brauche amp um in einer band zu spielen welchen soll ich nehmen ?

von Metalspaddl, 22.10.07.

  1. Metalspaddl

    Metalspaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    22.12.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.10.07   #1
    hi
    ich hab vor in einer band zu spielen wir haben einen eigenen proberaum und so brauch ich auch einen amp der laut genug ist das schlagzeug zu übertönen !! Ich hab mir schon diese 2 ausgesucht ich hab so 200 bis 300
     
  2. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 22.10.07   #2
    Welche 2 haste dir denn ausgesucht?
    N paar infos mehr wären auch hilfreich, welche musikrichtung willste denn spielen?

    mfg
    Darkdaemon
     
  3. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    841
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 22.10.07   #3
    Dem Nick nach wohl Metal. Dafür würde ich mir mal den Peavey Bandit anschauen, müsste noch in deinem Preislimit liegen und ist wohl in dem Bereich auch der metal-tauglichste Amp. Ansonsten evtl. einen gebrauchten Marshall Valvestate und ein Distortionpedal davor, aber das ist für Metal sicher alles andere als ideal. Und wie es so mit gebrauchten Randall-Amps ausschaut weiß ich auch nicht. Die sind auch eher auf High-Gain ausgelegt, nur wahrscheinlich selbst gebraucht nicht mehr im Limit.
     
  4. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 24.10.07   #4
  5. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 24.10.07   #5
    So viel zu der Preis ist egal.
     
  6. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 24.10.07   #6
    guck mal nach ebay nach nem gebrauchten?!
     
  7. Mr.Coany

    Mr.Coany Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Pegnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 24.10.07   #7
    toller beitrag.....

    er hat gesagt preislich 200 - 300€, da glaub ich ist der um ein weniges zu teuer.
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 24.10.07   #8
    Hi,
    probier den mal aus:
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Hartke-Piggy-Back-prx395751918de.aspx

    Ist nicht wirklich ein amp für metal - eher für Rock, aber bei dem Preis könntest Du mal einen Bodentreter dazu nehmen, der Dir den metal verschafft.

    Vielleicht so was in der Richtung:
    http://www.musik-service.de/MXR-Zakk-Wylde-Overdrive-prx395742341de.aspx
    http://www.musik-service.de/Digitech-Metal-Master-Distortion-prx395726930de.aspx
    http://www.musik-service.de/Marshall-JH-1-Jackhammer-prx395270191de.aspx

    Musst Du aber unbedingt antesten. Den amp als solchen kenne ich - die Erweiterung in Richtung metal müßtest Du selbst checken.

    x-Riff
     
  9. damnation

    damnation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  10. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 24.10.07   #10
  11. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 24.10.07   #11
    Ach, das sollte der Preis sein? Hab ich nicht gerafft...

    Is ja letztlich auch egal, weil die Summe der Angaben eigentlich keine seriöse Empfehlung zuläßt. Das mit dem Nick ist ja jetz mal pure Spekulation.

    Dass es der Rektalfeuer nicht werden wird war schon klar, insofern nicht ganz ernst gemeint :cool:

    Was soll man dem Mann empfehlen, ausser genauere Angaben zu machen?
    Die ganze Liste an Amps im Bereich 200 - 300 Euro bei Big T?
    Die kann er wohl selber durchsehen.
     
  12. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 24.10.07   #12
    Man kann ihm trotzdem ein paar amps in dem preissegment empfehlen und von anderen abraten. Schau dir mal die sinnvollen beiträge der anderen user an, die helfen ihm sicherlich mehr wie deine...

    Ich würd dir auch zu nem Valveking raten, gebraucht kriegst da bestimmt was für um die 300.
    Wenn nicht, dann vllcht ein Peavey Bandit mit netter tretmine davor.
     
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 24.10.07   #13
    Hallöli,

    der neue Bandit sollte auch ohne Tretmiene einen guten Sound abgeben?!
    Er ist auf jeden Fall voll bandtauglich und hat die sprichwörtlihe Peavey Qualität. Vorgängermodelle des Bandits kriegt man auch immer wieder gebraucht.

    Wonach man gebraucht auch schauen kann, ist der Matrix 100 von Hughes & Kettner. Der sollte eigentlich kaum ein Jahr alt für 250 Euro zu schießen sein.

    Mit Röhrenamps tue ich mich bei Anfängern immer etwas schwer. Als reiner Bandverstärker okay, halte ich zuhause nicht viel davon (häufiges an- und ausmachen).
    Zudem können Röhrenamps auch schon mal "zu ehrlich" sein. Als Anfänger muss man ert lernen, dass der Sound in den Fingern liegt und nur sekundär durch den Amp entsteht. Und bei manchen (guten) Röhrenamps muss man sich auch auf den Amp einlassen und muss sich ein Stück weit an ihn anpassen.
    Nicht jedes Mädchen das einen abblitzen lässt ist schlecht - es kann auch daran liegen, dass man selbst die falche Tehnik hatte (meine Theorie, warum einige den Valveking so schlecht schreiben :rolleyes: ).

    Gruß
    Andreas
     
  14. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 25.10.07   #14
    Ich sehs halt ein bischen anders. Du hast schon recht, dass es in dem Preissegment Müll gibt und dass man von diversen Verstärkern grundsätzlich abraten kann weil sie egal was man spielt ihr Geld nicht wert sind, aber trotzdem bleibe ich auf meinem Standpunkt, dass man erst mal wissen müsste was er denn damit so vor hat.
     
  15. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 25.10.07   #15
    Yepp der Bandit 112 ist auf jeden Fall bandtauglich und auch sonst ein robustes, solides Teil - allerdings ist m.M. nach der Sound des Bandit für meinen Geschmack doch recht "kratzig" - würde von dem her zum dringend zum Probehören anraten...
     
  16. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 25.10.07   #16
    Einspruch euer Ehren.

    Okay, ein Röhrentausch bei einem Übungsamp mit sagen wir zwei ECC83 kostet wenn´s hoch kommt 50 Euronen. Die wären dann alle 2-3 Jahre fällig. Wenn man es mit der Soundqualität nicht allzu genau nimmt kann man die auch 5 Jahre oder sogar noch länger drinnen lassen bis die Endstufe keine Leistung mehr abgibt. Ist das jetzt echt ein Grund so ein Ding zu Hause nicht zu spielen? Gut, steht hier abgesehen davon auch gar nicht zur Debatte da der Amp 1. nicht für zu Hause sein soll und 2. maximal 300 kosten darf.

    Zum zweiten: ob ein Amp ehrlich jeden Murks wieder gibt den man spielt oder alle Fehler wie ein Klärwerk rausfiltert hängt wohl kaum davon ab, ob in dem Teil eine Röhre glüht oder nicht und üben sollte man ohenhin wenigstens die halbe Zeit ohne Effektgedöns und Zerre.
     
  17. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 26.10.07   #17
    hi!
    200 - 300 euro?
    könnten es auch 350 sein?
    dann würde auf das angebot von "in ruins forgiven" verweisen und dir den hier empfehlen:
    http://www.musik-service.de/Flohmarkt-Inserat-fly1227de.aspx
    das ding ist neu 500 euro wert, du hast 100 watt röhrenpower, was für jede band reichen sollte und so schnell würdest du nichts neues mehr brauchen!
    schlechter als neue amps für 300 euro wird das gute stück keinesfalls sein, hab selbst übelegt zuzuschlagen...
    und wenn der dir dann doch was zu teuer ist, würde ich generell nach gebrauchten amps suchen, da bekommst du wahrscheinlich wesentlich mehr für dein geld, ein fach oben auf flohmarkt klicken und durchgucken!

    viele grüße,

    tintin1a
     
  18. *Nirvana*

    *Nirvana* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    190
    Erstellt: 26.10.07   #18
    Wenn du willst kannste dir die gitarre & bass kaufen da ist ein Testbericht über den Peavey Bandit 112 Verstärker drin.



    *NIRVANA*
     
  19. Schnax

    Schnax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #19
    ich kann dir noch die vox valvetronix serie empfehlen, ich hab selber den ad30 für 250€, das teil klingt echt super, riesen soundvielfalt, und wen du metal spielst gibds da ja die metalversion des amps. hier:

    https://www.thomann.de/de/vox_ad30vtxl.htm

    der nachteil ist halt, das es nur 30 watt sind, und bei nem monster-drummer, eher etwas leise ist
    wen euer drummer nicht soo laut ist, reicht aber das teil volkommen aus finde ich
     
  20. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
Die Seite wird geladen...

mapping