeitsbedingt recht viel hornhaut an den fingern und bin da schon recht belastbar und kräftig.

    ach ja, ich hab jetzt bei der gitarrensuche mal so rein optisch entschieden, was ich gern im arm halten würde, da fand ich die AEG-8 wirklich nett:D ich weiss, ist im endeffekt keine methode, aber irgendwo muss man ja anfangen^^

    puh, ok, also wenns irgendwo eine möglichkeit gäbe, die western- von der konzert-gitarre zu unterscheiden... DAS wär wirklich toll und würde mir vermutlich sehr weiterhelfen.
     
  19. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 05.11.07   #19
    Whisk hat ja schon einiges Nützliches geschrieben. Vor allem den Punkt mit dem Tonabnehmer solltest Du bedenken, denn zum "einfach so" spielen, ist eine Westerngitarre in jedem Fall laut genug und klingt nach was (anders als die E-Gitarre). Was waren das denn für Stücke, die Du gehört hast? Falls es Pop/Rockmusik war, war es mit 95%iger Sicherheit eine Westerngitarre (nicht verwirren lassen, die wird auch außerhalb von Country&Western gespielt), die ist in der genannten Musik im Akustikbereich absolut vorherrschend und kommt auch bei Rockbands oft in der Begleitung vor (Guns´n´Rosen z.B.). Derzeit dürfte einer der bekanntesten Westernspieler wohl Jack Johnson sein.

    Die von Dir gezeigte, runde Form ist nicht wirklich exotisch, aber die allermeisten Leute spielen Westerngitarren in der sog. Dreadnought-Form, die Form des Korpus macht einen nicht unwesentlichen Teil des Klangs aus, Deine runde hat einfach weniger Volumen (klingt aber sicher auch nicht schlecht):
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-AW-1050-RLG-prx395750423de.aspx
    die gibt es dann noch mit dieser "Aussparung" namens Cutaway, damit kommt man besser an die höheren Bünde:
    http://www.musik-service.de/yamaha-fgx-720-sc-prx395750900de.aspx
    (Preise nicht beachten, sind einfach Beispiele, wobei die Yamaha sehr gut sein soll, werde ich persönlich beim Kauf auf jeden Fall mal antesten, wenn es soweit ist)

    Hier die kleine Schwester, verfügt ebenfalls schon über eine massive Decke, was bei Akustikgitarren ein wesentliches Qualitätsmerkmal ist (wobei ich auch schon vernünftige Western mit gesperrter Decke gehört habe):
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-FG-700-S-prx395749587de.aspx
    Oder die hier:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-AW-10-NT-prx395742422de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-FG-720-S-prx395749583de.aspx

    Ruhig erstmal umsehen, dann testen :-)
    C.
     
  20. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 05.11.07   #20
    Erst was von Johnny Cash (Westerngitarre): http://youtube.com/watch?v=SmVAWKfJ4Go
    Und danach was von José Gonzales (Konzertgitarre): http://youtube.com/watch?v=s4_4abCWw-w

    Das mit dem Aussehen der Gitarre kann ich sehr gut verstehen, ich würde mir auf Gedeih und Verderb keine Sunburst-Lackierung anschaffen. Du musst dich mit dem Instrument wohlfühlen, aber der Klang sollte dennoch dein Hauptkriterium sein :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping