Boss GTpro oder doch lieber das G-System

von thompson, 26.02.07.

  1. thompson

    thompson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    64
    Erstellt: 26.02.07   #1
    Zervo,
    ich habe demnächst vor, auf ein Rack umzusteigen... und meine Bodentreterchen zu verkaufen.
    In aussicht steht das Boss Gt pro und das G-System von TC electronics.
    Was könnt ihr mir empfehlen...???
    Auserdem habe ich einen Marshall Verstärker mit Box (Marshall Jcm 900) kann ich diesen auch irgendwie bei dem Boss Gt pro oder bei dem G-System einschleifen... so dass ich irgendwie bei dem G-System-Footcontroller am Boden auch meinen Amp umschalten kann... oder beim Boss GTpro so, dass wenn ich dann eine Midi-Fußleiste habe, dass ich dann meinen Amp mit der Midi Leiste umschalten kann???

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
    Mfg thompson #7
     
  2. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 26.02.07   #2
    ich persönlich finde,dass beide system doch recht unterschiedlich sind.
    um deine frage mit dem verstärker zu beantworten.
    ja du kannst deinen amp ins GT pro und g-system einschleifen ,des weiteren kannst du auch mit beiden deinen amp schalten weil ja beide switcher haben.
    zum GT PRO solltest du mal ray anschreiben er hat das ding und ist absolut begeistert.
    zum g-system kann ich dir alle fragen beantworten weil ich eben das ding habe und auch begeistert bin;)*gggg*.

    die hauptfrage kann ich deshalb nicht beantworten bzw kann ich eben nur G-System sagen.aber beide sind eben für verschiedene einsatzzwecke gedacht.
    das g-system(system sagt es ja schon)ist eine all in one lösung für die musiker die ein rack haben wollen,einen looper und natürlich ordentliche effekte und eine gute leiste.
    das GT Pro ist ja eine vorstufe mit effekten drin.somit hättest du in deinen marshall meherer vorstufen;)
    usw usw .
    alles über das g-system oder GT PRO zuschreiben wäre einfach zu viel des guten.beide geräte sind echt komplex(GT PRO noch um vieles komplexer) und so ist auch ihre verwendung.


    und versteh mich bitte nicht falsch,aber bist du dir da sicher?
    ich hab gerade gesehen,dass du das RP100 hast und da ist das GT PRO und g-system doch um einige enromer an funktionsumfang.wenn man dann auch nciht weiss was man macht bekommt man oft seinen gewünschten sound nciht raus.
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 26.02.07   #3
    die wichtigste frage ist glaube ich vor allem, welche effekte sollen ersetzt werden, welche sollen ggf. neu hinzu kommen und möchte man ggf. bodeneffekte weiter nutzen.

    amps via midi schalten kann man mit verschiedenen geräten, dafür braucht man kein g-system oder gt-pro.

    gute effekt-loop effekte (also modulationseffekte wie chorus, flanger, phaser, etc., hall, delay, whammy) bekommt man auch bei anderen produkten die deutlich weniger kosten (z.b. g-major).
     
  4. fubbe

    fubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 26.02.07   #4
    es spielt auch eine rolle welches equipment noch angeschlossen ist...
    also falls du dich von einigen lieblingsstompboxes nicht trennen kannst und/oder zusätzliche rack-geräte anschließen willst, dann solltest du das mit einbeziehen.

    außerdem: wie willst du recorden? mit mikro oder per USB oder was?

    und last but not least: wie "genau" willst du das teil programmieren/MIDI-steuern können? beim gt-pro kannst du ALLES per midi steuern, was man auch am gerät einstellen kann. und das ist einiges. (ok ich hab kaum ahnung vom g-system, vielleicht kann man da auch das alles einstellen. das kann man ja hier diskutieren falls es dir wichtig ist...)
     
  5. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 26.02.07   #5
    die frage ist erstmal: was willst du damit machen? wofür willst du das gerät nutzen? was erwartest du? was MUSS das gerät haben?

    weil ich sehe zwischen g-system und gt-pro riesen unterschiede, völlig andere einsatzzwecke und verschiedene vor und nachteile.
    den preisunterschied mal außen vorgelassen..
     
  6. thompson

    thompson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    64
    Erstellt: 26.02.07   #6
    Ja also ich will es hauptsächlich für Live-Auftritte verwenden.
    Ja das Gerät soll mich mit den Gängigsten Effekten (Chorus, Flanger, Delay, WahWah...)
    beglücken *gg*
    Was würdet ihr mir dann für Live-Auftritte raten..???

    Mfg thompson #7
     
  7. thompson

    thompson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    64
    Erstellt: 26.02.07   #7
    Ja also ich will meinen Amp so einschleifen, dass ich per midi oder bei dem G-System-Footcontroller den Amp umschalten, Sprich: Von Clean auf Verzerrt schalten kann, und den Reverb an und aus.
    Geht das?
    Ich habe auch gehört dass dies nur mit Midi-Fähigen Verstärkern geht,
    geht das dann mit meinem Marshall Jcm900 (50W/ Hi gain Dual Reverb 4500)

    Mfg thompson #7
     
  8. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 26.02.07   #8
    das was von dir gewünscht wird kannst du auch mit einem g major bekommen...

    da hast du auch alle effekte und schaltrelais zum kanal schalten...

    da kommtst du mit der hälfte der kohle im vergleich zum g system aus
     
  9. thompson

    thompson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    64
    Erstellt: 12.06.07   #9
    Hab mir etzt das G-Major und von Behringer die FCB1010 Midi-Leiste gekauft.

    Danke für die Antworten
    Mfg thompsään #7
     
Die Seite wird geladen...

mapping