Box für Marshall JVM410h

von allages, 05.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. allages

    allages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    24.06.17
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.17   #1
    Hallo,

    Ich habe einen gebrauchten Jvm410h erworben. Die wird nächste Woche abgeholt. Allerdings ist bei dem Angebot eine Fame G1 412 Box dabei. Passt die zu dem Amp oder kann ich mit der Box was falsch machen? Wäre im Vergleich eine 2x12 Marshall Box vielleicht sogar besser?
    Danke schonmal,

    Chris
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.761
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 05.03.17   #2
    Du wirst zu 95% bessere Ergebnisse mit ner besseren Box erzielen. Welches eine bessere ist, musst Du selbst entscheiden.
    Die Marshall 1960 ist Preisleistungstechnisch eine der besten Gebrauchten aufm Markt, ab und an gibt es auch ne 412 von Hughes&Kettner mit Greenbacks zu schmalem Taler - die kann ich auch empfehlen.

    Wie sich Guter Amp an schlechter Box verhält, zeigt dieses Video ganz gut wie ich finde (Gelaber kann man getrost überspringen):
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. allages

    allages Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    24.06.17
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.17   #3
    Danke für deine Empfehlungen. Die Marshall 1960 sieht doch ganz gut aus.
    Ist die Fame Box wirklich so schlecht? Überlege echt noch den Deal abzubrechen aber fand 1000 für den JVM mit Box ganz gut.
    Wie siehts mit der Marshall JCM C212 aus? Würde denke ich mit ner kleineren Box auch leben können
     
  4. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.761
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 05.03.17   #4
    Der Deal ist trotzdem ganz gut, und die Fame wirst sicher für 100 los.
    900 fürn 410, ist Top.

    Trotzdem ist es Perlen vor die Säue, Du brauchst keinen JVM bei so einer Box.


    Zur JCM C212, kauf die nicht wenn die 140 Watg Belastbarkeit hat.
    Dann sind da nämlich G12M70 Lautsprecher drin, und die sind mitm JVM Grütze.
    Achte auf Greenbacks (also G12M25) oder G12T75s in den Boxen.

    Viele spielen gern Boxen mit V30 Lautsprechern drin, die finde ich am JVM viel zu scharf und schlapp.

    Kauf auch keine billige Box mit guten Lautsprechern wie die Harley Bentons, das ist ebenfalls Verschwendung da die Box einen großen Einfluss auf den Klang hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    2.115
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    251
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 06.03.17   #5
    Die JCMC212 bzw. die JVMC212 (identische Modelle, nur anderer Name) sind super Boxen.
    Habe selbst die JCMC212. Ehemals an einem JCM 2000 DSL 100 Watt Top betrieben, nu mit einem JVM 205 Top.

    Das tollte an der Box: Sie ist klein und daher richtig gut zu transportieren, klingt verdammt gut (denke das ist der halboffenen Bauweise zu zuschreiben) und setzt sich durch.
    Die Speaker sind Mischbestückung. 1x Celestion V30 und 1x Celestion Heritage. Die Speaker ergänzen sich optimal. Ich mag garkeine 2x12er mit 2 V30ern spielen, der Heritage rundet das Klangbild (merkst du vorallem bei Crunch und Clean) nämlich sehr gut ab. Du musst nur live aufpassen, welcher Speaker mikrofoniert wird.

    Ich komme übrigens von einer geschlossenen 4x12er Celestion Box. Der Umstieg auf die JCMC212 hatte im Grunde nur Vorteile. Der einzige Nachteil: Eine halboffene 2x12er wird niemals so schieben (ich rede nicht vom Bass, sondern vom Kitzeln in der Magengegend bei Palmmutes) wie eine geschlossene 4x12er. Das soll aber nicht heißen, dass die JCMC212 nicht auch schieben kann ;) Nur eben nicht ganz so krass.
    Der andere Nachteil ist das Optische. Eine 4x12er sieht immer geiler aus. Und eine "normale" 2x12er auch. Die JCMC212 ist eben etwas kleiner. Das heißt dein Topteil wird links und rechts etwas herausragen, so 1-2cm etwa. Ursprünglich waren die Dinger ja für die Comboversionen des JCM 2000 und des JVMs konzipiert. Die sind ganz einfach etwas schmaler als die Topteile. Für mich ist das aber kein Problem.
    Hatte übrigens auch die Marshall 1936 im Auge, die hat mir aber garnicht gefallen. Die verbauten Speaker waren für mich nicht so passend und ich fand die Größe nicht wirklich toll. Die ist fast schon so groß wie eine kleine 4x12er, da hätte ein Umstieg auf 2x12 einfachzu wenig Vorteile gebracht.

    Habe meine damals auf dem Gebrauchtmarkt übrigens für 250€ inklusive Versand geschossen - hat sich allemal gelohnt.
     
  6. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.761
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 06.03.17   #6
    Ah, da zieh ich meine Aussage zurück - ich hatte die Befürchtung, das wären 212er aus der Früh80er-Zeit, nach den G12-65 und vor den T75 - die kann ich halt nicht empfehlen.

    Die von Dir beschriebenen 212er sind in der Tat gut, wenn man genau den Klang sucht.
     
  7. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    2.171
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    607
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 06.03.17   #7
    Nur steht das Top dann immer rechts und links etwas ab - weil die Box für den Combo als Ergänzung gebaut wurde. Mich würde das stören. Passen täte die 1936 Lead.

    Speakerempfehlung dafür in Verbindung mit einem JVM: WGS Veteran 30 & HM -75 als Pärchen. Bleibst du im Bereich Blues/ Hard Rock dann WGS ET-65 / HM-75
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    15.540
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.073
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 06.03.17   #8
    Würde auch, wenns ne Marshall Box sein soll, die 1936 kaufen.
    SO schlecht, wie sie hier oft gemacht wird, ist sie nicht.
    Aktuelle Modelle haben auch wieder ein komplettes Birkensperrholzgehäuse.
     
  9. aneurysm

    aneurysm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    339
    Erstellt: 07.03.17   #9
    Myxin,

    ist das bei den 1960 Modelen auch der Fall ?
     
  10. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    15.540
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.073
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 07.03.17   #10
    Was genau?
    Die haben zum Teil je nach Modellreihe keine Birkensperrholzrückwand, soweit ich weiß.
    Bin da aber auch kein Experte, wenn es um Marshallboxen geht.
     
  11. aneurysm

    aneurysm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    339
    Erstellt: 07.03.17   #11
    Nun ja, ich meine z.b die BV, BX Modele !
     
  12. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    2.115
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    251
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 07.03.17   #12
    Jup, so habe ich das auch noch in Erinnerung.
    @ Fragensteller: Zur Not schreib halt mal den Marshallservice an oder gib in Google ein. Die ganz alten Marshall 4x12er waren wohl All Around Plywood, ab 1970 irgendwas hatten die dann ne MDF Backplate.

    Die JCMC212 und JVMC212 (Nein ich will keine Werbung machen, ist mir einfach noch im Gedächtnis) sind übrigens immer aus Plywood gewesen.
    Die 1936 waren früher aus Plywood, dann aus MDF und heute sind sie wieder aus Plywood. Glaube ab 2012... Ich könnte aber auch lügen, ist schon 4 Jahre her, dass ich mich da informiert habe. Ob alles oder nur Backplate, weiß ich auch nicht mehr.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 08.03.17   #13
    Ich betreibe meinen jvm410h unter anderen an einer marshall1936 allerdings mit den celestion gt75(mag die vintage30 nicht) ich finde gute box hat genug druck klar eine 4×12 schiebt mehr an (hab den direkten vergleich).Allerdings liegt da jetzt auch kein weltunterschied dazwischen.

    Die fame würde ich verkaufen viel kriegste bestimmt nicht dafür und ich find die akutellen fame boxen nicht toll da würde ich lieber noch eine harley benton bevorzugen und die find ich persönlich von sound schon nicht toll.Bänd kollege hat auch die Fame allerdings als 2×12 er findet die toll und will sich jetzt noch eine fame 1×12 holen obwohl ich ihm geraten hab lieber in eine palmer geld zustecken(sein budget würde es hergeben).Na ja wär nicht hören will muss fühlen.Er findet sie übriges toll vorrangig weil sie billig ist...... und nein ich finde es muss keine messa boogie ,kammeler oder what ever box für an bzw. über 1000euro sein.

    Aber gewisse grundlage sollte schon sein, kann dir auch die vintage amp boxen empfehlen, tolle boxen die leider immer noch underdog status haben.

    Ansonsten gebrauchtmarkt mäßig hast du nach meinen beoachtungen bei den 4×12die grösste auswahl und dem entsprechenden den höchsten preisverfall viele wollen ihre 4×12 irgendwann wieder los werden weil doch zu unhandlich bzw. schwer.

    Aber auch bei 2×12 kann man was findwn da muss man allerdings meistens etwas länger suchen als bei einer 4×12.

    Was auch gerne empfohlen werd sind die boxen von tubetown hatte mich auch mal damit befasst.Aber dann doch zur einer 2×12vintage box gegriffen .
     
  14. allages

    allages Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    24.06.17
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.17   #14
  15. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    2.121
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    3.478
    Erstellt: 08.03.17   #15
    Die würde ich auf keinen Fall kaufen, weil ihr das Anschluß Terminal fehlt, welches seit der JCM900er Serie verbaut ist. Die macht die Box sehr flexibler, durch die mono/stereo Nutzung sowie den mono Betrieb in 4/16 Ohm.

    Ansonsten würde ich auch eine 1960 Standard empfehlen. Falls du mit den Speakern nicht völlig glücklich bist, kann man immer noch 2 Speaker durch Vintage30 ersetzen. Die Kombi habe ich mit dem JVM auch meist genutzt.
     
  16. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.178
    Zustimmungen:
    3.398
    Kekse:
    32.939
    Erstellt: 08.03.17   #16
    Ansonsten ein weiterer Boxen Tipp wäre die Bogner Oversized 2x12.

    Auch eine geile Kombination mit dem JVM, die Kombi benutzt der Session Oli seit Jahren für alle Demovideos.


     
  17. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 08.03.17   #17

    würde ich mir auf jedenfall vorort genau angucken scheint ja laut text mal auf eine 4×12 umgebastelt worden zu sein.In Anbetracht des preis jetzz auch kein schnäppchen.Da gibt es auch schon original 1960 für.
    --- Beiträge zusammengefasst, 08.03.17 ---

    Die Box mag wohl toll sein,aber glaube kaum das der threadsteller fast 1000euro für eine 2×12box ausgeben möchte bzw. kann
     
  18. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.178
    Zustimmungen:
    3.398
    Kekse:
    32.939
    Erstellt: 08.03.17   #18
    Gebrauchtmarkt ..
     
  19. allages

    allages Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    24.06.17
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.17   #19
    Die Bogner ist schon ganz nett aber wirklich zu teuer.
    Hab hier noch was: #ebaykleinanzeigen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...-12-jcm900-lead-1960-schraeg/607157319-74-372
    Wo ist da eigentlich der Unterschied zu ner 1960 AV? Die AV sind auch gebraucht um einiges teurer. Brauch man aber nicht unbedingt oder?
    --- Beiträge zusammengefasst, 08.03.17 ---
    Wäre froh, mit 300 wegzukommen. Nach dem JVM Deal ist die Kasse etwas klamm :D
     
  20. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.761
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 08.03.17   #20
    Die hat V30 Lautsprecher, kann ich persönlich am JVM nicht empfehlen.

    Du hast bei deinem Deal ja ne Box bei, Du musst nicht gleich in den nächsten 2 Tagen eine neue finden.
    Warte lieber ab, als Quatsch zu kaufen.

    Die von Dir verlinkte Box wäre mein Tipp, mit viel Geduld findet man die auch günstiger - aber dafür auch in gerockterem Zustand.
     
Die Seite wird geladen...

mapping