ENGL Fireball 100 und BOSS GT.10

von cedii xP, 27.02.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. cedii xP

    cedii xP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.12
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Schwarzenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.12   #1
    Hallo Leute,

    ich hab mal eine wichtige Frage !!
    >> Ich hab ein ENGL Fireball E635 und ein BOSS GT.10 ... Ich habe einmal davon gehört, dass man das Boss GT.10 als Umschalter für den Fireball benutzen kann.
    d.h. man kann einen Kanal, auf dem GT.10, so belegen, dass das Delay eingeschaltet und gleichzeitig auf Kanal 2 umgeschaltet wird. ../ nur als Beispiel !

    Geht das ohne externe Hilfsmittel oder benötigt man dazu ein Interface =? > z.B: ENGL Z11 :gruebel:

    Wäre lieb, wenn ihr mir helfen könntet :great:

    LG Cedi
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    666
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 27.02.12   #2
    ganz kurz: ja das geht ohne hilfsmittel. allerdings kann das gt-10 nur 2 funktionen am amp schalten (z.b. kanal und fx-loop). solltest du alle schaltfunktionen des amps nutzen und per multi umschalten wollen, brauchst du einen midi switcher.

    edit: je nach belegung der buchsen am amp musst du dir aber eventuell ein passendes kabel löten.
     
  3. Ronnie_Frown

    Ronnie_Frown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    467
    Erstellt: 28.02.12   #3
    Also da der Fireball im Gegensatz zu (ich glaube) den meisten anderen Engl-Amps nicht Midi-Fähig ist (das GT-10 schon, daher brauchst du den Z11 auch nicht, alles was der kann, kann das GT-10 eigentlich auch), gibt es wie [E]vil bereits gesagt hat 2 Möglichkeiten:

    1. Du nutzt die Umschaltbuchsen des GT-10, kannst dann aber nur maximal 2 Funktionen am Amp umschalten, z.B "Clean/Lead" und "Master A/B" oder "Clean/Lead" und "FX Loop On/Off" etc...

    2. Du kaufst dir einen Midi-Switcher. Dieser empfängt Midi-Befehle vom GT-10 und schaltet dann je nach Befehl den Amp. Mit diesem kannst du dann alle 4 Funktionen mit dem GT-10 steuern.

    Ich denke mal auf die Funktion "FX Loop On/Off" könntest du auch verzichten, da du ja das Boss sicherlich im Loop hast und an dem kannst du ja die Effekte genauso gut ausschalten.
    Ähnliches gilt denke ich mal für die "Master A/B" Funktion. Eine Lautstärke-Anhebung kannst du ebenfalls mit dem GT-10 realisieren.
    Somit bräuchtest du am Amp lediglich "Clean/Crunch" und "Mid-Boost" schaltbar machen und dies würde wunderbar mit Methode 1 und ein Paar Do-it-yourself Kabeln funktionieren:
    Du benötigst nur 2 Klinke Kabel die an einem Ende eine Monoklinke (für's GT-10) und am anderen ne Stereoklinke (für den ENGL) besitzen. dann musst du nurnoch drauf achten, dass bei den Stereoklinken jeweils die Spitze "Tip" mit der Monoklinke auf der anderen Seite verbunden ist und somit vom GT-10 geschaltet werden kann.
     
  4. Lapdog

    Lapdog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    4.01.18
    Beiträge:
    526
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.979
    Erstellt: 28.02.12   #4
    Wenn ich jetzt nichts übersehen habe geht das auch ohne DIY mit nem sog. Insert-Kabel ;)


    gruß Lapdog
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    666
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.02.12   #5
    nein tuts nicht, denn damit schließt man 2 schaltfunktionen des amps direkt kurz. 2 möglichkeiten:
    1. stereo kabel: falls die beiden funktionen auf der selben buchse liegen
    2. insert kabel bei dem man die mono buchsen durch stereo ersetzt und die kontakte entsprechend verlötet. dabei muss jeweils 1 kontakt der stereo stecker auf ampseite frei bleiben um keinen kurzschluss zu verursachen. das braucht man aber nur wenn eben pro buchse 1 funktion schalten will/muss.
     
  6. Lapdog

    Lapdog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    4.01.18
    Beiträge:
    526
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.979
    Erstellt: 28.02.12   #6
    Wo schließt denn da was kurz?

    Ich meine der Tip und Ring des Stereo-Steckers hängen je an einem Tip der Mono-Klinke. Der Sleeve ist der "Gemeinsame" und durch Schalten von Tip und/oder Ring gegen Sleeve, wird Funktion 1 und/oder Funktion 2 geschaltet...

    Beim Engl Screamer war das bei mir auf jeden Fall so und ich dachte der Engl Fireball wird genau so geschaltet... ist ja auch eine recht verbreitete Schaltmethode bei Amps und dazu die passenden zweifach Fußschalter...

    gruß Lapdog


    PS: Wenn unterschiedliche Stereo-Buchsen am Amp verwendet werden sollen gilt das mit dem Insertkabel natürlich nicht so, bzw. dann müsste man derer zwei verwenden und den Stecker der nicht genutzten Funktion isolieren. Da ist es aber vermutlich wirtschaftlicher zu DIY überzugehen, ja...
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    666
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.02.12   #7
    wenn du einen mono stecker in eine stereo buchse steckst, schließt du in selbiger ring und sleeve kurz.

    edit: ok der gt-10 hat anscheinend nur eine mono schaltbuchse, dann gehts mit einem insert kabel.
     
  8. Lapdog

    Lapdog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    4.01.18
    Beiträge:
    526
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.979
    Erstellt: 28.02.12   #8
    Das ist schon klar. Die Mono-Stecker sind aber fürs GT-10, weil dort angeblich, gemäß eines vorherigen Beitrags, Mono-Buchsen für jeweils eine Schaltfunktion verwendet werden...

    Edit: Alles klaro, ich hab schon an mir gezweifelt :ugly:
     
  9. cedii xP

    cedii xP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.12
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Schwarzenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.12   #9
    -

    Also > im Endeffekt reicht das Insertkabel ( Cordial CFY 3 VPP ) oder wie !=??? das wäre nähmlich genial !

    Danke schonmal für die schnellen Antworten ! :)
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    666
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.02.12   #10
    da kannste auch ein billiges von ebay nehmen, laufen ja keine signale drüber. mit der lösung kannst du aber leider nur eine einzige funktion (eben kanalwechsel in deinem fall) per multi umschalten.
     
  11. Ronnie_Frown

    Ronnie_Frown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    467
    Erstellt: 29.02.12   #11
    Zunächst mal muss ich mir kurz korrigieren, das GT-10 hat anscheinend nur eine Buchse zur Ampumschaltung und die ist auch nur Mono. Hab wohl ans GT-Pro gedacht, das hat zwei... sorry.

    Somit hat [E]vil völlig recht, du könntest ein Insert-Kabel kaufen, ein das Stereo-Ende in den Engl und eins von den Mono-Enden in das GT-10 und dann hallt nur eine Funktion mit dem GT-10 schalten. Allerdings hängt dann das eine Mono-Ende immer lose in der Gegend rum, aber das ist ja nicht weiter schlimm, solange du es irgendwie mit Tape umwickelst, sonst kann es passieren, dass du das Kabel mal auf einen leitenden Untergrund legst und dann der Amp irgendwas umschaltet.
    Du kannst dir dann durch umstecken der Kabel Aussuchen, welche Funktion vom Amp du mit dem GT-10 Schalten möchtest, je nachdem welches von dem Mono-Enden du ins Boss steckst und welche Buchse du am ENGL benutzt:

    ENGL Rückseite.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Unas

    Unas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 12.03.12   #12
    Mahlzeit!

    Ich klink mich mal hier eben in die Diskussion ein, weil mich fast exakt die selbe Thematik betrifft.

    Ich wollte nur wissen, ob das gleiche was hier besprochen wurde, auch für den ENGL E625 gilt.

    Weil mir ist aufgefallen, dass er die Kanäle nicht so schaltet wie ich es möchte. Sprich, er schaltet nur den einen Kanal um und nicht zwischen Clean und Ultra Gain. Ich verwende das mitgelieferte Kabel vom Z4, welches ein Stereo Klinke Kabel ist. Deshalb die Frage: kann ich mein Problem ebenfalls mit einem Insert Kabel lösen?

    Das wär ja mal gut. :)


    LG

    Unas
     
Die Seite wird geladen...

mapping