bolt on neck/fretboard?

  • Ersteller Maceman
  • Erstellt am

Maceman
Maceman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.07
Registriert
25.06.07
Beiträge
4
Kekse
0
hi all...

ich war grad im internet auf der suche nach ner neuen gitarre.
ich bin dann auf die LTD MH50 gestoßen, die ich eigentlich gar nich schlecht finde.
allerdings war ich etwas verwirrt von der artikelbeschreibung:

"bolt on neck/fretboard".

kann mir hier jemand sagen, was ich mir darunter vorstellen muss?

vielen dank schoma:great:

mace
 
Eigenschaft
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.06.22
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.962
Kekse
57.166
Ort
Speyer
bolt on neck = angeschraubter Hals, nichts besonderes.
fretboard = Griffbrett - sollte immer dran sein :D


Aber ich persönlich würde von der Gitarre abraten - die verwendeten Materialien sehen nicht wirklich überzeugend aus.
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.06.22
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.962
Kekse
57.166
Ort
Speyer
Was ich damit meinte ist beispielsweise das:
"Korpus: Agathis "


http://www.rockfunk.de/klangholz.htm#agathis
https://www.musiker-board.de/vb/bastelecke/106411-uberblick-tonhoelzer.html

;)

Ich würde da eher nach einer Gitarre aus einem anderen Holz suchen, wie beispielsweise: http://musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-321-MHWK-prx395749891de.aspx
Knappes Bisschen teurer, aber dafür ein Mahagoni-Korpus, sehr viele Fans (lies dir die Bewertungen durch) - eine sehr solide Gitarre. Dürfte auch einen "bolt on neck" haben :D
 
Maceman
Maceman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.07
Registriert
25.06.07
Beiträge
4
Kekse
0
vielen dank für den tipp

...nur die korpus-form von ibanez find ich ein wenig gewöhnungsbedürftig.
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Koebes
Koebes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.22
Registriert
02.03.07
Beiträge
2.530
Kekse
16.327
Taugt das Mahagoni denn in der Preisklasse was? Alle Welt redet ja immer von krassen Unterschieden im Klangholz bei verschiedenen Preisklassen. Ich habe die Ibanez nie gespielt. Würde mich einfach mal interessieren.

Mir ist aufgefallen, dass einige der empfohlenen Gitarren Medium Bünde haben, einige Jumbo. Das sollte man imho bei der Kaufentscheidung mitbeachten. Ich persönlich spiele viel lieber Jumbo-Bünde.
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Taugt das Mahagoni denn in der Preisklasse was? Alle Welt redet ja immer von krassen Unterschieden im Klangholz bei verschiedenen Preisklassen. Ich habe die Ibanez nie gespielt. Würde mich einfach mal interessieren.
Und wenns aus Pappe wäre und gut klingen würde, würd ichs auch kaufen :D
Mir ist aufgefallen, dass einige der empfohlenen Gitarren Medium Bünde haben, einige Jumbo. Das sollte man imho bei der Kaufentscheidung mitbeachten. Ich persönlich spiele viel lieber Jumbo-Bünde.
Man gewöhnt sich ziemlich schnell dran und wer nicht weiß, was Bolt On heißt, den brauch ich auch nicht nach Bundvorlieben fragen. ;)
 
H
Heat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.07
Registriert
17.06.07
Beiträge
24
Kekse
0
hi

das holz einer solid body egitarre hat in der theorie schon wenig auswirkung auf die klangeigenschaften. in der praxis noch weniger.

geh du mal in den laden und verbinde dir die augen. lass dir vom verkäufer ein dutzend egiatrren in die hand drücken. (dann eine stufe höcher:gleiche mensur,halsform, ohne oder mit tremolo und gleiche saiten marke und dicke)

sag bloß, dass du das holz raushören kannst!!!???

für mich klingt das wie wetten dass....

cu

ps: genau so wie sustain verhalten einer egitarre. was habe ich da schon für aussagen gelesen"...der grundton soll in die obertöne kippen..." oder so ähnlich. die werbung hat echt ganze arbeit geleistet.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
hi

das holz einer solid body egitarre hat in der theorie schon wenig auswirkung auf die klangeigenschaften. in der praxis noch weniger.

Sorry, aber das ist völliger Quatsch. Die Unterschiede im Klang sind absolut riesig, als Extrembeispiel kannst mal eine Klampfe mit Ahornbody und eine aus Erle vergleichen, das sind zwei völlig verschiedenen Welten. Genau dasselbe gilt für's Griffbrett, Ebenholz gibt z.B. einen ganz anderen Klang sowie Dynamik als Rosewood.

geh du mal in den laden und verbinde dir die augen. lass dir vom verkäufer ein dutzend egiatrren in die hand drücken. (dann eine stufe höcher:gleiche mensur,halsform, ohne oder mit tremolo und gleiche saiten marke und dicke)

sag bloß, dass du das holz raushören kannst!!!???

In mindestens 80-90% der Fälle ohne Probleme. Zum Teil reicht es mir schon wenn ich aufs Holz klopfe, ohne zu spielen (bei Ahornbodies beispielsweise). Wenn Du es nicht kannst, darfst Du nicht davon ausgehen dass es allen so geht.


Jedoch dieser Aussage stimme ich zu:
Und wenns aus Pappe wäre und gut klingen würde, würd ichs auch kaufen :D
 
H
Heat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.07
Registriert
17.06.07
Beiträge
24
Kekse
0
hi

http://www.elektronikinfo.de/audio/elektrogitarre.htm das empfehle ich heute als aperetif.(auf die schnelle gefunden)

zum hauptgang: das buch" elektro-gitarren" von helmuth lemme.

und als dessert: dein besuch mit verbundenen augen in einem musikladen. nein, ganz ehrlich. (wieder 12 gitarren)
"...ja, die erste gitarre besteht aus mahagoni mit ebenholz griffbrett und einer 64,5 cm mensur. hals ist durchgehend......"

das glaubst du wohl nicht im ernst?!?!

bevor hier wieder ein wirbel los geht, tief durch atmen und sich mal die situation innerlich vorstellen oder ein den nächsten laden fahren.

cu und gute verdauung!!!!!
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Ich kann das bashing schon förmlich riechen... JEDEM DAS SEINE UND AUS! ^^
 
DerOnkel
DerOnkel
HCA Elektronik Saiteninstrumente
HCA
Zuletzt hier
15.03.22
Registriert
29.11.04
Beiträge
4.025
Kekse
36.958
Ort
Ellerau
Sorry, aber das ist völliger Quatsch. Die Unterschiede im Klang sind absolut riesig, als Extrembeispiel kannst mal eine Klampfe mit Ahornbody und eine aus Erle vergleichen, das sind zwei völlig verschiedenen Welten. Genau dasselbe gilt für's Griffbrett, Ebenholz gibt z.B. einen ganz anderen Klang sowie Dynamik als Rosewood.
Diese Aussage kann ich so aus eigener Erfahrung unterstützen! Meine YS-350 besteht aus purem Ahorn mit Palisandergriffbrett. Was da, trotz der Humbucker an Höhen rauskommt, ist schon fast als unglaublich zu bezeichnen. Im Gegenzug ist meine Cimar-Strat mit Mahagoni-Korpus und Ahornhals so richtig "mittig", obwohl die Noiseless-PUs eine deutlich höhere Resonanzfrequenz als die PUs der YS haben!

Diese materialbedingten Unterschiede spielen sich allerdings meistens im höheren Frequenzbereich ab, also über 1,5 kHz. Wenn man sehr mittige Tonabnehmer (<2,2kHz) verwendet, dann sind diese Unterschiede allerdings nicht mehr so stark wahrzunehmen.

Übrigens, wer meint aus dem trockenen (akustischen) Klang einer Elektrogitarre auf die elektrischen Klangeigenschaften schließen zu können, der ist ein wenig auf dem Holzweg, denn das was da zu hören ist, wird niemals von den Tonabnehmern übertragen (siehe dazu "Der Klang von Akustik- und Elektrogitarre im Vergleich").

Ulf
 
H
Heat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.07
Registriert
17.06.07
Beiträge
24
Kekse
0
Ich kann das bashing schon förmlich riechen... JEDEM DAS SEINE UND AUS! ^^

sicher nicht. ich sage/schreibe nur was ich weiss. wenn es ein fehler enthält, bin ich auch dankbar für jede korrektur.

mein beitrag, ist nur bischen lebhaft gestaltet.....

cu
 
H
Heat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.07
Registriert
17.06.07
Beiträge
24
Kekse
0
@ derOnkel

zwei dinge noch:

alles tests ohne strom! es geht ja um die klangeigenschaften des holzes und nicht der betriebsbereiten egitarre.

und nicht vergessen. die tonabnehmer einer egitarre haben nicht die aufgabe den reinen/natürlichen klang des instruments weiter zu leiten!!!!

ciao
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
H
Heat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.07
Registriert
17.06.07
Beiträge
24
Kekse
0
hi

ja,ja, das ganze universum ist in vergleich zum menschlichen ego ein winzling. natürlich will ich deinem genie nicht anzweifeln!!!!!!

aber, schreib lieber dem elektro verlag in aachen an und sag , dass sie bücher drucken, die fehlerhaft sind.

und die homepages....nicht der rede wert.

aber wieso nicht.

AN ALLE!!!!!!!!!!DIE MITWETTEN WOLLEN

jeder kann sich beteiligen und die gewinner seite bekommt den pott! pro person 100€.

die wette:

member XXXX behauptet, dass er mit verbundenen augen12(ähnlicher korpusform,gleicher mensur,mit/ohne tremolo) egitarren ohne verstärker, die mensur, holz vom korpus und hals, bzw. holzkombinatioen vom hals und korpus und übergang hals korpus raushören kann.

er hört nur, ohne zu spielen.

den pott lass ich bis 20.09.07 offen(fahre dem nächst bis 12.09.07 weg) oder einfach alle kommen und show genießen!egal wie es ausgeht, spaß werden wir alle haben.

ciao
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Also soweit ich das richtig gelesen habe, hat er nur vom verwendeten Holz gesprochen... Übergang von Hals und Korpus kann ich dir auch sagen, wenn ich sie in der Hand hab; nur bei Set Thru wirds schwer ^^
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Das kann so ziemlich jeder, der gute Ohren hat und etwas Ahnung, da bin ich mit sicherheit keine supertolle Ausnahme. Mit dem Ego hat das auch wenig zu tun. Jedenfalls bin ich nicht so doof, dass ich mich an Aussagen anderer klammere, ohne es selber zumindest oberflächlich nachgeprüft zu haben.

Einen Laden brauchen wir nicht mal unbedingt, ich habe gerade 12 völlig unterschiedliche Gitarren zuhause rumstehen.

Und was Deinen Umgangston angeht, versuch's mal etwas zivilisierter. Hörst dich an wie ein Teenager, für solche piss-Diskussionen bin ich schon viel zu alt.

p.s.: was die Aktion angeht, ich habe es absolut ernst gemeint - wenn Du so weit bist, einfach melden. Evtl. eine Kamera mitbringen.
 
H
Heat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.07
Registriert
17.06.07
Beiträge
24
Kekse
0
Ich habe schon an Gitarren gebastelt wo das Lemme Buch noch nicht mal eine Idee war, also bitte :screwy:

verdammt, da habe ich aber was in der schule verpasst! eine these soll doch beweisbar sein, dachte ich immer, bis jetzt!

mal überlegen, nur weil XXXX schon an egitarren fürher als der lemmer gebastelt hat, weiss er viel mehr.

ergo: die steinzeit instrumente z.b. knochenflöte, müssen ja die ober-affengeile-überhämmer sein! die waren ja lichtjahre vorraus! da kommt nicht mal die enterprise nach!

cu

@evolutionVII was soll ich bitte tun, wenn man so schreibt? vielleicht hast du recht, einfach nicht hin hören.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben