Box für Fireball bzw. 5150

von Paddy.z, 04.05.06.

  1. Paddy.z

    Paddy.z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.05.06   #1
    Ich möchte eins der besagten Tops kaufen, weiss nur noch nicht welches ich zuerst mit nem guten Preis finde ;)

    Nun ist meine Frage.. was für eine Box wäre dafür geeignet? Ich möchte viel Bass und Druck, jedoch soll sie auch durchsetzungsfähig sein..
    Wär da eine 1960AV gut, oder wie wäre ne 1960A?
    Auch soll ja die Ibanez TBA412 nicht schlecht sein, oder dann lieber die Harley Benton Vintage mit den V30ern?

    Das Problem ist, ich kann die Boxen die ich will nicht antesten, da es hier in der Schweiz nicht gerade viel Musikläden mit grosser Auswahl gibt..

    Könnt ja einfach mal sagen was ihr so denkt.
     
  2. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 04.05.06   #2
    Hey,

    für einen PEAVEY 5150 MkI/MkII bzw. 6505/6505+ würde ich dir in jedem Fall die dazugehörige Box empfehlen! (eine 5150 Box gibt es gebraucht ab und zu schon um € 300,- in der Bucht)

    Der Sound dieser Kombination von Top und Box ist genau so wie du es gerne hättest:
    Druckvoll und wirklich Durchsetzungsfähig!

    Für mich gibt es keine bessere Kombination für einen 6505+ Amp (spiele eben diese Kombination und habe den Amp auch über eine Marshall Box (JCM800) und eine Peavey Triple XXX Box gespielt!)


    greetz
    jazzz
     
  3. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 04.05.06   #3
    jupp, absolute zustimmung. spiele selbst eine der besagten 5150er Boxen (die gibts immer noch, heißen jetzt aber 6505 wegen Lizenzrechten mit Van Halen oder so) mit nem Peavey Amp.
    Ist generell die optimale Box für Metal, weil sie bei jeder Lautstärke im Klang definiert bleibt und nicht anfängt zu matschen.
     
  4. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.05.06   #4
    Hm mit ner Box mit V30ern hat niemand Erfahrungen?

    und wie siehts mit dem Fireball aus, klingt der gut mit V30ern?


    Und wie ist den der Sound einer 1960A im Vergleich zu ner 1960AV? :confused:
     
  5. skinny

    skinny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 04.05.06   #5
    Sorry wenn man das immer wieder sagen muss, aber probiers doch einfach aus. Nur weil hier jemand schreibt, dass er einen bestimmten Sound gut findet, heisst das noch nicht, dass der Sound auch für dich gut klingt.
    Viele werden dir blind sagen, dass ne AV "besser" ist als ne normale A, ich sehe das nur bedingt so, teils sogar anders und im Endeffekt wird ein dritter wieder ne ganz andere Box vorschlagen. Also pack dir deine Gitarre, dein Top, nimm dir 3 Stunden Zeit und ab zum nächsten grossen Musikhaus und teste dich quer durchs Angebot.;)
     
  6. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.05.06   #6
    Das ist ja mein Problem, dass ich nicht antesten kann....
    In der Schweiz gibts einfach keine Läden wie Musicstore etc... wo alle Boxen rumstehen und testen kann.
    Die örtlichen Läden haben vielleicht mal 3 unterschiedliche Boxen und das wars dann....

    und ne Peavey 5150 bzw. 6505 Box hab ich noch nirgends gesehen bei uns :mad:

    Es geht mir ja nur drum, ob halt diverse Leute schon Erfahrungen haben...

    und eben z.B. den unterschied einer AV und einer A.... welche klingt schriller oder hat mehr Bass etc..
    Wenn ich schon "blind" kaufen muss, dann wenigstens mit ein paar Hintergrundinfos ;)
     
  7. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.05.06   #7
    hm andere Frage.... theoretisch könnt ich ja meine 2 Celestions vom Spider auch als Box verwenden? Also die Lautsprecher entsprechen Verkabeln und eine Buchse alöten?
     
  8. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 04.05.06   #8
    Das geht! Hab ich auch gemacht bei meinen Spider 1 212. Einfach ein Kabel selbst gebastelst, wo an der einen Seite einmal Monoklinke (für den Ampausgang) und an der anderen zwei Kabelschuhe für die Eingang und Masseanschluss der Speaker dran ist.
    Hab das zweimal gemacht und nun betreibe ich's stereo.

    Der Kalng kommt zwar nicht an den eines 412er Vabs mit V30er oder anderen Top-of-the-line Speakern ran und die die Impedanz der Speaker stimmt nicht ganz (zu hoch -> weniger Leistung), aber es kommt was anhörbares raus und es ist laut ;)
     
  9. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 04.05.06   #9
  10. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 04.05.06   #10
    Also eine (aktuelle) Marshall 1960A ist für den Fireball absolut tötlich.
    Das Engl Pro Cab hat z.b. V30er und klingt super mit dem Fireball zusammen (imho besser als die Marshall AV).
    Alternativ gäbs ja auch noch die ENGL-Std Box. Die klingt aber auch nochmal ne ganze Ecke anders (nicht unbedingt schlechter)...
     
  11. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.05.06   #11
    Joah dort war ich auch schon n paar mal.... hat schon ein paar Boxen, aber keinen Fireball und man kann die AMps nur auf minimaler Lautstärke testen, da es keinen seperaten Testraum gibt :screwy:
    ob man n anderes Top ann ne Box hängen kann, traue ich mich schon gar nicht zu fragen.




    Hm wie klingt denn ne 1960A ? zu hell? zu dumpf? oda wie
     
  12. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 04.05.06   #12
    Die Speaker der 1960A passen überhaupt nicht zum Fireball weil:
    Der Fireball ist von sich aus schon sehr kantig. Der v30 ist nämlich eher nen warmer mittiger Speaker, während der G12T-75 (1960 A) Speaker gut für diesen typisch rotzigen Sound geeignet ist. Die Marshalls sind meistens eh relativ mittig und deswegen verpasst der G12T-75 diesen Amps in den Höhen etwas mehr Brillianz, damit sie nich so stumpf klingen, sondern richtig rocken.
    Mit nem 6505 kommt das eigentlich auch ganz geil, weil der 6505 schon eher wie ein ultra-getunter Marshall klingt... mit dem Fireball kriegt man da aber kaum nen guten Sound hin, da der Frequenzbereich des Fireballs ganz andere Schwerpunkte hat. Der Fireball hat von Haus aus schon sehr spitze Höhen, so dass diese Frequenzen durch die Speaker nicht mehr bervorzugt werden müssen (und auch nicht sollten). Hat man den Fireball an einer 1960A sägen die Höhen wie eine Kettensäge und das kriegt man auch mit noch so viel Einstellungen (ich geh jetz mal nicht davon aus, dass jemand auf die Idee kommt sich eine unpassende Box zu einem Topteil zu holen und dann versucht das ganze Mittels zusätzlichen EQs irgendwie in den Griff zu kriegen) nicht so schön hin.
     
  13. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 04.05.06   #13
    Spielen Machine Head den Peavey nicht über eine 1960AV? Die haben doch einen mords druckvollen aber durchsetzungsfähigen Sound. Ist natürlich klar, dass bei einer Top-Band da noch tausende anderer Faktoren ihre Rolle spielen aber die würden diese Kombi auch nicht spielen, wenn sie scheiße klänge. :)
     
  14. lord_maul

    lord_maul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 04.05.06   #14
    ich spiel den fireball über eine Framus Dragon 4x12. hält sich mit der ENGL Vintage Box sehr die Waage (hab bei nem Gig mal einen Vergleich machen können) und passt sehr gut zum Fireball
     
  15. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 04.05.06   #15
    War auch mein Eindruck, ein guter Bekannter von mir hat auch genau diese Kombination gespielt und war damit immer sehr zufrieden!
     
  16. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.05.06   #16
    hm und wie wärs dann mit ner eher billigen Box? also die Ibanez z.B. soll ja eher viel Schub haben und nicht so brillante Höhen.... die müsste sich dann ja prima mit dem Fireball machen?

    evtl. bekome ich nen 5150 mit ner Marshall 1960A.... das wär ja dann anscheinend ne gute Kombination.

    Ich weiss dass das alles nur eure Meinungen sind, aber ich denke wenn jemand sagt er sägt, dann ist das auch so und das wird warscheinlich auch in anderen Ohren nicht toll klingen ;)
     
  17. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 04.05.06   #17
    Da wird mein mühseeliger Post einfach nicht beachtet ;P

    Also zunächst sei dir erstmal gesagt, dass du mit deiner Kaufentscheidung (egal wie du dich entscheidest) eine gute Kombination erhalten wirst. Das is meinen Augen sowieso das wichtigste: Equipment mit dem man arbeiten kann.
    Wie es letzendlich klingt, wird sowieso 1. damit zusammenhängen, wie du das ganze einstellst und 2. maßgeblich von deinem Style geprägt sein.
    Der Soundfaktor einer Box ist natürlich sehr sehr groß. Deswegen überleg dir wirklich gut, wieviel Geld du anlegen willst....

    Wärs cool zu wissen, wieviel Budget du für eine Box planst.

    Ich kann ja nochmal ein paar Stärken und Schwächen der beiden Amps erörtern..

    Fireball:
    Der Fireball ist ja extrem puristisch ausgestattet. Wenn du nicht mehr brauchst, ist das natürlich nen absoluter Segen, weil du sehr sehr schnell gute Einstellungen findest und den Amp auch extrem schnell und einfach umstellen kannst (z.B. auf Gigs an anderen Boxen). Dass der Fireball so wenig kann ist in sofern auch positiv, als dass er so auch absolut straight klingt. Weiterer netter Vorteil am FB ist, dass er 2 Mastervolumes hat. Den 2. kann man dann z.B. für Soli benutzen. Desweiteren reagiert der Fireball (wie jeder vernünftige Amp) natürlich sehr schön auf dein Volumepoti. Du kanns damit das Gain gut zurücknehmen und so z.B. auch aus brutaler Zerre nen Crunch machen.
    Soundmäßig geben die Samples auf www.rocksolidamps.com schon nen gutes Bild ab.

    6505:
    In Abgrenzung zum Fireball ist der 6505 bei hoher Zerre noch dynamischer. Ob man das jetz als großen Vorteil sieht, hängt in meinen Augen auch viel mit dem Einsatzgebiet zusammen.
    Der Peavey hat natürlich auch viel mehr Leistung. Wobei die 60 Röhrenwatt des FB eigentlich so gut wie immer reichen (es sei denn man hat wirklich nen extrem soundfressenden Proberaum und ne leise Box..)....

    Also um nochma kurz zum Punkt zu kommen:
    Die Amps find ich beide schön und mit denen macht man absolut nichts falsch. Grade bei so einem relativ ausgeglichenen Duell entscheidet dann die Box darüber, was besser klingt.
    Das ganze könnte man jetz natürlich noch mit einem Formel1 Gleichnis versehen ;)
    Der Head ist quasi das Auto... du brauchst aber auch geile Reifen (Box) um die Power gut auf die Straße zu kriegen.... ohne guten Fahrer gibz trotzdem keinen Blumentopf zu gewinnen ;)
     
  18. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.05.06   #18
    Doch monsy habe deinen Beitrag schon beachtet ;)

    also ich hab eben das Angebot, dass ich nen 5150 mit ner 1960A Box für ca- 1000 Euro bekommen kann...
    und am samstag fahr ich an nen grossen Musikerflohmarkt, da werd ich mich nach nem Fireball umsehen...

    In die Box möchte ich nicht mehr als 500 Euro investieren.
    Und wie meinst du wäre ne eher "dumpfe" Box wie die Ibanez mit einem Fireball?
    Aber ich sehe richtig, dass für den Fireball keine 1960A gut wäre sondern wenn schon ne 1960AV?
     
  19. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 04.05.06   #19
    Die Ibanez Box kenn ich leider nicht... also äh... ich hab sie noch nicht gespielt... Deswegen erlaub ich mir mal kein Urteil dazu.

    Also für den Fireball wäre auf jedenfall die AV viel viel geeigneter als die A... Aber die AV läge doch eh außerhalb deines preislichen Rahmens? Wenn v30, dann passt zum Fireball aber in meinen Ohren die ENGLv30 besser... Ich weiß ja auch nicht, wie es auf den ausländischen Flohmärkten aussieht (wegen gebrauchten Kram). Die ENGL Std dürftes du aber z.B. in jedem Fall für die 500 bekommen und von der würde ich (!) mir versprechen, als von der Ibanezbox... Vielleicht gibz ja hier jemanden, der dazu nen halbwegs objektives Urteil fällen kann...

    Ahja... 1000€ für 5150 + Box ist natürlich nen sau geiles Angebot, wenn beides noch in gutem (technischem) Zutand ist...
     
  20. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.05.06   #20
    Also es ist in Top Zustand.... bei nem Schweizer Auktionshaus, ähnlich wie Ebay :) Sofortkaufen ist etwa 1150 Euro.

    Falls ich an besagtem Flohmarkt nichts finde, werd ich wohl das Angebot nutzen...

    Hm ja abe ne gebrauchte aV meinst du gibts nicht für 500Euro? Ja die ENGL hab ich auch mal ins Auge gefasst... die billigere mit den V60 ist auch nicht schlecht oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping