Blondie-Atomic richtige Spielweise?

von Manne, 17.10.07.

  1. Manne

    Manne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 17.10.07   #1
    Hallo Bassfreunde,

    ich versuche grad' mir "Blondie - Atomic" beizubringen, was ich mir doch etwas zu einfach vorgestellt habe.


    Chorus Riff
    G|-----------------------------------------------6---9------------6---9-|
    D|-*------------------------6--9------4---7-----------4---7-----------|
    A|-*-7----7-7---7-7---7---------------------4---7------------4---7---|
    E|-----------------------------------2---5------------2---5------------|

    Ich zupfe immer die E-Saite mit dem Daumen und die D-Saite mit dem Zeigefinger, bzw. dann die A mit dem Daumen und die G mit dem Zeigefinger. Besonders Probleme macht mir der schnelle Wechsel mit der Greifhand. Ich rutsche immer mit Zeigefinger auf der einen Saite (E oder A) und Ringfinger auf der anderen Seite (D oder G) hin- und her. Das Ganze bei ca. 136 BpM
    Kennt jemand das Stück?Kann man mir folgen? Ist das so richtig?

    Gruß
    Manne
     
  2. Konstantin

    Konstantin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 17.10.07   #2
    Guten Abend!

    Die Greifhandtechnik ist schon in Ordnung, so wie du es jetzt machst.

    Allerdings solltest du einmal versuchen den Grundton mit dem Zeigefinger und die Oktave mit dem Mittelfinger anzuschlagen, so dass quasi der Zeigefinger die E- und die A-Saite anschlägt und der Mittelfinger die D- und die G-Saite.

    Und was man nur immer wieder betonen kann: langsam anfangen und das Tempo steigern, wenn du die Linie langsam wirklich sauber spielen kannst. ;)
    Die Geschwindigkeit kommt dann mit der Zeit von ganz alleine. ;)

    Liebe Grüße
     
  3. Manne

    Manne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 18.10.07   #3
    Hallo,

    diesen Daumen/Zeigefingeranschlag mache ich immer, da ich die Saiten bei schnellen abwechselnden Anschlag (z.B E/D/E/D usw..) immer gut gedämpft habe.

    Bei Zeigefinger/Mittelfingeranschlag gelingt mir das irgendwie nicht so gut.. da muß ich mehr mit der Greifhand dämpfen (z.B. Saite loslassen)

    Gruß
    Manne
     
  4. Konstantin

    Konstantin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 18.10.07   #4
    Ich denke, dass das ganz einfach Gewöhnungssache ist. Vieles fällt einem am Anfang schwer, aber wenn man die richtige Technik dann erst einmal beherrscht, merkt man, dass man mit dieser Technik, auch wenn man länger zum erlernen gebraucht hat, bessere Ergebnisse erzielt, als mit einer nicht optimalen Technik, die auf den ersten Blick besser/einfacher erscheint. ;)

    Um nochmal auf das Abdämpfen zu kommen: es reicht, dass du den jeweiligen Finger der Greifhand nur ganz minimal anhebst, also nicht die Finger komplett herunter nimmst(vllt. meintest du das ja auch).
    Aber auch hier gilt wieder: langsam anfangen und mit der Zeit geht es dann wie von alleine.

    Wenn du zu große Probleme mit der Koordination hast, hilft es dir in diesem Beispiel vllt. auch dir bewusst zu machen, dass die Finger der sich entsprechenden Finger der Greifhand und Anschlaghand den gleichen Rhythmus haben.
    Du bewegst also quasi den Zeigefinger(Anschlag) der Anschlaghand und der Greifhand(Dämpfen) fast synchron(nur fast, sonst würdest du ja Dead-Notes spielen ;) ).

    Ich kenne das Lied jetzt speziell nicht, aber oft ist es ja auch so, dass die Töne ineinanderklingen sollen, so dass du also gar nicht dämpfen brauchst, aber ich kenne, wie gesagt, das Lied nicht.

    Viel Erfolg und Liebe Grüße :)
     
  5. Manne

    Manne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 18.10.07   #5
    Hallo,
    ja, besonders für'n Autodidakten :)
    Danke nochmal, ich werd's so mal üben.


    Das lässt sich ja ändern:) : http://www.youtube.com/watch?v=qW6OrdLkCLU

    Grüße
    Manne
     
  6. Konstantin

    Konstantin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 18.10.07   #6
    Guten Abend!

    Nichts zu danken.;)
    Ich habe gerade übrigens noch einmal kurz 'reingehört: also du lagst schon richtig, dass hier staccato gespielt wird. ;)

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping