Boss GT-10 Thread


Epiphone_SG
Epiphone_SG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
566
Kekse
5.107
Ort
nähe Mainz
Das kannst du auch. Du musst dann das Preset auf Channel Mode "Dual L/R" einstellen. Ich hab das GT-10 jetzt nicht vor mir, aber ich meine das ginge bei den Preamp-Einstellungen im ersten Register (also nach Aufruf der Preamp-Seite ein Register nach links). Dann ist der A-Kanal der linke Ausgang und der B-Kanal der rechte (siehe S. 98 im Handbuch).
 
realGonz
realGonz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.21
Registriert
31.01.09
Beiträge
843
Kekse
3.748
Ort
Gießen
Hi!

Meine Hoffnung war, dass ich dann den A-Kanal auf den linken Ausgang legen kann (also die Returnbuchse vom Amp) und den B-Kanal auf den rechten Ausgang (ins Pult).

Gruß, Andy
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Oder anders.... Fällt jemandem ein bodentreter ein, der des kann?

Ich bin der Meinung das die beiden Kanäle später wieder im GT-10 zusammen laufen. D.h. ob du A und B trennst ist eh wurscht. Ich würde dann eher Mono bleiben und per A/B Schalter das Signal zum Amp oder ins Pult routen.

Oder die Akustik Gitarre gar nicht übers GT-10 spielen ;)
 
Andreas H.
Andreas H.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.16
Registriert
09.11.15
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Bürgstadt
Genau da liegt der Hase im Pfeffer... Ich glaube auch, dass bei der "Dual L/R"-Einstellung beide Kanäle am Ende wieder zusammenlaufen.
So wie es Epiphone_SG geschreiben hat hab ich's auch probiert, wobei meine Akustikgitarre trotzdem aus dem linken Kanal zu hören war.

Kann es aber vielleicht sein, dass die "Dual L/R"-Einstellung nur dann funktioniert, wenn auch wirklich in beiden Ausgängen ein Klinke steckt?!
Kommt mir grad so...:cool:

Wie ich's probiert habe, war das nämlich nicht so, da ich die Funktion mit Umstecken testen wollte...
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Es geht nicht. Die Dualfunktion ist für 2 Amp Setups im "internen Signalweg" gedacht. Wo will man denn am GT-10 2 Gitarren anschließen? Wenn man sich den Signalverlauf im Manual mal anschaut, sieht man, dass das nicht geht. Es würde gehen, wenn man auf die 4km verzichten würde und den FX-Loop hinter einen Ampstrang legen würde. Da könnte mann dann aus dem Send raus. Aber man hat ja nur einen FX-Loop Knoten im Signalweg zur Verfügung und auhc keine zweite Ampbuchse. sonst frag mal im Bossus Forum nach. Da sitzen die richtigen Cracks. ;)
 
Epiphone_SG
Epiphone_SG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
566
Kekse
5.107
Ort
nähe Mainz
Wo will man denn am GT-10 2 Gitarren anschließen?
So wie ich das verstanden hab will er doch gar keine 2 Gitarren anschliessen. Er hat seine Funke fest am Input und stöpselt entweder mal ne elektrische oder mal ne akustische Gitarre ein oder hat mehrere Sender. Zumindest lese ich das aus dem Text so heraus:
Ich spiele mit dem Line6 Relay G70 ins GT10. Damit schalt ich die Gitarren um
Also wird auch nur ein Eingang benötigt.

Mein Ansatz war also beispielsweise alle "E-Gitarren-Sounds" auf den Kanal A zu packen, alle "Akustik-Sounds" auf Kanal B. 4KM sollte auch gehen, wenn man den Send/Return-Block eben auch auf den A-Kanal verschiebt, und nicht hinten auf den gemeinsamen Pfad (wie auch schon von @frizzthecat geschrieben wurde)
Der Dual L/R-Modus sollte eigentlich beide Kanäle trennen, ansonsten gäbe es doch keinen Grund für den ebenfalls vorhandenen Dual-Mono-Modus, wo beide Kanäle auf Mono runtergemischt werden. Man hätte halt immer nur einen Kanal pro Patch. Wenn man damit auskommt, warum nicht?

Es würde gehen, wenn man auf die 4km verzichten würde und den FX-Loop hinter einen Ampstrang legen würde. Da könnte mann dann aus dem Send raus. Aber man hat ja nur einen FX-Loop Knoten im Signalweg zur Verfügung und auch keine zweite Ampbuchse.

Ja, das sind eben die Einschränkungen. Ich vermute aber mal, dass er für "direkt ins Pult" (was in seinem ersten Post als gewünschter Zweiter Ausgang genannt wurde) keinen zweiten Effekt-Loop benötigt. Auch ein Amp-Control ist da wohl nicht wirklich nötig. Es ist nicht optimal, was aber wohl schon im Ursprungspost bekannt war:
Kann ich das GT-10 hierfür missbrauchen?
 
Andreas H.
Andreas H.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.16
Registriert
09.11.15
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Bürgstadt
Epiphone_SG, du hast recht. Genauso wie du's beschrieben hast, hab ich's vor.
Ich werde es nochmal versuchen, indem ich gleich in jeden Ausgang ein klinkekabel stecke.
Wie ich schon schrieb, ging's nämlich bei nur einem belegten Ausgang nicht.
Dauert allerdings n paar Tage, weil ich Skifahren gehe... :great:
Aber ist mein Vorhaben so ungewöhnlich?
Ich will für die Akustische ja nur die Effekte wie Hall, Delay,... vom GT10 nutzen.
 
Andreas H.
Andreas H.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.16
Registriert
09.11.15
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Bürgstadt
So Leutz...,
Sorry, dass es so lang gedauert hat. Ich bin aber nicht dazu gekommen, etwas zu schreiben.
Die Einstellung "Dual Mono" ist quasi für die Füße, es geht nämlich nicht!
Prinzipiell ist es beim GT-10 egal, welche Effektwegeinstellung ich wähle, denn jeder Kanal wird immer an beide Buchsen geschickt.
Also Links und Rechts lässt sich nicht voneinander trennen.

Es hilft nichts..., ein zweites Effektgerät für die Akustische muss her...:mad:
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Dies Dual-Mono war eigentlich auch für das Zusammenschalten zweier Ampsimualtionen (Dual-Amping) gedacht, oder der Wechsel in einem Preset von Amp A nach Amp B. Dein Vorhaben funktioniert nicht mit dem GT-10 - aber mit einem AxeFx würde es gehen. Ein Axe Std. wäre ja ausreichend, wenn keine Referenz-Preampsounds benötigt werden...
 
Zuletzt bearbeitet:
H
hito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
09.08.11
Beiträge
107
Kekse
48
Hallo

ich benutze das GT10 schon lange und so wie es aussieht nähert sich der Spaß nun langsam dem Ende.
Bei meinem GT10 funktionieren die Tasten "EXIT" sowie "FX2" nicht mehr. Weiß da jemand einen Rat?

Meine Patches hab ich schon gesichert und habe das GT10 auch schon auf Werkseinstellungen zurückgesetzt - hat nichts gebracht.

Wäre dankbar wenn jemand einen Tipp hat!
hito
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Kllingt als wären die Taster schon arg beansprucht oder verdreckt. Wenn du es dir zutraust, mal schauen ob eine Reinigung was bewirkt.
 
H
hito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
09.08.11
Beiträge
107
Kekse
48
Inwiefern meinst du reinigen? Von außen oder würdest du sogar aufschrauben und von innen reinigen?
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Jo, das meinete ich damit...
 
H
hito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
09.08.11
Beiträge
107
Kekse
48
Ok nachdem die oberflächliche Reinigung nicht gebracht hatte, hab ich mit einem schmalen Gegenstand im Spalt der Tasten etwas rumgestochert. Jetzt gehen die Tasten wieder. Hatte sich wohl doch nur etwas verklemmt.....
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Hi Folks,
nun mal was für die Spezialisten:

Ich habe mir wieder ein GT-10 zugelegt, das GT-100 verkloppt.
So nun habe ich versucht, mit dem GT-10 meinen Bluguitar Amp1 zu schalten, indem ich ihm MIDI Daten zum wechsel von Clean nach Vintage, von Classic od. Modern sende...

Das klappt....garnicht! Beide sind Kanal 1, MIDI Verbindung steht. Das habe ich daran gemerkt, wenn ich durch die Patches vom GT-10 mit angeschlossenem Amp1 scrolle, schalten sich die Kanäle am Amp1 je nach Funktion durch. Also bei B1 P3 ist dann der Reverb vom Amp geschaltet, bei B1 P4 kommt der Boost dazu, B2 P2 switch der auf Vintage, Boost und Reverb sind dann aus, usw. ...

Da habe ich dann gedacht, prima, dann kopierst du die passenden Einstellungen eben auf den Platz, den du möchtest. Dabei verlilert er aber diese Befehlsfunktion und nimmt die des gespeicherten Platzes zugeordneten Befeahl an. Der Amp1 hat leider kein MIDI learn.

Nur finde ich nirgendwo in der Bedienmatrix im GT-10, wo ich da PC# oder CC# für das Senden an ein externes Gerät bei Patchwechsel (die vier Taster der Presets), einstellen kann. Nicht die Controltaster oder Footswitches am Volumepedal, die sind anderweitig belegt.
Ich möchte beim Presetwechsel von U1 bis U4 auch dementsprechen bei U1 Clean, bei U2 Vintage, etc.. einstellen können.
So wie ich das mit der Anleitung sehe, kann das GT-10 diese Daten nicht veränderbar senden. Sprich, ich kann bei Presetwechsel von U1 auf U2 keine MIDI Daten an den Amp1 senden und ihm sagen, jetzt schalte von Clean auf Vintage....

...oder habe ich da irgendwo einen gedankenfehler und was übersehen?

Danke im vorraus...
 
straighteight
straighteight
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.22
Registriert
23.10.06
Beiträge
371
Kekse
1.641
Ich befürchte, wenn ich die Bedienungsanleitung richtig gelesen habe (S. 82 ff), dass CC-Messages nur für die von dir anderweitig genutzten Pedale/Switches editiert werden können. Du hast also wohl nichts übersehen.

Darauf bezieht sich dann wohl auch die MIDI-Implementation für das GT-10, die auf S. 2 in der Mitte auch CC-Messages als zu übermittelnde Daten aufführt.

Wichtig wäre zu wissen, welche Art von Information der Amp1 erwartet, damit er die Einstellungen vornimmt, die du erreichen möchtest. Nach dessen Anleitung hab ich aber nicht gesucht.

Es gab da für die Behringer FCB1010 (die alle diese Befehle editierbar hat und damit beide Geräte steuern könnte) von Gordius das Little Giant Modul, mit dem man die Möglichkeiten der FCB deutlich erweitern konnte. Ob man so ein Modul auch an das GT-10 hängen könnte, damit mit dem Preset-Wechsel noch eine Anzahl weiterer MIDI-Befehle gesendet werden, könnte ich mir vorstellen, müsstest Du aber von Leuten erfragen, die mehr, als meine rudimentären MIDI-Kenntnisse haben. Vielleicht mal im MIDI-Unterforum nach so etwas fragen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Ja habs soweit auch rausgefunden, dass man zwar Changes senden kann, allerdings nur für die Ctl und Pdl Taster. Beim Presetswitch geht nix... nunja, ich lass mir was einfallen... Aber danke für deine Mühe :)
 
C
cripmania
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.16
Registriert
04.07.16
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo Musikfreunde

hätte eine frage, bin neu auf diese seite gestoßen da ich das boss gt 10 seit neuem benutze kommt es mir sehr gelägen.

Das Boss GT 10 hat ja auch ein usb anschluss, da wollte ich fragen ob man von einem boss gt 10 auf ein anderen boss gt10 die effekte
per usb übertragen kann oder ist das irgendwie möglich? kenne mich noch sehr wenig mit dem boss gt10 aus.


Danke
 
Dimensionsgrenze
Dimensionsgrenze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.22
Registriert
16.11.14
Beiträge
69
Kekse
612
Hallo Musikfreunde

hätte eine frage, bin neu auf diese seite gestoßen da ich das boss gt 10 seit neuem benutze kommt es mir sehr gelägen.

Das Boss GT 10 hat ja auch ein usb anschluss, da wollte ich fragen ob man von einem boss gt 10 auf ein anderen boss gt10 die effekte
per usb übertragen kann oder ist das irgendwie möglich? kenne mich noch sehr wenig mit dem boss gt10 aus.


Danke

Du kannst die Patches mit USB auf einem PC speichern und von dem PC auch auf ein GT10 laden, das sollte also auch zwischen 2 unterschiedlichen GT10s möglich sein! (korrigiert mich wenn ich was falsches erzähle).
 
H
hito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
09.08.11
Beiträge
107
Kekse
48
Du kannst die Patches mit USB auf einem PC speichern und von dem PC auch auf ein GT10 laden, das sollte also auch zwischen 2 unterschiedlichen GT10s möglich sein! (korrigiert mich wenn ich was falsches erzähle).

Soweit ich weiß kann man NICHT zwei G10 per USB verbinden. Etwas derart steht auch nicht in der Bedienungsanleitung.
Zur ürsprünglichen Frage: Es geht nur der Umweg: GT10 Patches per USB auf dem PC speichern und dann von dort auf das andere GT10 schreiben.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben