brauch eure Meinung zu meiner Spieltechnik

von JasonNewsted, 20.02.06.

  1. JasonNewsted

    JasonNewsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #1
    Hallo,

    ich habe hier mal ein paar media dateien angehängt und hätte einfach gerne eure Meinung dazu:D alles was euch auffällt..

    http://rapidshare.de/files/13695075/Bild_003.asf.html
    http://rapidshare.de/files/13695563/Bild_004.ASF.html

    Anmerkung:

    Spielzeit: ca. 4 Monate
    E-Bass: NoName (das is ein s****** Ding das glaub ihr gar nich:()
    gestern erst die Saiten wieder höher gestellt daher sieht das so aus als wenn ich mit den Saiten kämpfen würde)
    -ich hab leider keinen Lehrer:(

    [​IMG]

    (oben)gleicher Griff nur kleiner statt Ringfinger..

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 20.02.06   #2
    Bei der Anschlaghand die Finger etwas mehr durchstrecken und die Saiten mehr parallel zum Korpus als so von unten zupfen.

    (Übrigens schick wie sich deine Digicam im Bass spiegelt:D )
     
  3. saimeng

    saimeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.02.06   #3
    ich habs mir nur kurz angeschaut, aber du solltest mit Deiner rechten Hand immer zwischen Zeige- und Mittelfinger abwechseln. auch wenn Du die Saite nichts wechselst-

    viele grüße
    Saimeng
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 20.02.06   #4
    Auf dem zweiten Bild drückst du den Ringfinger durch, was nicht gut ist. Die Greiffinger sollen rund sein, so als ob du einen Apfel umfasst. Am Anfang neigt man eher zum Durchknicken, weil die Kraft fehlt. Versuche das bewusst zu vermeiden und greife mit "runder" Greifhand. Korrekte Beispiele in Bildform gibts zuhauf im WWW.
    Dasselbe gilt für den Daumen. Den drückst du durch, er sollte aber nicht als Gegendruck zu den anderen Fingern, sondern als Führung der Hand am Hals benutzt werden.


    [​IMG]
    So siehts nicht gut aus.

    Schau mal bei http://www.justchords.de/bass/ortho.html nach, wie's richtig aussieht.
     
  5. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #5
    Wenn ich wie du richtig sagst eine runde Greiffhand anwende bekomme nicht beide Saiten gedrückt:confused: Da wander die Hand unter das Griffbrett:eek::confused:
     
  6. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 20.02.06   #6
    Achso, du willst einen Doublestop spielen, also Cis und Fis gleichzeitig? Dann benutze den Ringfinger für Cis und den kleinen für Fis.
     
  7. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 20.02.06   #7
    Ich mein ich kann mich irren, aber Bendest Du da jede gedrückte Saite? soll das so sein?
     
  8. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #8
    Nein das soll nicht so sein:D Bin noch wie nennt man das unkordiniert und unsauber was das spielen angeht;):D
     
  9. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 20.02.06   #9
    Wenn ich solche Finger hätte würde ich auch kein Barree auf den hohen Saiten machen. Mit kurzen Fingern kannst du die Hand n Stück nach hinten ziehen, dann hat man auch kein eingeknickten Finger. Aber an deiner Stelle würd ich wie gesagt zwei Finger dafür nehmen
     
  10. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #10
    So gehts:) sogar wunderbar jetzt klappts auch mit der runden Greifhand:rolleyes:

    Bei manchen stücken ist das aber kaum vermeidbar, es ist da wie ein Reflex den Daumen als Gegendruck zu verwenden. Kann man in solche Fällen die Schlaghand als Gegendruck verwenden indem man das Handgelenk auf den Korpus drückt oder ist das totaler Blödsinn:confused:


    [Edit bassterix] - Beiträge zusammengeführt; bitte Editfunktion benutzen;

    @bassick hier mal noch ein medium, wo mich deine Meinung interessieren würde;-) aber auch alle anderen können gerne ihre Meinung abgeben ich bestehe sogar drauf :-)
    ich hoffe man sieht was ist gerade vor ein paar min gemacht worden. Und ja Flea von den Peppers spielt mit Plek und ja das is schneller und nein ich spiele nich oft mit Plek..:o

    http://rapidshare.de/files/13734103/Bild_005.ASF.html

    ist ganz kurz " Parallel Universe " von den Peppers
     
  11. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 20.02.06   #11
    Einen passenden Thread gabs vor einiger Zeit. Überprüf mal, ob du deinen Bass nicht zu tief hängen hast. Baumelt er vor den Kniescheiben, ist das mit dem Gegendruck unmöglich.
    Achte öfter mal auf die korrekte Daumenhaltung. Wenn er schonmal durchdrückt, ist nicht so schlimm, Hauptsache der Däumling bleibt an der Halsrückseite. Der Rest kommt mit der Zeit. Wenns schnell gehen soll: die rechte (Zupf-)Hand macht pause, die Greifhand macht Hammer-ons - das stählt ungemein.:cool:

    Ähm, ich sehe da nix... Dafür höre ich was leises. :confused:
     
  12. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #12
    ok:) ..man muss was sehen spiel mal mit media player ab:D
     
  13. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 26.02.06   #13
    Hallo Leute,
    ich wollte nicht extra einen eigenen Thread eröffnen weshalb ich ein Video meiner Spieltechnik hier mal verlinke. Ich spiele in etwa einen Monat länger als mein Vorgänger und mein Lehrer hatte die Spieltechnik abgesegnet, meinte bloß, dass ich meine Finger beim Anschlag mit der rechten Hand etwas stark einknicke. Ist mir dann auch aufgefallen, auf die Frage wie man das in den Griff bekommt meinte er "das regelt sich mit der Zeit von alleine". Dabei will es aber nicht belassen und hohle mir jetzt euren Rat.

    Beispiel 1:
    Bei Beispiel 1 sieht man meine typische Spielform.

    Beispiel 2:
    Oben hatte ich gelesen das meine seine Finger möglichst parallel halten soll, das hab ich nun versucht. Allerdings bekomme ich da Probleme bei schnelleren Basslinies und großen Seitensprüngen.

     
  14. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #14
    Wenn du die Schlaghand bzw. Das Gelenk direkt, auf den Korpus stützt kannst du die Finger parallel halten. Und das auch bei schnellere Basslinien, funktioniert bei mir auch, ist halt übungssache:rolleyes:
     
  15. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 26.02.06   #15
    Hab ich probiert, scheint auch zu klappen. Is wahrscheinlich wirklich nur Übungssache, thx :cool:
     
  16. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.02.06   #16
    Och, da gesell ich mich mal dazu :)
    Ist meine Slap-Pop-Technik in Ordnung? Video hab ich grad mal spontan gemacht *g* Etwas Oktaven-Impro...
    Bass hängt etwas tiefer als sonst, da ich meinen Gurt etwas verstellt habe...


    Video: http://rapidshare.de/files/14208000/slapopolli.avi.html


    Edit: Oktaven-Impro mit unschönem Ende *nick*
    Edit2: Und das unplugged! :D
     
  17. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #17
    mehr als das sich das spiel irgendwie flippig anhört kann ich nich sagen:rolleyes:

    [​IMG]

    Weil wir gerade bei Spieltechniken sind, mir bereitet es solangsam aber sicher kopfzerbrechen. Die Frage wie ich in dem tieferen Bereich der E-Saite wurtscheln soll, betreff HammerOns, PullOfs. Ich habe schon eine Menge über die Handhaltung eben der Greifhand gelesen aber bin leider noch nicht auf etwas gestoßen das mir geholfen hat:(

    edit# Um das ein wenig zu verdeutlichen habe ich zwei weitere Bilder angehängt --> es handelt sich um dieselbe Situation nur aus anderen Perspektiven. Ich versuche mit dem Zeigefingern G und mit dem Ringfinger d zu greifen.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  18. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 27.02.06   #18
    Mh, ich glaube auf dem ersten Bild ist dein Handgelenk etwas zu sehr geknickt, finde zumindest ich. Wenn ich meins so dehne tut es mit der zeit weh. Aber ich denke dass sich deine Finger einfach noch nicht so gut spreizen lassen, aber das kommt mit der zeit. DAmit hatte ich anfangs wirklich große Probleme aber in 2 Jahren hat sich da viel getan.
     
  19. JasonNewsted

    JasonNewsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #19
    Dazu muss ich sagen das meine Gelenk, wenn ich es so dehne auch ziemlich weh tut. Ein Dauerzustand ist das nich, das is auch abhänig von dem was man spielt, aber eben bei dem wo ich zu der Zeit gespielt habe musste ich eben diese Töne spielen. Eine frage an dich.: Hast du regelmässig dehnübungen gemacht oder überhaupt nich:confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping