Boss ODB 3 "Standardnetzteil" statt speziellen Adapter

von deadzoneman, 06.01.06.

  1. deadzoneman

    deadzoneman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #1
    hi

    Laut Anleitung und Hinweisen an dem Gerät brauch man ja nen spezielles Netzteil für den Bass Overdrive

    zum beispiel den hier:
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=25390016&sid=!18121995&quelle=volltext

    ich konnt da jetzt aber keinen konkreten unterschied zu nem normalen netzteil feststellen. ich hab hier zum beispiel nen universaltnetzteil rumliegen, dass auf 9V regelbar is und nen passenden stecker besitzt. aber bevor ich die sicherungen vom haus knallen lasse, mein geliebtes netzteil zerschieße oder den overdrive, wollte ich fragen ob jemand das schonma ausgetestet hat. Theroretisch sind die datentechnisch gleich. meines hat 500mA, 4,5 bis 12V und eine einstellbare polung. ist das von boss nun reine geschäfts- und panikmacherei, oder ist das begründet?

    Achja und was ist eigentlich der unterschied zu dem oberen und dem hier:
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=3040003&sid=!18121995&quelle=volltext
    was hat dieses nichtstabiliserte zu tun? stromschwankungsunterdrückung für nen nicht schwankenden ton?
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.01.06   #2
    nö du das geht schon, die können halt keine Garantie drauf geben, dass es mit jedem beliebigen Netzteil funktioniert, daher sichern sie sich ab, indem sie nur ein Netzteil empfehlen, das sie auch beurteilen können - ihr eigens produziertes ;)

    edit: man könnte es auch so beurteilen, dass sie da nochmal schön Kohle raushauen wollen, denn billig sind die Teile jetzt wirklich nicht... ich hab bei mir n 'normales' handelsübliches Netzteil benutzt um das selbe Gerät zu betreiben und da is nix kaputtgegangen ;) um dich zu beruhigen =)
     
  3. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 06.01.06   #3
    ich gebe lieber 15-20€ für n anständiges digitech, boss oder was weiß ich nicht netzteil aus, das dann auch wirklich funktioniert ! davor hatte ich ungefähr 5 stabilisierte netzteile aus den verschiedensten läden, von kaufhaus bis elektrofachhandel und alle verursachten störgeräusche und die nicht zu knapp ... mit dem digitech netzteil gehts nunmal glatt ... aber das thema gabs auch schon zig mal hier
     
  4. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 07.01.06   #4
    Nun ja, man kann aber dort auch wieder zu den "billigeren" Netzteilen greifen, weil die Netzteile untersich dann auch keinen Untzerschied bringen. Also 15€ passen dann doch. Dass währen dann so 10-14 Batterien.
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 10.01.06   #5
    Meiner Erfahrung nach produzieren viele Netzteile, auch wenn sie sich "stabilisiert" oder ähnliches schimpfen, Störungen im Tonsignal.

    Deshalb würde ich immer zu einem Netzteil, das speziell für Musikgeräte angeboten wird, greifen.
    Ein teures Markengerät muss es deshalb aber nicht sein; ein günstiges funktionierendes Noname-Teil gibt es hier: http://www.musikding.de/product_info.php?cPath=51&products_id=212
     
  6. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 10.01.06   #6
    Ich benutze für meine Dunlop und Boss Treter (auch eind ODB-3 dabei) ein Ibanez Netzteil (16€) und irgendeinen DaisyChain adapter (kost fast nix).
     
  7. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 11.01.06   #7
    autsch, genau das hab ich XD und *freu*
     
Die Seite wird geladen...

mapping