BOSS GE-7 oder welchen EQ ?

von RuDiGitar, 08.11.11.

Sponsored by
pedaltrain
  1. RuDiGitar

    RuDiGitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.11
    Zuletzt hier:
    10.06.19
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    -95
    Erstellt: 08.11.11   #1
    sry, aber muss hier rein, da ich bei effekten nichts gefunden habe.
    aber meine frage bleibt:
    BOSS GE-7 oder welchen rausch-frei, armen EQ kann man einem gitarristen empfehlen, preis egal und sollte fusstreter sein.

    danke und grsse r.
     
  2. bonito369

    bonito369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    21.10.12
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    1.215
    Erstellt: 08.11.11   #2
    Hi Rudi,

    da du Wert auf Rauschfreiheit legst und der Preis Nebensache ist, würde ich dir zu einem modifizierten GE7 raten, oder aber einem MXR 10 Bander.
    Wenn man nicht gerade einzelne Frequenzen oder die Summe bis zum Anschlag hochfährt funktionieren die Dinger auch ungemoddet ganz ordentlich. Willst du nur den Dumpfmumpf von Humbuckern etwas ausdünnen käme noch ein Sondermodell von EHX in Frage: der Knockout.
    (Video auf EHX Seite)
    Ansonsten:
    http://www.tonehunter.de/mods/mods-boss.php#ge7

    LG
    b
     
  3. RuDiGitar

    RuDiGitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.11
    Zuletzt hier:
    10.06.19
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    -95
    Erstellt: 08.11.11   #3
    oki, der knockout ist nichts für mich, zu unflexible.bei boss-mod fehlt leider der schaltplan oder ein link dazu.59 euro für mod ist aber heftig, aber ich muss mal schaltplan sehen, ich habe noch genug bauteile im keller.
    bleibt also der mxr 10er, giebs noch andere?

    grüsse r.
     
  4. Cryze

    Cryze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    22.02.20
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    107
    Erstellt: 09.11.11   #4
    Ich habe einmal den Direktvergleich zwischen einem Harley Benton EQ-100 und dem Boss GE-7 gemacht.
    Für mich gab es absolut keinen Unterschied. Als ich später nur noch einen EQ brauchte musste der Boss gehen. Der Harley Benton hält sich nun schon seit ca. 3 Jahren konkurenzlos auf meinem Board.
     
  5. RuDiGitar

    RuDiGitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.11
    Zuletzt hier:
    10.06.19
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    -95
    Erstellt: 09.11.11   #5
    oki, habe mal den hb bestellt.kritiken sind gut und preis-leistung auch.einen modded EQ kann ich mir immo nicht leisten und will ich auch nicht kaufen.da bastel ich mir lieber selber einen eq mit mos-fet transistoren.

    danke euch beiden für hilfe

    r.
     
  6. ruv

    ruv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.09
    Zuletzt hier:
    22.02.17
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Pollhagen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.11   #6
    hi,

    ich hab nen Empress para EQ sehr variabel, auch als booster (20db gain) zu verwenden!

    eigentlich bräuchte man gleich mehrere davon, den kann für alles verwenden! Fett machen, ausdünnen, scooped sounds, mid boost für soli, geht sogar gut fürn Bass! Und echt gut zum aufnehemen!

    leider recht teuer >200€ aber sein geld auf jeden fall wert!
     
  7. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.17
    Beiträge:
    1.522
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 10.11.11   #7
    Falls noch jemand auf der Suche ist und hier reinschaut kann ich diesen hier empfehlen:


    Den verwende ich selbst (siehe erstes Review bei Thomann) und bin nach wie vor begeistert!
     
  8. thomas_remote

    thomas_remote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    291
    Erstellt: 10.11.11   #8
    Hallo!

    Hatte früher den GE7, der bis aufs rauschen schwer ok ist.
    Dann hatte ich nen MXR 10 Band EQ. Super Teil, allerdings sind die tiefen Frequenzbänder bei StandartTunings mehr oder weniger umsonst. Durch seperaten Level und Gain Regler ergeben sich natürlich mehr Einsatzgebiete, allerdings ist es auch etwas komplizierter seinen Sound zu finden.
    Nun hab ich nen 6 Band EQ von MXR, der für mich persönlich genau richtig ist. HAt zwar keinen Master Level, ich brauch ihn aber nur für Soli und regel die beiden mittleren Frequenzen dezent hoch. Funktioniert top.
    Über die anderen hier genannten EQs kann ich nix sagen. Die MXR Teile sind top verarbeitet und relativ rauscharm. Würd also zum 6er oder 10er raten, je nachdem wofür du ihn brauchst!

    Lg.
     
  9. RuDiGitar

    RuDiGitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.11
    Zuletzt hier:
    10.06.19
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    -95
    Erstellt: 10.11.11   #9
    jo, das gemoddete vom mxr 100 und boss ge7 wären genau das was ich wollt, doch die fummellei und aufwand ist mir zu gross, geschweige kaufen.das ich anfangs schrieb: geld egal ,habe ich nur geschrieben, damit keine eingrenzungen gemacht werden und ich bessere vergleiche anstellen kann.bitte nicht böse sein^^.

    ich habe mir das HB bestellt , mal sehen weas das kann und wie es mit rauschen da ist, ich will ja kein boost, nur EQ.mein amp hat zuviel bässe.
    falls jmd interesssiert: epiphone junior mit eingang gemoddet und haze-box dran.für zuhause tierisch laut und sauberer sound.-mit semi oder strat.
     
  10. bonito369

    bonito369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    21.10.12
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    1.215
    Erstellt: 11.11.11   #10
    Na ja - Geld spielt keine Rolle dachte ich mir und hab dann die billigen Sachen weggelassen, was ja auch eine Eingrenzung ist.
    Der HB, wenn du nur die Bässe absenkst, ist OK.
    Den GE7 modden beschränkt sich im Wesentlichen auf den Austausch dreier ICs.
    Anleitungen gibt es zu Hauf im Netz.

    ... Mist - wo ich doch so gern böse bin :D

    b.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. RuDiGitar

    RuDiGitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.11
    Zuletzt hier:
    10.06.19
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    -95
    Erstellt: 11.11.11   #11
    ach was, böse sein hebt nur den blutdruck:D

    aber zum thema: habe heute das teil ausprobiert;alles oki, nur :warum habe ich das gefühl.das die dynamik vom signal weggenommen wird, oder irgendwie anders klingt, als wenn ich true bypass mache -im cleanen bereich,bei verzerrung isset egal- ?

    r.

    p.s. das gehäuse gefällt mir sehr gut,scheint sehr stabil zu sein,die regler benutzt man ja sowieso seltener und denke mal, wenn man bissel schaumstoff zwischen platine und gehäsue legt, wackeln die regeler auch nicht mehr.
     
  12. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.17
    Beiträge:
    1.522
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 12.11.11   #12
    Ich habe persönlich den HB Equalizer noch nie gespielt, aber das ist ja oft ein Problem mit Effektgeräten/Bodentretern: sie klauen Höhen, Brillianz, Dynamik, Tone!
    Das liegt schlicht und ergreifend an den zusätzlichen Bauteilen, die das Signal "durchwandern" muss.

    Dieses Phänomen kann man durch hochwertige Bauteile und gute Kabel einschränken, ob man es jedoch ganz und gar vermeiden kann, weiß ich nicht.
    Im Endeffekt muss man sich damit arrangieren.
    Wenn du irgendwann ein wenig Geld beisammen hast, kannst du ja einen hochwertigen EQ kaufen, damit klappts vielleicht besser.
     
  13. chrisss86

    chrisss86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 12.11.11   #13
    Wobei man dazu sagen muss, dass der HB Equalizer da wirklich gut ist. Der klaut sehr, sehr wenig. Nicht mehr als ein Boss GE-7. (hatte auch lange beide). Egal ob True Bypass oder sonstige Späße, wer mehrere Geräte in Reihe hat, der verliert immer ein wenig Tone. Ich habe daher immer irgend einen Looper mit dem ich die Effekte nur dann in den Signalweg gebe, wenn sie benötigt werden. Günstig geht sowas z.B. mit dem Boss PSM oder dem Nobels Alex (beide ca. 30-40 Euro bei Ebay) oder mit einem simplen Looper von Loopersparadise.
    Zum Thema günstige Equalizer, wenn hier mal jemand per Suchfunktion drauf kommt: Finger weg vom Behringer Equalizer treter. Keine Mittenrastung, furchtbarer Bypass und so richtig die Kontrolle hat man damit auch nicht (wenn man alle Regler auf Mitte/Neutral hat, ist der Sound ein völlig anderer als ausgeschaltet....)

    LG
    Chris
     
  14. QUICKSILVER

    QUICKSILVER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    7.02.20
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    In der bayerischen Provinz
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    6.363
    Erstellt: 13.11.11   #14
    Meine Empfehlung ist ganz klar der Klein-Mod vom MXR M108!



    Was besseres habe ich bisher noch nicht gefunden. Der Preis von 240€ ist natürlich schon recht happig, aber wie gesagt... nur eine Empfehlung! :great:
     
  15. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    814
    Erstellt: 13.11.11   #15
    Mit dem Harley Benton EQ habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Bereits beim ersten Aufmachen der Originalverpackung viel mir die unter den Schiebereglern angebrachte Blende entgegen; kurz nach Ende der Garantiezeit gab das Teil dann während eines Konzertes plötzlich den Geist auf und legte das ganze Pedalboard lahm. Klanglich war der EQ ja noch ok, aber eine solide Bauweise sieht für mich anders aus. Seitdem habe ich den GE-7, der tadellos seine Aufgabe erfüllt.

    Gruß Brigde
     
  16. das_lOtz

    das_lOtz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 13.11.11   #16
    Ich komme mit dem EQ von Fame aus der Sweet Tone Serie ganz gut klar. Kein Rauschen, regelt so wie's sein soll und Tonesucking kann ich auch nicht wirklich feststellen.

    sent from my mobile via tapatalk
     
  17. Raji

    Raji Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.15
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    100
    Erstellt: 06.01.16   #17
    Haette da mal ne Frage zwecks EQ Pedalen.
    Meine Gitarre ist von den PUs sehr ausgeglichen was Bass/Hoehe/Mitten betrifft.

    Am Amp (Marshall MG 30 CFX) muesste ich die Hoehen und Mitten weit rausdrehen und bass voll rauf. Allerdings klingt das ganze nicht mehr so ueberragend, was wohl auch am Amp liegt

    Ich wuerde gern den Bass etwas boosten allerdings soll das ganze auch "trockener" klingen (mit mitten/hoehen rausdrehen ?)

    Da ich noch keine Erfahrung mit EQ Pedale habe hoffe ich Ihr koennt mich etwas aufklaeren
     
Die Seite wird geladen...

mapping