Boss SD-1 für Bass??

von BassShuttle, 12.12.06.

  1. BassShuttle

    BassShuttle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 12.12.06   #1
    Servus,

    folgende Frage:

    Ich habe den Boss SD-1 im iNet entdeckt (Super Overdrive).
    Bei mir hat sich jetzt die Frage gestellt ob mna den auch als Bass Zerre nutzen kann?

    Wäre dankbar für jede Antwort!

    Gruß
    BassShuttle
     
  2. h?rfeld

    h?rfeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.11
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 12.12.06   #2
    Hallöchen! Im Prinzip kannst du alle Gitarren Effekte mit deinem Bass spielen, einige hören sich sogar sehr gut an. Ich hab teilweise mit dem Boss OD-3 gespielt. Klingt ganz gut. Aber den satten Bass hat man Imho nicht mehr. Hebt sich auch kaum auf deer Bühne von ner Giatrrenzerre ab. Geh am besten anspielen. Grüße

    Niki
     
  3. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 13.12.06   #3
    Besagte Zerre hab ich zwar noch nie gespielt,
    aber so vom prinziep rate ich mal davon ab :D

    Die Große Warum Frage ist auch leicht zu beantworten:
    Gitarrenzerren sind Ein-Band Geräte. d.H. sie Verzerren das KOMPLETTE Frequenzband
    was du ihnen lieferst. Das Problem an der Sache ist, das auch die Bässe deines
    Basses verzerrt werden. Und das bedeutet meisst "druckverlust".
    Bei einer vernünftigen Bass Zerre werden diese nicht angerührt (bzw du kannst selber den Grenzwert einstellen).
    Meiner meinung klingt ein Bass an einer Gitarrenzerre darum IMMER relativ besch...eiden.
     
  4. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 13.12.06   #4
  5. Fender Parc

    Fender Parc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    190
    Erstellt: 17.12.06   #5
    Der Boss Flanger BF-2 hört sich auf einen Bass auch sau gut an siehe Mark Hoppus bei +44 / Song ist Lillian. Dröhnt richtig gut. Hätte nie gedacht dass ein Gitarreneffekt so gut beim bass klingt.

    fender parc
     
  6. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 17.12.06   #6
    kann ich dir nur zustimmen, hat mich auch gewundert aber back to topic ich würde dir davon abraten denn er beschneidet erstens die frequenzen und zweitens hast du eben keinen druck mehr und du "verschwindest" unter den gitarren. ich bin jetz nicht so versiert was das modifizieren angeht aber ich denke für das geld hol dir lieber ne ordentliche bass zerre.
     
  7. MMBassboy

    MMBassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 17.12.06   #7
    Ich habe einen geborgten SD-2 aus flugtransporttechnischen Gründen aushilfsweise bei zwei Gigs eingesetzt und kann hiermit definitiv und unanfechtbar dessen Basstauglichkeit bescheinigen! Das Gerät hat ein Tonpoti, damit kannst Du die tiefen Frequenzen prima boosten. Nix mit Druck weg! Auch nicht beim dicken H!!!
    Das Zerrverhalten ist für meinen Geschmack erstklassig.
    (Und mein Geschmack ist teuer, normalerweise verzerre ich den Bass mit einem Mesa/Boogie V-Twin :p )

    Wo der Unterschied zum SD-1 ist weiß ich leider nicht, aber da auch der SD-1 ein Tonpoti hat denk ich nicht das er Probleme macht.

    Aber wie immer gilt: einfach mal anspielen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :great:

    Edit: den Mesa spiele ich übrigens immer parallel zum cleanen Signal um dem gefürchteten Druckverlust eins auszuwischen, aber selbst das war beim SD-2 völlig unnötig. Einfach seriell eingeschliffen und es hat gerockt.
    Ich hab mir das Pedal nochmal angeschaut, das SD-2 hatt quasi zwei umschaltbare Kanäle, crunch&lead. Das SD-1 hat nur einen....
     
  8. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 20.12.06   #8
    JA, das is mir klar, aber ich wollte wissen ob man den Sound im Vid erreichen kann, das es die Frequenzen beschneidet ist mir schon klar das tun fast alle Gitarren Zerren!!! *nichtbösgemeint*

    Da hilft mir die ANtwort eine drunter schon.
    Thx
     
  9. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 20.12.06   #9
    *Ot on*

    Sry aber mich würde interessieren ob es vergleichbare Flanger wie den BF-2 Gibt. Klingt der BF-3 Am Bass auch so geil? Weil der Sound hat mich spontan vom Hocker geholt.

    *Ot off*
     
Die Seite wird geladen...

mapping