Boss GT-10B: Sound direkt wieder ausgeben?

  • Ersteller syntaxx
  • Erstellt am
S

syntaxx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.10
Mitglied seit
02.03.09
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo miteinander

Ich bin seit kürzlich ein stolzer Besitzer des Bass-Multieffektgeräts Boss GT-10B. Das Gerät besitzt eine USB-Schnittstelle, damit man es an einen Computer anschliessen kann. Das funktioniert eigentlich bestens: Das Gerät wird erkannt und ich kann mit einer Aufnahmesoftware das Signal aufnehmen.

Nun zu meiner Frage: Gibt es softwaremässig eine Möglichkeit unter Windows Vista das Eingangssignal des GT-10B direkt wieder an die Lautsprecher auszugeben, so dass ich über den PC höre was ich spiele? Es sollte natürlich keine zu grosse Verzögerung geben.

mfg
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Sehr wahrscheinlich nicht. Wenn Du zwei verschiedene Soundkarten benutzt (das GT-10 zur aufnahme, die Onboard-Soundkarte zur Wiedergabe) dann kann das Monitoring nur per Software laufen, also muss den ganzen Computer durchlaufen. Das ist immer mit einer mehr oder weniger großen Verzögerung verbunden. Mit ASIO-Treibern lässt sich die Verzögerung minimieren, bis in den unhörbaren Bereich. Allerdings sind ASIO-Treiber in der Regel speziell für eine Soundkarte programmiert, und du musst eine ASIO-fähige Audioanwendung nutzen, in der du den ASIO-Treiber wählst. Wenn du da einen speziellen, zur Soundkarte gehörigen ASIO-Treiber wählst, dann kannst du aber auch nur auf die EIn/Ausgänge von genau dieser Soundkarte zu greifen. Es gibt den universellen ASIO-TReiber ASIO4ALL:
http://www.asio4all.com/
Eventuell arbeitet der sowohl mit deiner Onboard-Soundkarte, wie auch mit dem GT-10 zusammen. Und wenn du Glück hast, dann lassen sich auch beide gleichzeitg aktivieren un mit niedrigen Latenzen betreiben.

Wahrscheinlich wäre aber die eifnacherer Variante, wenn Du direkt über das GT-10 abhörst. Es müsste sogar funktioneren, dass du Ausgang vom GT10 mit dem Line In des PCs verbindest und dort im Widergabemixer auch den Line In aktivierst (so dass man also ständig hört, was über den Line In reingeht - ganz unabhängig vom Aufnehmen).
 
B

bassbeast

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.09
Mitglied seit
30.06.07
Beiträge
2
Kekse
0
Natürlich geht das, Asio Treiber werden von Boss mitgeliefert . Du musst dann deiner software mitteilen das als Ausgang der Asiotreiber vom gt10b benutzt werden soll.
Wenn es nicht klappt , lade die den usb treiber von der Bosswebseite runter.

Gruß Uwe

Bei mir klappt das problemlos. Mache musik allerdings auf einem XP Rechner.
 
D

drf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.09
Mitglied seit
26.05.09
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo Uwe,

genau diese Softwareeinstellungen (CUBASE Essential 4) habe ich vorgenommen,
aber es funtioniert nicht. Das Betriebssystem (Vista) sagt, das der Treiber von Roland einwandfrei installiert wurde und auch ds GT-10 wurde einwandfrei erkannt. Welche Einstellungen habe ich vergessen oder was mache ich grundsätzlich falsch?

Gruß drf
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben