Brauche Hilfe bei Entscheidung

  • Ersteller DocCharga
  • Erstellt am
D
DocCharga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.08
Registriert
14.01.05
Beiträge
22
Kekse
0
Grüßt euch,

ich produziere schon seit einigen Jahren Hip Hop Beats und langsam wird es echt nervig an vernünftige Samples ranzukommen, da hab ich mir einfach gedacht, dass ich unbedingt ein Synthesizer bzw. eine Wirkstation brauche, die die Sounds realistisch hinbekommt. VSTi's werden langsam zu teuer , allein für die Steinberg Halion Strings muß man an die Tausend Euro blechen, um vernünftige Streicher hinzubekommen. Ich habe also in den letzten Tagen in der Preisklasse bis 1000 Euro rumgestöbert und mir einige Modelle ausgesucht. Wäre nett, wenn ihr mir was dazu im Vergleich sagen könnten.

Korg Triton LE
Korg PA 50
Roland EXR 7
Roland Discover M
YAMAHA PSR 1500

Ich habe mir zu jedem der Geräte auf deren Homepages die Demos angehört und bisher hat mir der Roland EXR 7 überzeugen können. Ich lege viel Wert auf echt klingenden Streicher-,Bläser-, Orgel und Gitarrenklang, den man bei VSTi's unter 1000 Euro leider nicht bekommen kann und auch die Funk Synthies (Moogs) sollten vorhanden sein. Bin im vorraus dankbar für eure Hilfe.
 
Eigenschaft
 
J
J.K
HCA Synth/Midi/Soundgestaltung
HCA
Zuletzt hier
22.12.15
Registriert
19.08.03
Beiträge
2.031
Kekse
995
Ab in den Laden und antesten! Immerhin willst Du 'nen Tausender ausgeben.

Wenn's wirklich realistisch sein soll, solltest Du mal über einen Software Sampler wie Gigastudio oder Halion nachdenken. Man muss ja nicht die Strings für 1000€ nehmen, da gibt's auch günstigere Sachen, die trotzdem sehr gut klingen.
 
D
DocCharga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.08
Registriert
14.01.05
Beiträge
22
Kekse
0
klar...aber es kommen ja auch noch die anderen Instrumente wie Gitarren, Bläser und Klavier....ist mir echt zu teuer, wenn ich mir von allem VSTi's zulege. Ich glaube, ich sollte wirklich mal in nen Musicstore und mir die Dinger anhören
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.165
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
Schau dich am besten mal im Forum um. Hier gibt es ein paar nette Threads, die dir sicher weiter helfen.
Ansonsten würde ich dir evt. zu etwas gebrauchtem raten.
Hast du mehr von denke ich.

Ein Kurzweil wäre nicht übel, am besten mit Samplin Fumktion, oder die alte Roland JV/XP Serie.
mfG
 
D
DocCharga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.08
Registriert
14.01.05
Beiträge
22
Kekse
0
hab mich mal umgeschaut und überlege mir so ein Rackmodul zu holen, warscheinlich wirds der Motif oder XV-3080(wobei der ja um einiges billiger ist - muß ja noch Keyboard kaufen), aber dazu erstmal eine grundlegende Frage : Das Ding wird dann doch zwischen Keyboard und Computer geschaltet - muß ich beim Kauf des Keyboards auf irgendwas außer Midi achten,oder muß es ein ganz spezielles sein?
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.165
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
Ja, wird so gemacht und nein, eigentlich brauchst du auf nichts achten, außer das es halt gut verarbeitet ist und dir die Tastatur zusagt.

Ansonsten mag der JV billiger sein, aber der Motif ist soundtechnisch ne ganze Ecke weiter. Du solltest auf jeden Fall zusehen, dass du beide hörst, bevor du sie kaufst.
mfG
Thorsten
 
D
DocCharga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.08
Registriert
14.01.05
Beiträge
22
Kekse
0
hast du vielleicht auch Tipps was vielleicht Vorgängermodelle angeht, die kann man bestimmt biliger bei eBay ersteigern ?
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.165
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
Extrem flexibel ist ein Yamaha EX5r. Ist aber sehr selten, ansonsten machst du mit der JV Serie schon alles richtig. Was viel bessere bekommst du nicht für wenig Geld.
Die Teile sind auch sehr Flexibel und bieten die ganze Palette an Sounds. Außerdem kannst du die durch die Boards nochmal erweitern.

Der Ex hat den Vorteil, dass er mehrere Synthesearten bietet.
mfG
Thorsten
 
D
DocCharga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.08
Registriert
14.01.05
Beiträge
22
Kekse
0
Warum ist der Roland XV 5050 eigentlich so billig, taugt der gar nix ? Ausserdem. wo sind die Unterschiede zw. der JV und der XV Serie, welche ist zu bevorzugen ?
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.165
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
Also, die JV Serie ist die alte Serie und XV ist der NAchfolger.
Den XV5050 kannst du nur am Rechner editieren, nicht am Gerät, außerdem hat er weniger ein/ausgänge.
Deswegen ist der so billig.
Ist ein wirklich gutes Gerät, mit vielen geilen Sounds.
mfG
 
D
DocCharga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.08
Registriert
14.01.05
Beiträge
22
Kekse
0
Und da ich eh nur am Computer arbeite,wäre der also gar niucht verkehrt, oder ?
Auf der Homepage steht nur was von Editor Software mit Mac OS X, wird doch genauso gut mit einem konventionellen Rechner mit Windows funktionieren ? Wie sieht so eine Editor Software aus - ungefähr mit Cubase vergleichbar ?

Hab mir einige Berichte durchgelesen, das Ding soll ja ziemlich CPU -belastend sein und nicht allzu einfach in der Handhabung, ich glaube ich müsste es mir mal genauer ansehen
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.165
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
Mahlzeit,
also früher war es mal Sounddiver, aber mitlerweile haben die was anderes. Da kann ich dir nicht mehr drüber sagen. Tut mir leid.
Wieso sollte das Dingen die CPU belasten?
mfG
 
D
DocCharga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.08
Registriert
14.01.05
Beiträge
22
Kekse
0
hab mich verlesen : http://tendance.de/techniktest1202rolandxv5050.htm ,da stand das die VSTis weitaus CPU belastender sind,
hat mich ja auch gewundert , aber ansonsten spricht nichts gegen das teil, hat ja alle Klänge die man braucht, so wie ich gelesen habe alle Klänge des XV-5080er sowie einige ausgewählte FAntom Klänge...

die Fage ist jetzt welches Keyboard, mir ich die Anschlagtechnik nicht so wichtig, sollte nur einigermaßen taugen - hatte an eKeys oder M-Audio gedacht.

Kennst du das hier ? http://www.netzmarkt.de/thomann/evolution_mk461c_usb_midi_controllerkeyboard_prodinfo.html

Ach ja, habe nur Sound on Board (ASUS A7N8X), meinste ich sollte mir ne Soundkarte bzw. Audio Interface zulegen ? Wenn ja, dann sollte es nicht zu teuer sein.
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.165
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
HI,
sorry das ich so spät schreibe, ich bin nicht ins Board gekommen.

Ich würde schon ein Keyboard mit Anschlagdynamik nehmen. Da hast du wesentlich mehr von, da du das senden bzw empfangen dieser auch ausschalten kannst.
Sprich, wenn du sie dochmal haben magst, dann hast du sie. Kaufst du direkt eins ohne, ist das nicht so.

Ich würde mir schon eine Soundkarte oder Interface zulegen. MIt dem Onboard gedöns kommst du nicht weit. Sag doch mal, was du ausgeben magst, dann können wir dir besser helfen.
mfG
 
D
DocCharga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.08
Registriert
14.01.05
Beiträge
22
Kekse
0
für ne soundkarte wollte ich nicht allzuviel ausgeben, insgesamt habe ich an ca 1000-1200 euro gedacht
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.165
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
H
Also ich kann dir die Terratec empfehlen. Haben wir gute Erfahrungen mit gemacht. Ich weiß nur nicht, wie die jetzt heißt: War mal die DMX Fire oder so ähnlich, musst du am besten mal googeln.
Um die 200€ meine ich.

Dann das XV5050 Modul und n Midiboard und ich denk du bist glücklich.
mfG
 
D
degger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.14
Registriert
02.01.04
Beiträge
938
Kekse
283
Ort
Havighorst
DocCharga schrieb:
Auf der Homepage steht nur was von Editor Software mit Mac OS X, wird doch genauso gut mit einem konventionellen Rechner mit Windows funktionieren ? Wie sieht so eine Editor Software aus - ungefähr mit Cubase vergleichbar ?

Die Roland Software gibt es auch für die M$-Systeme. "Mit Cubase vergleichbar" ist sie sicher nicht, denn Cubase ist ein Sequenzer, der Editor ist ein Editor. Allerdings ist er von der Oberfläche her mit einem VST-Instrument vergleichbar.

Wenn du sie ausprobieren willst, irgendwo auf der Rolandseite kann man sichs die runterladen.

Gruß

DEGGER
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.165
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
Morgen,
hatte das gestern abend zwar noch gelesen, aber um eins keine Lust mehr :)
Ich denke, dass das schon Ok ist. Kannst ja mal berichten, wie das alles ist,
wenn du es hast.
mfG
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben