Brauchbarer Amp?


L
luna7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.05
Registriert
28.12.04
Beiträge
3
Kekse
-2
hey hey,

ich bin absolute anfängerin, habe gerade meine erste e-gitarre erstanden und suche jetzt einen dazu passenden, meinen beinah leeren geldbeutel schonenden verstärker...

zusätzlich zu denen die im forum immer wieder empfohlen werden habe ich noch 3 andere gefunden, und würde gerne eure meinung dazu hören:

1.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=21763&item=3770816371

2.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=2384&item=3740449649

3.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46653&item=3770836525&rd=1

ich hoffe ihr könnt mir helfen & danke schonmal :)
luna
 
Eigenschaft
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.429
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
lass die finger von johnson amps die sind absoluter müll... hatte mal den jv-30 und hab ihn glücklicherweise letzte woche verkaufen können... nen behringer hab ich auch ma gespielt, aber weiss nich welcher das war. hat glaub ich 150 euro gekostet oder so, also schon n etwas besseres modell. der sound war fast noch schlimmer als bei dem johnson. da kam nur dumpfer matsch raus.

edit: wenn dus ganz billig willst hätt ich noch n 10er yamaha im angebot :D
 
K
kooper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.18
Registriert
06.11.04
Beiträge
2.002
Kekse
1.322
Ort
Papenburg
Hallo erstmal hier im Forum luna.
Die Auswahl der Verstärker ist nicht sehr gut. Ich hatte mal den Johnson mit 30 Watt. Der klinkt wie eine Blechdose. Hol dir lieber eine Marshall G30. Das Ding ist laut und wird total für dich ausreichen.
Viel erfolg beim Gitarrespielen :)
 
Slider
Slider
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.22
Registriert
09.01.04
Beiträge
1.363
Kekse
1.130
Vielleicht ma Peavey antesten, sind im Preis/Leistungverhältnis sehr gut, finde ich! ;)

Da gibt es auch für einen guten Preis schon ganz ordentliche Amps! Musst du mal bei Thomann oder Musik-Service gucken etc.

Es wurde bis jetzt auch viel gutes über diese Roland Micro Cube Amps oder wie die heißem gesagt, aber ich kenne den nich, da muss mal einer berichten, der den hat!


Viele Grüße,
Slider!
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.429
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
komisch ich hab doch grad schon ma da drauf geantwortet *das grad nich wiederfind* auch egal... nor ma kurz:
finger wech von johnson, hatte den 30er ders müll.
behringer hab ich ma sngespielt die klingen dumpf wie n altes brot (das war aber noch n teurerer)
ich hätt noch nen yamaha im angebot, damit kommst du billiger weg aber brauchbaren sound haste damit nich.

@kooper: laut is nich alles. sound is weitaus wichtiger als laustärke.
 
S
Schollenfilet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.22
Registriert
26.10.04
Beiträge
266
Kekse
204
Ort
Berlin
Zu den beide Johnsons kann ich nichts sagen, aber den Behringer hat ein Freund von mir und wenn dein Geldbeutel nun absolut nicht mehr zulässt, dann dürfte der schon okay sein, aber sobald du etwas besser Gitarre spielen kannst, wirst du hören, dass der nicht so toll ist.
Investiere lieber jetzt noch 40€ mehr und hol dir den Roland Cube 15 oder Microcube, davon hast du im Endeffekt mehr. Ich habe auch den Cube 15 und spiele seit 6 Jahren Gitarre und seit 3 Jahren E-Gitarre und bin jetzt immer noch zufrieden mit dem Teil.
Aber wenn du den Behringer kaufst, würde ich dir empfehlen, ihn bei www.thomann.de zu bestellen, denn da kostet er praktisch genausoviel und du hast 14 Tage Rückgaberecht (hat man zwar theoretisch immer, aber viele Händler machen da Probleme, bei Thomann klappt alles super), sodass du ihn zurückschicken kannst, falls du ihn nicht so toll findest.
 
B
Bandit01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.09
Registriert
04.12.04
Beiträge
150
Kekse
42
Ort
Lingen (Ems)
Slider schrieb:
Es wurde bis jetzt auch viel gutes über diese Roland Micro Cube Amps oder wie die heißem gesagt, aber ich kenne den nich, da muss mal einer berichten, der den hat!
Tu ich: Mit seinen Ampsimulationen und den vielen Soundeinstellmöglichkeiten ist der kleine Micro Cube ein wahres Schnäppchen (99,- EUR) und lässt für den Hausbedarf kaum Wünsche offen. Und auf die grüne Wiese oder in die Fußgängerzone kann man ihn auch mitnehmen, der er auf Batteriebetrieb laufen kann. Für die Findungs- und Übungsphase sicher genau passend, da es damit nie langweilig wird. Soundbeispiele sind in diesem forum auch (irgendwo) vorhanden.
 
Darthie
Darthie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.14
Registriert
03.12.04
Beiträge
575
Kekse
494
Ort
Berlin
http://www.sound-and-drumland.de/item.php?itemno=291125


Da bezahlst Du nicht den Namen mit... ;)
Ist ein Top-Teil für das Geld. :great:


Edit:
Huch, den haste ja in der Wahl, man sollte erst zu Ende gucken... :redface:
Also, der ist für den Preis mehr als OK. Da matscht nix. Der ist clean gut und gezerrt auch.
:great:
 
Razor
Razor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.10
Registriert
02.12.04
Beiträge
363
Kekse
127
schon den thread durchgeschaut???
https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=36634

würde dir empfehlen n bisschen mehr auszugeben und den Roland Cube-15 zu kaufen. hab ich selber (siehe sig). der hat für die 15W nen richtig guten sound (für mein zimmer zumindest reicht der völlig aus)
hab damit bis jetzt nur gute erfahrungen gemacht
 
L
luna7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.05
Registriert
28.12.04
Beiträge
3
Kekse
-2
vielen dank für eure aller hilfe :)

@evil: ich wusste nicht genau ob ich den threat zu anfänger oder zu amps schreiben sollte, deshalb hab ich ihn 2x gepostet - ich hab also auch deine andre antwort gefunden... muchas gracias!
 
FretRunner
FretRunner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.11
Registriert
12.11.04
Beiträge
90
Kekse
154
Ort
Seligenstadt
hi,
ich würde dir auch eher den behringer empfehlen.
ich finde er klingt viel besser als die anderen amps unterhalb der 100€
klasse. der overdrive ist besser und druckvoller als beim microcube,
bei diesem allerdings sind die cleansounds besser (auch wegen der effekte)

ich habe grade kürzlich u.a. die behringer getestet, und finde die neue
V-tone serie sehr gelungen für das geld, hier hat behringer klar einen
fortschritt erreicht. der trick ist aber dieses analogmodeling, das ähnlich
(wohl abgekupfert) arbeitet wie bei den sansamp geschichten.
es gibt fast nur eine brauchbare stellung der 3 schieberegler, dafür klingt
die allerdings richtig gut. die meisten anderen dagegen schnell wie eine
blechdose. (gm108, gmx210, gmx1200h)

gruß fret
 
A
Axel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
542
Kekse
52
Ich denke auch mal, dass du mit Marshall oder H&K nicht viel falsch machst! Ich muss aber auch erwähnen, dass dir, wenn du einen Amp kaufst, der nicht gut klingt, vielleicht auch schnell die Lust am Gitarrespielen vergeht. Ich würde selbst bei klammen Geldbeutel einen guten Verstärker wählen, denn der macht mehr Sound aus als die Gitarre!
 
H
Hackl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.09
Registriert
07.01.04
Beiträge
110
Kekse
0
Ort
Bochum
Ich hätte vielleicht noch eine Alternative, nämlich den Peavey Rage 158 . Ich habe keine Ahnung wie der klingt, hab ihn noch nicht ausprobiert, allerdings habe ich von Peavey bis jetzt nur gutes gehört was die Verstärker angeht und spiele auch selbst ein Peavey Topteil womit ich sehr zufrieden bin. Ansonsten vielleicht noch den Marshall MG 10 , wobei die Amps aus der MG Serie meinser Meinung nach nicht so toll klingen, aber bei einem begrenzten Geldbeutel ist die Auswahl natürlich relativ eingschränkt. Naja, auf jeden Fall besser als die Johnson Amps !
Wenn Du vielleicht noch ein bisschen mehr investieren könntest, würde ich Dir zum Line 6 Spider II 15 raten. Das ist ein sog. "Modelling-Amp" mit dem Du verschiedene Verstärker simulieren kannst. Ich habe mal die "große" Version von diesem hier gespielt und das Ding klang sehr ordentlich. AUßerdem hat der auch noch ein paar Effekte integriert, was ja auch eine nette Spielerei ist. Mit dem bist Du auf jeden Fall flexibler als mit einem "reinen" Übungsverstärker und der Sound ist auch gut. :)

Gruß,

Hackl
 
A
Axel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
542
Kekse
52
Wie oft willst du diesen Thread noch posten?
 
flexor
flexor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.12
Registriert
29.12.04
Beiträge
59
Kekse
0
Hallo,
ich habe mir vor kurzem diesen hier zugelegt

http://www.netzmarkt.de/thomann/vox_pathfinder_prodinfo.html

und bin begeistert! Lass Dich nicht von der geringen Wattzahl oder dem kleinen Lautsprecher abschrecken. Super-Sound und wirklich laut genug(für zu Hause natürlich)! Berichte von Usern auf englisch gibt es hier:

http://www.harmony-central.com/Guitar/Data/Vox/Pathfinder_10_Combo-01.html

In einer Band ist sicherlich 30 Watt die unterste Grenze, aber für zu Hause ist
der Vox auf jeden Fall gut und günstig!
Ciao
 
L
luna7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.05
Registriert
28.12.04
Beiträge
3
Kekse
-2
Axel schrieb:
Wie oft willst du diesen Thread noch posten?
sorry axel, ich bin halt zum ersten mal hier und dachte nicht dass die leute vom amp-forum unbedingt ins gitarren-anfänger-forum schaun bzw umgekehrt... muss ja keiner doppelt antworten, deshalb seh ich nicht wirklich das problem... find's allerdings nicht wirklich nötig direkt unfreundlich zu werden.
gruß, luna
 
DEADskinMASK
DEADskinMASK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.10
Registriert
05.01.05
Beiträge
391
Kekse
55
Ort
! gnildöM <------
@Zitat von Slider, Bandit01

Nimm den..
Micro Cube:great: :great: :great: :great: :great: :great:
...für den preis unbesiegbar!!

viel spaß!!:great:
 
Cursive
Cursive
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.14
Registriert
12.09.04
Beiträge
969
Kekse
228
Ort
Stuttgart
patrice
patrice
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.07
Registriert
26.12.04
Beiträge
865
Kekse
378
Ort
Melchnau (CH)
Mit einem Peavey oder auch einem Micro Cube fährst du vom Preis/Leistung sicher gut! ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben