Böhmischer Traum

von Klementine, 23.10.16.

  1. Klementine

    Klementine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Im Bliestal
    Zustimmungen:
    253
    Kekse:
    2.773
    Erstellt: 23.10.16   #1
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.128
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    598
    Kekse:
    13.373
    Erstellt: 23.10.16   #2
    das hast Du schöner betont und vor allem dynamischer gespielt als doch einige Blaskapellen - das Timing sei geschenkt, Dir fehlt halt die dicke Berta auf dem Grundbeat.
     
  3. folky Tom

    folky Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    469
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    3.498
    Erstellt: 23.10.16   #3
    Geht aber auch ohne Helikonbässe gut :great:.
     
  4. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.128
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    598
    Kekse:
    13.373
    Erstellt: 24.10.16   #4
    ich hatte auch eher die Große Trommel der Blasmusiker gemeint... - für irgendwas muß die ja auch gut sein.
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.223
    Zustimmungen:
    4.314
    Kekse:
    116.262
    Erstellt: 24.10.16   #5
    Hallo Klemens,

    schönes Stück, mag ich gerne (und wird oft gewünscht), speziell wenn/weil ich es mit meiner Blaskapelle spiele. Der Anfang ist etwas "hart" gespielt, aber dann bist Du besser reingekommen. Die kniffligen Stellen, die in Deiner Aufnahme nicht so gut geklappt haben, sind reine Übungssache ;). Hinsichtlich der Harmonie im Teil zwischen den Refrains musst Du aber nochmal ran - da spielst Du einen Dur-Akkord an einer Stelle, wo die Wendung normalerweise Eb - Ab - Fm - Db7 - Abm7 - Bb lauten muss (soweit ich höre, spielst Du das Arrangement von Siegfried Rundel :D)...
     
  6. bluesy

    bluesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    878
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    6.055
    Erstellt: 24.10.16   #6
    ist dieses Arrangement in Es-Dur im Internet frei verfügbar?
    Gibt es überhaupt ein Free-Download für Akkordeon für dieses wirklich schönes Stück?
    Dann wäre es vielleicht auch TdM super interessant,um es nach eigenem Gusto etwas abzuwandeln.

    mit Gruß Bluesy
     
  7. Klementine

    Klementine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Im Bliestal
    Zustimmungen:
    253
    Kekse:
    2.773
    Erstellt: 24.10.16   #7
    Hallo Wil,

    ja, hast du gut gehört, Siegfried Rundel stimmt.


    ich habe mir mir ein paar knifflige Stellen etwas vereinfacht:tongue:,

    kannst du mir mal eine Zeitangabe machen, welche Stelle du genau meinst mit dem Durakkord anstatt der von dir angeführten Akkorde?

    @bluesy

    ich habe mir diese Noten gekauft , ich glaube nicht, daß man dieses Stück frei im Netzt findet.
     
  8. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.223
    Zustimmungen:
    4.314
    Kekse:
    116.262
    Erstellt: 24.10.16   #8
    Hallo nochmal.

    Vermutlich nicht - dazu ist es noch zu neu (erstaunlich, dass es so ein aktuelles Stück in relativ kurzer Zeit zu einem Blaskapellen-Klassiker geschafft hat).

    Bei 3:50 und 4:08.
     
  9. bluesy

    bluesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    878
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    6.055
    Erstellt: 24.10.16   #9
    wer suchet,der findet :great:

    http://www.sommusic.ch/NotenAkkordeon/BTraum.pdf

    mit Gruß bluesy
     
  10. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.223
    Zustimmungen:
    4.314
    Kekse:
    116.262
    Erstellt: 24.10.16   #10
    Wobei zweifelhaft ist, ob die Veröffentlichung dieser 1:1-Transkription der Originalnoten rechtlich so ganz koscher ist :rolleyes: - anscheinend hat der Rechteinhaber das noch nicht entdeckt...
     
  11. bluesy

    bluesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    878
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    6.055
    Erstellt: 24.10.16   #11
    So ein Gefühl habe ich auch dabei.Wenn Du als Moderator der Meinung bist,es wäre angebracht den Link zu löschen,dann bitte.

    mit Gruß bluesy
     
  12. truk

    truk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Neureichenau/Bayern
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    2.195
    Erstellt: 16.04.17   #12
    Kann gelöscht werden, ich hab mir eine "Sicherungskopie" gemacht :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Landes

    Landes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 04.01.18   #13
    Sylvester bei Freunden wurde ich gefragt ob ich "Böhmischer Traum" spielen kann - natürlich nicht. Aber ich hatte davon gehört, und es kam mir in den Sinn dass dies im Forum schon mal Thema war. Und prompt - hier ist der Faden dieses nicht ganz einfach zu spielenden Stücks. Ich werde mich mal an das Stück wagen, dauert aber etwas (aus den bekannten Gründen), wenn's halbwegs genießbar ist möchte ich es gerne hier einstellen. Vielleicht machen noch welche mit. Es wird ein Traum :cool:.
    Ich werde mich an diesem Meister halten ---> Böhmischer Traum
     
  14. truk

    truk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Neureichenau/Bayern
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    2.195
    Erstellt: 04.01.18   #14
    Horst, dieser Meister wohnt ja direkt bei dir um die Ecke (Haag i. Oberbayern).

    Es ist aber wahrlich nicht ganz einfach zu spielen. Ich hab's in Eb-Dur da.

    Ich freu mich schon drauf.
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.01.18 ---
    @Klementine

    Ich finde, du hast dieses nicht ganz einfache Stück gut gespielt. Lediglich bei etwa 4 Minuten ist eine zeitlang die Bassbegleitung nicht korrekt.
     
  15. Landes

    Landes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 04.01.18   #15
    Na ja, ich glaube von mir (München) nach Haag ist näher als von Haag zu dir in' Woid ;-). Noten sind hier weiter oben, tue ich mir aber nicht an, zu mühsam.
     
  16. truk

    truk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Neureichenau/Bayern
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    2.195
    Erstellt: 04.01.18   #16
    Meine Rede Horst - ich schrieb ja, er wohnt bei dir um die Ecke. Genau die Noten meinte ich.
    Für mich wäre es mühsamer, alle die Akkorde herauszuhören, als nach Noten zu spielen.
    Nu - jeder nach seine Fassion.
     
  17. Landes

    Landes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 04.01.18   #17
    . . .wer lesen kann ist klar im Vorteil - Recht hast !
    Die Bassläufe könnten schon tricky werden, aber bei Azzurro waren ja auch einige schöne Harmonien drin.
    P.S.: Wo bleibt deine Version ?
     
  18. Landes

    Landes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 12.01.18   #18
    Hallo liebe Quetscher.
    Ich bin ja wie gesagt daran, diese Monsterpolka in mein Repertoire aufzunehmen. Das Teil ist sauschwer (sogar für MICH :rofl: ---- Schmarrrrrn) und ich bewundere @Klementine dass er sich nicht gescheut hat, seinen Teil hier beizusteuern. Jegliche weiteren Anregungen sollten eigentlich durch aktive Hörbeispiele hinterlegt werden, und nicht nur bei "schriftlichen Tips" verharren.
    Ich bin noch immer heftig dabei mir diese Polka einzuprügeln und hoffe bald mal eine kleine Anprobe abzuliefern. Ich bin mir sicher, es sind da einige Notisten an Bord die dieses Lied wunderbar vortragen können und es würde mich freuen davon zu profitieren. Bitte lasst hören.
     
  19. Landes

    Landes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 14.01.18   #19
    Nach Klemens' Steilvorlage habe ich mich inspirieren lassen und versuche mal meine Version des Böhmischen Traum zur Anprobe zur Verfügung zu stellen.
    Folgendes zum Spiel:
    Die rechte Hand (Melodie) wurde nach der altbayrischen Methode "Frei Schnauze" verwurstelt. Dafür sind die "Roland Buam" ja hinreichend bekannt. Neu ist die Spieltechnik auf der "Linken Hand Seite" die von der Lehre der Physik entliehen wurde, und dort als "der Weg des geringsten Widerstands" bekannt ist. Jeder wird wohl zugeben müssen dass man dies ganz klar heraushören kann :juhuu:. Dieses Stück auch nur halbwegs sauber an einem Stück durchzuspielen ist halt für mich noch Utopie. Das gute bei dieser Polka ist wohl, dass sie gerne in geselliger Runde mit reichlich alk. Getränken zu sich genommen wird, und deshalb nur ein paar "Mitgröhlpassagen" erkennbar rüberkommen müssen, und schon passt das, gel. :rock:.:prost:. Also dann, zum Wohl !
    https://soundcloud.com/skipper-15/bohmischer-traum-frei-schnauze
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping