Brauch mal n bissl Einsteigehilfe^^

von Meroko-chan, 27.06.06.

  1. Meroko-chan

    Meroko-chan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.06   #1
    Uuundzwar hab ich das nochnirgends wo gefunden.
    Ich wollte jetzt mal langsam mit dem Gitarre spielen anfangen, hab aber echt keine Ahnung.
    Die einzigste Gitarre im Haus ist ne Westerngitarre mit Stahlseiten, womit sich ganz bestimmt nicht gut üben lässt.
    Also?: Ab zum Gitarren&Saiten kauf.

    Nun. Da meine Familie auch etwas ärmer ist, und nicht 200€ für ne gute Anfängergitarre hinlegen kann, wollte ich mal fragen, welche ich wohl zum anfangen gebrauchen könnte, die noch gut und billig ist.

    Dann: Die Saiten. Nailonsaiten sind fürn Anfang am besten, oder?(*echt keine ahnung hab*)

    Dann nochmal ans üben: womit am besten Anfangen? und Wie? ^^

    Soo ok das wars. Hoffe auf hilfreiche Antworten von euch x3
    (juchhu erster Post.)

    ~Meroko~
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.06.06   #2
    Willkommen im Forum Meroko-chan :)

    In der Akustik-Welt gibt es viele Bereiche in die man sich orientieren kann. Die Wahl des Saitensatze ist eine Frage des Sounds (Stahlsaiten oder Naylonsaiten) und der Anwendung. Es gibt nichts bestimmtes was für Anfänger geeignet ist. Bei akustischen Gitarren werden auf andere Dinge Wert gelegt als bei E-Gitarren. Ich denke das Du was vernüftiges für Dein Geld bekommen kannst, womit Du gute Musik machen kannst.

    Du kannst Dich mal im Sortiment von ''Yamaha'' umschauen, die haben einige preisgünstige Gitarren von denen man auch gute Erfahrungsberichte liest. Die Yamaha F310 wäre vielleicht etwas.

    Es wäre gut zu wissen welche Ziele du Dir gesetzt hast? Möchtest Du später mal auf E-Gitarre umsteigen? Wieviel möchtes/kannst Du für eine Gitarre ausgeben?

    Ich würde Dir raten mit einem Buch anzufangen, wenn es bei Dir finanziell nicht möglich ist Unterricht zu nehmen. :)
     
  3. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 27.06.06   #3
    Also ich bin nicht der Meinung das eine Stahlsaitengitarre für den Anfang verkehrt ist. Ich habe selber damit angefangen und ziemlich schnell erste Erfolgserlebnisse gehabt. bei Nylonsaiten ist meistens der hals etwas breiter und bei Stahl sind die Saiten etwas schwerer zu greifen. An beides muss man sich gewöhnen und für beides muss man üben. Ob die Gitarre die du bereits zur Verfügung hast was taugt kann man von hier aus natürlich nicht beurteilen. Frag am besten mal jemanden in deinem Umfeld der bereits Gitarre spielt.

    Den Tip mit nem buch kann ich nur empfehlen. ich hab damals "Peter Burschs Gitarrenbuch" gleich mit der Gitarre gekauft. Hab das inzwischen an andere Anfänger weitergegeben und jeder kommt sehr gut damit klar. Vor allem da man keine musikalischen Vorkenntnisse braucht. Aber das ist nur meine Empfehlung.

    Ansonsten hat Kaylessa bereits alles gesagt.

    Btw: Meine erste Gitarre war die Yamaha FG-401. Und das ist immer noch mein Liebling! :D


    Ach ja: Willkommen im Board!
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 28.06.06   #4
    Also ich denke auch, dass man mit Stahlsaiten anfangen kann, da hat man dann nach zwei Wochen Hornhaut drauf, und dann ist es kein Problem mehr :) Zumindest kein größeres Problem als bei einer Gitarre mit Nylonsaiten.
    Ich habe mehr oder weniger zwangsweise auf einer Konzertgitarre anfangen müssen, bin aber schnellstmöglich auf eine Western umgestiegen, weil die mir vor allem klanglich weit mehr zusagt.

    Naja - also falls eine Gitarre vorhanden ist, würde ich kein Geld für eine neue Ausgeben. Für den Anfang kann man ja auch dünnere Saiten aufziehen, mit denen es angenehmer ist, zu spielen.... Jedenfalls blos nicht glauben, dass man als Anfänger zwanghaft Konzertgitarre spielen muss!
     
  5. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 28.06.06   #5
    wenn du später dieses hobby gitarre richtig betreiben willst musst du schon recht viel geld opfern, wenn du bands hast noch mehr ...
    is leider ein teures (aber geiles) hobby
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 28.06.06   #6
    Hast du das schon ausprobiert?
    Bevor ich viel Geld ausgeben würde, würde ich das zuerst machen. Du kannst dir ja ja auch einen dünnen Saitensatz für die Western holen, damit es leichter geht.
    Außerdem ist das Üben am Anfang auf keiner Gitarre leicht, das dauert seine Zeit.
    Viel Erfolg dabei!
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 28.06.06   #7
    Für die Westerngitarre spricht, dass sie wenn man mit Liedbegleitung, also Akkordspiel anfängt, nicht nur besser bespielbar ist, sondern auch besser klingt. Und ich würde so anfangen und nicht mit einer Nylonsaitengitarre und einer klassischen Anfängerschule.
     
  8. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 28.06.06   #8
    Ich würd dir auch zur Western raten. Es klingt schöner für den Anfang und mit Akkorden. Is allerdings wirklich Geschmackssache.
    Wie die Vorgänger schon sagten hat man da auch nach2 Wochen fein Hornhaut drauf und es lässt sich schön damit weiterspielen und leicht auf E-Gitarre umgewöhnen.
    Ich habe selber auch mit einer Western und Stahlsaiten angefangen.
    Zu Liedern die du am Anfang üben kannst gibts hier genug Threads an denen du dich bedienen kannst. Smoke on the water typisches Lied zum Anfangen (zur Not tuts n Country Roads auch mal, einfach um n bisl die Akkorde zu bekommen).
    Ich weiß jezz auch nich wie deine Gitarre aussieht. Wie schon gesagt wurde, von nem erfahrenem spieler mal anguckn lassn und vielleicht isses mit nem neuen Satz Saiten auch schon was ganz anderes. Muss nich immer gleich ne neue Gitarre sein. Meine Western hat auch schon ihre guten 25 Jahre runter. Gute DDR - Ware ;)
     
  9. Meroko-chan

    Meroko-chan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.06   #9
    Soo Danke für die ganzen Tipps <3
    Nujaah und is halt nochn kleines Problemchen da ich in der nähe auch nicht wirklich ein Geschäft habe, was Gitarrenzeuchs verkauft >.<.
    Müsste dann zb. extra ne Stadt weiter fahren, um welche zu kriegen^^.
    Nuja....Werde dann mal die alte Gitarre vom Dachboden raussuchen und mal n bissl probieren.

    Meine Mutter meint ständig, sie wüsste alles von Gitarren, obwohl sie selbst niemals gespielt hat (<<), deswegen muss ich sie erstmal n bissl rumkriegen, sonst klaut se mir nachm Tag wieder die Gitarre außm Zimmer wiel sie meint, das das die falschen Saiten zum üben etc. sind -.- .

    soo aufjedenfall werde ich alles mal ausprobiern etc., n Versuch isses wert ;).
    Nochmals danke für die viiielen Antworten q.q.
    Wegen der Gitarre, joha werd ich nochmal schaun^^.
    Dankö Dankö~
     
  10. Meroko-chan

    Meroko-chan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.06   #10
    Sorrry Sorry for Doppelpost aber wollte den andern ned editiern >.<
    Mudda hat mich an ne ururalte Konzertgitarre gelassen und naja.. dies gefühl wennman ne gitarre inna hand hat *-*

    Nujaah mein Vadda fährt morgen extra los um neue Saiten zu kaufen, da die jezigen schon *hust* öehm...etwas.kA sind halt.. veraltet xD

    ^.~ Soo also ich finds doll, nur is doch schon recht schwer zu spieln o.ô *fingerkrämpfe hab*

    ~Mero (*^.^*)
     
  11. JohannesZ

    JohannesZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 29.06.06   #11
    Herzlichen Glückwunsch! Das übern am Anfang kann echt schmerzhaft sein =)
    Aber das legt sich wieder, wie schon berichtet! Und es gibt nichts geileres als sein erstes Lied spielen zu können.
    So wie sich das anhört bekommst du doch super unterstützung aus deiner Familie, ist ja geil.
    Bei mir kam irgendwann nur: muss das denn so laut sein ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping