Boss GT-Pro + ENGL Fireball

von -Nox-, 18.01.07.

  1. -Nox-

    -Nox- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    2.778
    Erstellt: 18.01.07   #1
    Hey Folks!

    Ein Bekannter hat einen ENGL Fireball und ein Boss GT-Pro und kommt damit nicht so ganz klar. Da er ein gutes Stück von mir weg wohnt kriege ich das mit der Ferndiagnose nicht so ganz hin. :screwy: Hier also sein Problem:

    Er möchte den Grundsound seines ENGLs nutzen, ihn mit den Effekten des GT-Pros versehen und gleichzeitig die Kanäle verwalten. That's it.

    Wie man das mit der Kanalschaltung regelt habe ich dem Manual entnehmen können. Allerdings bin ich etwas planlos, wie ich das Boss in den Loop vom Fireball hängen soll. Da gibt's ja einige. Prinzipiell würde das so ja so aussehen:

    ENGL Send -> Boss In -> Boss Out -> ENGL Return

    Werde aus dem Manual aber wie gesagt nicht schlau. Bei meinem G-Major z.B. ist die Geschichte ja sehr simpel. :(

    Könnt ihr mir da weiterhelfen? Danke schonmal!

    Cheers,
    Nox
     
  2. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 18.01.07   #2
    also wenn er es ganz simpel machen will, kann er mit der gitarre ins GT-Pro und da aus dem mainout in den eingang vom verstärker.

    dann brauch er nur die ampmodelle des GT-Pro ausschalten und fertig.

    wie das mit dem effektloop, bzw 4 kabel methode geht probier ich morgen aus.
    ich versuch dran zu denken es hier reinzuschreiben :-)

    der Ray hat mir folgendes mal dazu geschrieben, ich habs aber noch nicht probiert:
    4-Kabel methode:
    Gitarre -> GT input -> GT loop send -> Amp input -> Amp effect send -> GT loop return -> GT-Out

    und dann nehme ich an muss man wieder in den amp effect return. sonst machts keinen sinn würd ich sagen, oder?

    wenns eilt: ^^ so ausprobieren, ansonsten bis morgen nachmittag/abend warten, dann sollte ich das getestet haben.
     
  3. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 18.01.07   #3
    Das ist genau die "richtige" Verkabelung wenn man alle Features nutzen will. Reichen Effekte wie Hall und Chorus, dann kann man das GT-Pro auch einfach in den Loop hängen, also
    Gitarre -> Engl In -> Engl Send -> GT Pro Loop Return -> GT Pro Out -> Engl Return

    Zu dem Thema kann man aber eigentlich nur eines sagen: RTFM! Denn das ist alles recht gut erklärt darin.
     
  4. SicCrusher

    SicCrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    31.08.14
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Weihrauch-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 18.01.07   #4

    Die Erklärung für die Reihenfolge ist so richtig, wenn ich da nich grad nen Fehler überlesen hab ;)

    Im Endeffekt kannst du dann die Vorstufe des Engl beliebig in der Effektreihenfolge des GT-Pro positionieren oder halt auch komplett umgehen und direkt in die Endstufe gehen... Das ist zwar ein bischen bastelei aber auf jeden Fall lohnenswert.

    :great: 4 Kabel-Methode :great:

    GT-Pro direkt in den Amp ist Verschwendung.

    Sic
     
  5. -Nox-

    -Nox- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    2.778
    Erstellt: 18.01.07   #5
    Klappt wohl soweit - besten Dank! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping