Bräuchte Rat bei Entscheidung zwischen 3 E-Gitarren!

von Schpeiderm, 15.06.07.

  1. Schpeiderm

    Schpeiderm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.07   #1
    Hallo Leute,

    nachdem ich jetzt schon seit Monaten auf ner ausgeliehenen Semiakustik von nem Freund spiele, habe ich beschlossen mir dann doch mal ne eigene E-Klampfe zuzulegen.:D
    die Wahl muss dabei zwischen drei Modellen getroffen werden, und zwar

    1. Der Ibanez AXS 32
    2. Ibanez SZ 320
    oder
    3. Epi LP Standard

    Da ich zwar schon seit ner Weile Git spiele, jedoch noch nicht soviel Erfahrung mit E Git habe, könnte ich dabei einfach bissl Hilfe gebrauchen. Was ich denn so spielen/lernen möchte, weiß ich eigentlich schon mehr oder weniger genau, nämlich einerseits Rock, dabei stilistisch vor allem in Richtung Billy Talent oder Beatsteaks orientiert, jedoch auch mal softeres à la Mando Diao, andererseits soll die Gitarre sich jedoch auch im härteren Bereich à la Metallica oder System of a down und derartigem wohlfühlen. Dass wahrscheinlich keine dieser Gitarren das alles perfekt hinkriegt, ist mir schon relativ klar, es geht deshalb einfach darum, welche davon eurer Meinung nach zumindest am ehesten diese Voraussetzungen erfüllt.
    Die Ibanez AXS 32 hab ich schonmal gespielt, sie erschien mir vielleicht für die harten sachen ein bißchen zu weich, aber wie gesagt, so große Erfahrung hab ich nun auch wieder nicht auf dem Gebiet. Die andern Git hab ich noch gar nicht anspielen können.

    Ich danke euch für eure Hilfe und freue mich auf hoffentlich viele Posts!:great:
     
  2. SangJin

    SangJin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 15.06.07   #2
    also in dem fall würd ich zur Ibanez sz320 tendieren.
    die hat nen wirklich brauchbaren cleanklang hört sich verzerrt aber auch noch gut an. und finde sie besser als eine epiphone les paul standart und sie hat halt einen relativ breiten und dünnen hals der gut zu bespielen ist.
    die epihone finde ich nur bedingt gut weil ich meine das die tonabnehmer im zerrbereich irgendwann anfangen zu matschen...
     
  3. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 15.06.07   #3
    Schließ mich da SangJin an und würde auch eher zur SZ320 raten, da diese für mich die vielseitigste von den dreien zu sein scheint. Eben auch durch das Coil-Splitting in der Mittelstellung des PU-Switches, wodurch die SZ schöne Cleansounds mitbringt.
    Mit Epiphone hab ich jetzt nicht so die Erfahrung, aber bei der SZ machst so gesehn nichts falsch.
    Die AXS wäre vllt auch noch zu empfehlen, ist aber wohl eher die "klassischere" Rock-Gitarre der beiden Ibanezinnen. Und wie die im High-Gain ala Metallica sich verhält kann ich jetzt auch nicht wirklich sagen.
    Aber es gibt hier diesen einen Satz: In Laden gehen und testen welche die geeignete Gitarre für Dich ist.

    Gruß, richi01.
     
  4. Schpeiderm

    Schpeiderm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.07   #4
    danke für die Posts soweit!
    also bei der AXS ist eben das Problem, dass sie in der Tat was matschiges hat. Hab ich bei einigen Usern gelesen und der Eindruck hat sich mir selbst durchaus auch ein bißchen aufgedrängt. Vielleicht sind da aber auch einfach nur schlechte Pickups drin..?
    Die Sz 320 könnte eventuell doch n bissl zu teuer sein, die andern beiden kann man durchaus günstiger bekommen..wär toll wenn irgendjemand nochmal was zur Epiphone sagen könnte, und Eindrücke zur AXS 32 im härteren Bereich! anspielen ist für mich schwierig, weil der nächste brauchbare Gitarrenladen doch schon 2 Stunden entfernt ist und ich im Moment kaum Zeit für soviel Fahrerei hab..:(
     
  5. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 15.06.07   #5
    Hi,

    Ich hab auch ne Epiphone Les Paul Standard und bin eigentlich sehr zufrieden ;)
    Mann sagt ja, dass bei den Epis die Verarbeitung schlecht ist, aber ich hatte da Glück und hab n schönes Modell erwischt, musst halt in Laden gehen und dir ein schön sauberes Modell aus suchen.
    Die Tonabnehmer sind wirklich nicht aller erste Sahne, hab ich aber mittlerweile auch ausgetauscht. und ich kann mit ihr von Clean bis Metal alles spielen in Super Soundqualität.

    Cu
     
  6. SangJin

    SangJin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 15.06.07   #6
    eine epihpone les paul alternative wäre vielleicht auch eine hagstrom.
    habe zwar noch keine gespielt, aber die sind auch in dieser preiskategorie angesiedelt und es gibt sie mit der typischen gibson mensur 628mm und in einer längeren mensur, swede und superswede.
    was ich gehört habe eine gute alternative zur epiphone. ansonsten mit ner epiphone les paul kannst du ansich auch nichts falsch machen, blos wie mein vorredner sagte halte ich nicht allzuviel von den pickups, ich glaube es gibt ein paar user hier die die schon gg bessere ausgetauscht haben...
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 16.06.07   #7
    Eine Gitarre, bei der schon vorher bekannt ist, dass die Tonabnehmer nichts taugen, würde ich nicht kaufen, Punkt.

    Einen Tipp auf ein bestimmtes Modell möchte ich nicht geben, aber hätte ich die Wahl würde ich die Ibanez SZ320 forcieren, oder mich weiter umsehen auch in Richtung Ibanez RG.
     
  8. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 16.06.07   #8
    *punkt wegradier* das ist immernoch geschmackssache....
     
  9. duke_74

    duke_74 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    55
    Erstellt: 16.06.07   #9
    Schau mal nach ner Cort KX1 - durch die splittbaren Hummies amtliche Cleansounds - und in Hummie- Modus zerrt´s dir die Hosenbeine weg und nix matscht dabei!
    Da gab es auch mal ein Test in der "Gitarre und Bass", excellente Bewertung - ich geb meine nimmer her!
     
  10. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 16.06.07   #10
    meine erste wahl für deine anforderungen wäre die AX, dann die SZ.
     
  11. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 16.06.07   #11
    Die billigste ist mit Abstand die AXS von Ibanez. Allerdings ist diese bei Musik-Service wohl nicht mehr im Programm.
    Die Epis und und Ibanez SZ320 schenken sich da nicht viel.
    Sind jeweils ab ca. 420,- bis 500,- bei den Epis, bzw ab ca. 450,- bis 490,- bei der SZ320 beim Musik-Service zu bekommen.
    Ansonsten bleibt halt noch die Möglichkeit sich mal auf dem Gebrauchtmarkt umzusehen.
    Was willst/kannst denn ausgeben?
    Ansonsten bleiben noch die genannte Cort, oder versuchst es mal bei Yamaha mit der RGX-320, bzw. AES-620,
    wenn es unbedingt ne neue sein soll. Schenken sich aber, je nach Modell, preislich auch nicht viel zu denen von bereits genannten.

    Gruß, richi01.
     
  12. melgyspsy

    melgyspsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 16.06.07   #12
    ich kann eigentlich nur was zur sz320 sagen, da unserer anderer gitarrist die spielt, meiner meinung nach ein solides rockbrett, daß für die ansprüche in richtung beatseaks und billy talent absolut ok ist, für mando diao und sämtlichen anderen retroscheiß meiner meinung nach allerdings eher nicht unbedingt geeignet, da extrem mittig und brettig, da ist aber meines erachtens nach keine der drei wirklich geeignet für, wobei ich zu der axs32 nichts sagen kann, da ich sie noch nie gehört habe, die les paul geht aber in eine ähnliche richtung wie die sz320, auch wenn sie vielleicht mehr höhen hat. für mando diao sound ist denke ich eher eine tele oder strat empfehlenswert, mit abstrichen auch ne es335 oder adäquate kopie.
    zur sz320 bleibt zu sagen, dass ich sie zum einspielen unserer ep sprichwörtlich am eigenen leib erfahren hab und wirklich nichts schlechtes an ihr finden kann, schön schneller hals, gutes handling, solide verarbeitung.
     
  13. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 16.06.07   #13
    ich hab ne epi lp, aber ne studio.. ich glaube, die hat bessere pickups (und ist erst noch billiger!)

    allerdings: hart verzerrt ist der neck-tonabnehmer echt unbrauchbar xP

    und clean tönt die epi einfach seeehr dark...

    die anderen kenn ich nicht xP
     
  14. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 16.06.07   #14
    Für mich ist das eine Sache der Intelligenz. ;)

    Das Matschen geht auch weg, wenn man ganz einfach die Bässe hinausdreht. Man kann auch die Schaltung der Gitarre aufpeppen, siehe Resonanzfrequenz (Suchfunktion). Oder hier: http://www.schaedla.org/public/Publikationen.htm
    Hier ist es auch gut auf den Punkt gebracht: https://www.musiker-board.de/vb/2065114-post8.html
     
  15. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 16.06.07   #15
    Ich hab auch schon desöfteren ne SZ 320 gespielt und war auch kurz davor sie zu kaufen aber ich kaufte die Gitarre dann letzendlich doch nicht wegen des fehlenden Tremolos.

    Die Sz 320 hat meiner Meinung nach einen recht ordentlichen klang und ist für die Preisklasse eigentlich ein tolles instrument.

    gruß Ali:)
     
  16. Schpeiderm

    Schpeiderm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.07   #16
    danke erstmal für die vielen Posts bisher!:great:
    momentan kann ich eigentlich nur die Alternativen ausschließen, die sagen mir bis auf die Hagstrom leider überhaupt nicht zu, und bei der befürchte ich dass sie für meine Bedürfnisse n bissl zu "weich" sein könnte..:o gespielt hab ich sie natürlich auch noch nie, aber das dürfte sich auch als schwierig erweisen bei den Gitarrenläden die's hier so gibt..:D
    ansonsten bleibt wohl die AXS 32 auf jeden Fall auf der Strecke, sodass die Wahl wohl zwischen der Epi und der SZ fällt. Tendenz Richtung SZ, wegen den härteren Sachen und der Mittelstellung der Pickups, die ist auch echt nicht zu verachten! Bei der Epi bin ich etwas skeptisch, auch weil ich schon son bissl Rückenprobleme hab, von wegen Gewicht und so (ich mein das der Gitarre)..:D
     
  17. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 17.06.07   #17

    so sieht man das doch gerne:) ich find das matschen generell nicht so extrem. kommt mMn auch auf den amp an.
     
  18. joeck

    joeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    774
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    2.503
    Erstellt: 17.06.07   #18
    Moin,

    meine Empfehlung geht auch in Richtung Sz 320 - ich habe jetzt mehrere Wochen (eigentlich Monate ;) )nach einer Zweitgitte gesucht, wobei mir eine gute Zerre und vor allem ein vernünftiger Klang in der Band sehr wichtig war.

    Bei der Suche habe ich PRS SE, Hagstrom, LTDs, Ibanez und daneben auch auch mehrere Epis und Strats (Highway One) gespielt - am liebsten wäre mir wohl eine PRS SE Custom gewesen, aber letztlich habe ich mich auch wegen der verfügbaren Kohle für eine Ibanez SZ 320 MH entschieden.

    Bei den Epis ist mir aufgefallen, dass die Verarbeitung und der Klang sehr unterschiedlich ist - hier muss man sich die richtige erst erspielen. In die engere Wahl kam eine Epi Custom, allerdings war die wiederum deutlichen teuerer als die SZ und hat mir dabei nicht so gut gefallen. Hagstrom fand ich klasse, aber die richtige Zerre ist ohne Effekter kaum erzielbar. Die LTDs in der Preislage fand ich gesamt nicht so dolle, weil mir die Dynamik fehlte - auch bei einigen Ibanez in dieser Preislage ging es mir ähnlich...

    Begeistert war ich aber gleich von der SZ 320 (MH) - sowohl beim Testen an verschiedenen Amps, als auch im Proberaum im direkten Vergleich zu unserem anderen Gitarristen mit einem guten Zerrbrett kam die Gitarre gut über den Engl durch - und das ohne jeglichen Effekt dazwischen.

    Die Verarbeitung ist gut, die Bespielbarkeit ist (zumindest für mich) super und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt - kurz gesagt, ich kann nach meinen Erfahrungen (eben subjektiv...) für das Geld die SZ 320 (MH) absolut empfehlen. Eine Preislage höher würde ich aber defintiv einer PRS SE mit HBs den Vorzug geben - das wäre wohl auch mein Gebraucht-Tipp...

    Ach ja - die häufig genannten Probleme mit Feedbacks und Rauschen kann ich bei meiner SZ definitiv nicht feststellen.

    Gruß
    Jochen
     
  19. Schpeiderm

    Schpeiderm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.07   #19
    sagt mal, hab jetzt schon in einigen Reviews gelesen dass die SZ 320 ähnlich schwer ist wie die Epi LP - stimmt das? denn wie gesagt, ein zu hohes Gewicht könnte schon problematisch werden wegen Rückenproblemen..*grmpf* hab da jetzt irgendwie die gleichen Bedenken wie mit der Epi LP, will ja schließlich nicht gleich nach 10 min Stress haben wenn ich mal mit andern zusammen übe/spiele/Krach mache.. ja ich weiß, normalerweise würd ich ja solche Sachen einfach direkt im nächsten Musikladen ausprobieren, aber wie gesagt, der nächste brauchbare Laden ist halt doch schon etwas weiter weg.
    Hmm vielleicht würd das doch wiederum eher für die AXS 32 sprechen, von der weiß ich dass sie um einiges leichter sein soll. Kann irgendjemand was dazu sagen, wie die sich im High-Gain/Metalbereich verhält? Wär mir schon wichtig dass die Gitarre nen fetten Klang hat, sodass man in Richtung Metallica etc zumindest annähernd was damit anfangen kann! (dass bei dem Preisbudget nicht wirklich genauso klingen wird, ist mir schon klar..mal ganz abgesehen von meinen Spiel"künsten"..) :)

    P.S. die Möglichkeit zu anfangs erwähnten weicheren Sachen wie z.B. Retro-Rock-Zeug würd ich für diesen Sound dann halt opfern, man kann ja nicht alles haben;) also die Tendenz geht schon ganz klar eher zu den härteren Rock- und zu den "gemäßigten" Metalsachen! (*duck*)
     
  20. Schpeiderm

    Schpeiderm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.07   #20
    Hab mir jetzt grad noch den Thread angesehen zum Thema "Metalgitarre bis 550€" und da hat jemand die Ibanez ARC 300 empfohlen. Kann zu der irgendjemand was sagen??
     
Die Seite wird geladen...

mapping