Brauche dringend Hilfe, suche Amp+Boxen, am Sonntag Auftritt

von saschabw, 01.02.07.

  1. saschabw

    saschabw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #1
    Hallo an alle hier!
    Habe folgendes Problem,

    habe am Sonntag einen Auftritt und die Anlage die ich immer benutze, ist von einem Kumpel, er hat aber an dem selben Tag auch einen Auftritt.

    Musikrichtung ist Rock.

    Jetzt habe ich mir überlegt entweder was mieten oder gleich was kaufen!

    Habe was angeboten gekriegt und das ganze auch angehört und ausprobiert, klingt eigentlich sehr gut aber bevor ich 1000,- Euro investiere wollte mich hier im Forum bei Spezialisten erkundigen.

    Also folgendes wird mir angeboten

    Gallien Krueger BLX 410
    Gallien Krueger BLX 115
    Hartke HA-3500

    Das ganze für 970,- Euro

    Was haltet ihr von dieser Kombination?

    Danke im Voraus!
     
  2. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 01.02.07   #2
    ich würd mir erst was leihen und dann mal schauen was du haben magst...vorschnell 1000 euro ausgeben würd ich auf keinen fall machen...
     
  3. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 01.02.07   #3
    Ganz klar, was leihen ist hier die Devise ... I.d.R. lässt sich immer was organisieren, sind evtl. noch andere Bands im Proberaum, oder haste Kumpelz, die auch Mucke machen? Basser sind da eigentlich recht kollegial ;)
    Ansonsten - gibt's auf dem Auftritt 'ne vernünftige PA und Bühnenmonitore? Dann zur Not einfach über DI ins Pult, Bass über die PA- und Monitorwege schicken, fertig - kann ja nach Bass sehr brauchbare Ergebnisse liefern! Alternativ das gleiche mit 'nem vorgeschalteten Tech 21 Bass Driver DI - eine für jeden Bassisten sinnvolle Anschaffung ;) Alternativ gibt's auch die Billig-Kopie von behringer, tut für's erste sicher auch. Also, falls vernünftige ANlage und ausreichend Monitorwege vorhanden - nutz' das Zeuch, wenn's schon da ist, und spar' dir die Kohle und das Geschleppe ...
    Fullstack, puh, biste dir da sicher? Würd' ich nicht machen, da gibt's ungleich transprtablere Lösungen, die völlig ausreicehn ...
     
  4. saschabw

    saschabw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #4
    Ok leihen ist auch so eine Sache, wenn dann nur für Kohle.
    Denn ich habe keine andere Mögligkeit als bei dem Kumpel, der auch einen Auftritt hat.

    Ist ja nicht so das ich das Geld nicht habe, ist alles vorhanden und bevor ich was ausleihe, woltte ich halt was kaufen.

    Die Frage ist halt ob das system gut ist oder würdet ihr was anderes an meiner Stelle kaufen.

    Gruß
     
  5. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 01.02.07   #5
    Selbst bei Rock braucht man kein Fullstack. Wenn du einen größeren Musikladen in der Nähe hast, geh antesten und guck was dir davon so am besten gefällt, wenn du nichts findest und dir der Sound des oben genannten Fullstacks gefällt nehm halt das.
    Seit ihr die einzigste Band die bei dem Auftritt spielt?
     
  6. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 01.02.07   #6
    Kommt halt drauf an was du gerne hättest. Also vom Klang, Gewicht usw.
    Woher kommst du denn? Vll. findet sich ja auch hier jmd der so nett ist und dir helfen kann.

    Edit: ich sollte halt erst Post schreiben und dann was anderes machen.... zu spät....
     
  7. saschabw

    saschabw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #7
    Nein wir spielen als Vorband vor einer sehr bekannten Band aus Rußland und leider haben die keinen der Bass spielt.

    Das zweite ist das wir demnächst eine Tournee plannen und da brauche eh was gutes was ich auf den Veranstaltungen nutzen will.
     
  8. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 01.02.07   #8
    Nun denn, wenn's bis Sonntag benötigt wird, bist Du eh darauf beschränkt, was in erreichbarer Umgebung zu kriegen ist ... Wo soll's musikalisch denn hingehen? Denn Rock, das ist 'n weites Feld. Spielst Du eher cleane, natürliche Sounds, oder ist Ampeg-Schweine-Rock-Sound gefragt? Das wär wichtig zu weissen, wenn wir dir was empfehlen sollen.
    Ansonsten, lass das mit dem Halfstack erst mal sein. Kauf' dir lieber erst mal 'ne gute Allrounder-Box, die als Standalone tut. On Du dann noch mehr brauchst, kannst Du dann nachträglich entscheiden. 4x10er sind nie verkehrt, wobei ich persönlich 2x12er bevorzuge, da braucht's dann wirklich keine zweite Box dazu ...
     
  9. saschabw

    saschabw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #9
    Das zweite Problem ich war dort zum testen und in der Preisklasse haben die nichts mehr zum testen.
    Es gibt noch was von Hartke
    VX40
    VX115

    aber die haben mir nicht so gefallen.

    Habe auch die Warwick ausprobiert, allerdings weiss ich nicht was für Modelle es waren.

    Auf jeden Fall war es 4x10 und 1x15

    Die waren mir zu trocken.
     
  10. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 01.02.07   #10
    Wenn du/ihr eine Tournee planen wollt würde ich etwas kleines und leichtes nehmen. Markbass ist da eine wirklich gute Wahl.
    Z.B. der hier: Mark Bass Little Mark II Top @ Music Store
    dazu dann ne Peavey Box Peavey 410 TVX Bassbox 4 Ohm
    Die Box ist zwar wirklich schwer, aber wenn du die 4Ohm Variante nimmst leistet das Markbass Topteil auch die volle Leistung und vor allem ist es wesentlich Platzsparender eine 4x10"er zu nehmen anstatt 2Boxen.

    Wenn es eine Combo sein sollt, dann evtl. sowas:
    Hughes & Kettner Quantum QC-421 Bass Combo
    Die ist leicht und du kannst die Combo auch noch direkt als Bühnenmönitor benutzen.
    Wenn du noch ein bisschen Geld drauflegen könntest evtl. auch eine MArkbasscombo:
    Markbass CMD-102P
    oder so eine, die liegt dann auch noch nter deinem Budget: Markbass CMD-121P
    Aber Teste soweit es möglich ist. Wenn du nichts findest oder dir nichts davon gefällt kannst du ja immernoch das Fullstack nehmen.

    EDIT: Noch Infos zu Markbass: https://www.musiker-board.de/vb/verstaerker-boxen/185496-little-mark-ii.html
     
  11. saschabw

    saschabw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  12. saschabw

    saschabw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #12
    Muss noch was dazu sagen.

    Platz ist reichlich vorhanden für den Transport, Combo will ich nicht und es soll schon so ein System sein Amp + 4x10 und 1x15.

    Mir geht es halt drum ob in der Preisklasse was besseres gibt was mann zussamenstellen kann.
     
  13. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 01.02.07   #13
  14. saschabw

    saschabw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #14
    ja klar, das ist möglich. Ist das Topteil nicht so toll? Da gibt es ein tolle Möglichkeit, eine Röhrensimulation oder Wandler, weiss nicht mehr wie der Verkäufer das nannte.
     
  15. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 01.02.07   #15
    Also das Hartke Topteil ist schon nicht schlecht, allerdings sehe ich grade das die Gallien Krueger Boxen auch nur" welche aus der Backline Serie sind.
    Wie wärs denn wenn du einfach mit einem Preamp wie diesen hier: Tech 21 Sans Amp Bass Driver DI
    und du damit direkt in die PA gesht und das Signal der PA kannst dir ja anstatt auf einen Monitor auf deine beiden Boxen geben lassen.
    In der Preisklasse bis 1000€ ein Fullstack in so einer kurzen Zeit ist etwas schwierig, besonders wenn du schon selbst gesagt hast das dir die Hartke Boxen nicht gefallen.


    Was dir auch gefallen könnte wäre das hier:
    https://www.thomann.de/de/laney_rb9_richter_bass.htm
    http://images4.thomann.de/pics/thumb/191794-80.jpg
    https://www.thomann.de/de/laney_rb115_richter.htm
     
  16. saschabw

    saschabw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #16
    Sind den die Sachen von der Firma Laney gut?
     
  17. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 01.02.07   #17
    Bisher habe ich nur die neuen Cmobos von Laney gespielt, die sind vom Grundcharakter eher rockig, sind aber durch den EQ sehr variabel. Wenn es unbedingt ein Stacl auf die schnelle sein soll dann würde ich eher das Laney Stack nehmen.
    Die Backline Boxen finde ich nicht so toll.

    Aber wenn dir der Sound des Stacks gefällt was dus chon gespielt hast dann nehm halt das. Sowas ist ja immer subjektiv.
     
  18. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 01.02.07   #18
    Sag mal, was für ein Stack spielst du denn sonst immer? Also das was du dir da immer ausleihen kannst. Und wie findest du das?
     
  19. saschabw

    saschabw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #19
    BassBall Preamp von GreenAudio + Endstufe GreenAudio und Boxen
    2x10 und 1x15

    was für Bezeichnung weiss ich leider nicht.

    Das system hat mir aber sehr gut gefallen.
     
  20. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 01.02.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping