Brauche HIlfe bei Homestudioaufnahmen

von bass_maurice, 20.06.07.

  1. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 20.06.07   #1
    Hallo zusammen!
    In der Band überlegen wir, ob wir in den Sommerferien zuhause ein paar Songs aufnehmen sollen. Wir waren zwar gerade erst im Studio haben allerdings nicht alles geschafft...
    NUn haben wir uns überlegt wie wir uns das mit dem was wir haben vorstellen:

    - Pilotspuren mit Gesang + Gitarre
    - Schlagzeug oben drauf (Mikros vorhanden, alles kein Thema...)
    - Bass, Gitarren
    - Gesang
    - Mastering am PC

    Halt alles mit mehreren Stimmen und so weiter also wir wollen das da schon was ordentliches rauskommt.

    Zur Verfügung stehen uns:

    Ein Yamahamischpult 16-Kanal, ein Tascam 8-Spuraufnahmengerät, jede Menge mikros, preamps (für die gitarren und den bass)
    Wir wollen also die Gitarren und den Bass per preamp aufnehmen, also direkt ins Mischpult dort nochmal das mischen und dann über den Stereoout ins Aufnahmepult gehen. Problem dabei ist, dass wir es gerne einmal noch mit einem Kopfhörerpreamp (auch vorhanden) und aber gleichzeitig auch noch auf eine endstufe und auf boxen haben möchten, allerdings wissen wir nicht ob das funktioniert. Hinten an dem Tascamgerät ist ein Line-Out mit Chinch, da sind wir bei kleinen mitschnitten immer in den Köpfhörerpreamp gegangen, nur müssen bzw wollen wir ja auch noch in die endstufe, damit wir gleichzeitig das alles auf die boxen haben können, wenn wir zB hören wollen wie es geworden ist und nich alle mit Kopfhörern da rumsitzen wollen.

    Nun ist meine Frage: Gibt es da eine Möglichkeit den Chinchout zu splitten, sodass ich aus einem Ausgang zwei Geräte ansteuern kann oder gibt es evtl eine andere möglichkeit?
    Seht ihr noch andere Probleme was uns an dem Projekt hindern könnte?

    Wäre für Rat sehr dankbar :great:

    Maurice
     
  2. soneworks

    soneworks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    29.05.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 20.06.07   #2
    Wie wärs so ?
    Vom Tascam Out in Kanäle 15/16 am Pult. Kanalfader runter. AUX 1/2 PRE zum Headphoneamp. Aux 3/4 Pre zur Endstufe.
     
  3. bass_maurice

    bass_maurice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 20.06.07   #3
    Hey danke klingt gut!
    Also wenn ich das richtig verstanden habe nehm ich den Tascam wenn man so will in die schleife erst mit allem ins pult dann in den tascam von da aus wieder ins pult (15/16) und da die AUX SEND benutzen um daraus endstufe und headphonepreamp anzusteuern?!?
    Wieso dann eigentlich die Fader runter, kommt dann überhaupt signal rauf, ist doch auf nem ganz normalen einschleifweg über nen kanal?
    gibts ansonsten irgendwelche probleme bei dem wie wir uns das vorstellen?
    lg
     
  4. soneworks

    soneworks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    29.05.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 20.06.07   #4
    Kanlfader runter meinte ich wegen Feedbackgefahr. Ihr nehmt ja über den Main Out auf, wie ich das verstanden habe. Wären 15/16 oben (und auf Main Out geroutet) würde das Tascam Out Signal wieder in den Tascam reingehen....feedback.

    Wenn die Auxe Pre geschaltet sind, sind sie ja unabhängig vom Kanlafader, bzw. werden vorher abgegriffen. Also ja, wenn sie pre sind kommt auch signal in die Auxe.

    Einschleifweg ? Insert ? Nix verstan ;-)
     
  5. bass_maurice

    bass_maurice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 21.06.07   #5
    ich meinte das, das das tascam signal dann auf kanäle kommt (-> wird auf kanäle eingeschliffen ;-)
    Werden es mal ausprobieren ob wir das hinkriegen^^
    Vielen dank erstma :great:
     
  6. bass_maurice

    bass_maurice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 27.06.07   #6
    so, haben heute schonma die pilotspuren von zwei liedern aufgenommen, hat auch alles super geklappt :great:
    habe mich ma rangesetzt und mal eine skizze gemacht von dem wie ich es verstanden habe und wollte mla wissen ob das so richtig ist.
    Nun stehen wir vor noch einer Frage:
    Wir haben leider nur die Möglichkeit das Schlagzeug auf 2 Spuren (Stereo) aufnehmen können, da der Tascam nur 2 Eingänge besitzt. Da wir aber nciht genau wissen wie laut was am ende mit dne gitarren und allem drum und dran sein muss dachten wir das wir das schlagzeug am schuss aufnehmen, macht das Sinn? Weil normalerweise mcaht man ds ja am anfang als Richtspur...Geht das trotzdem so oder wisst ihr noch eine Lösung?
     

    Anhänge:

  7. bass_maurice

    bass_maurice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 28.06.07   #7
    Hallo!
    kann es nicht mehr editieren, deshalb jetz ein neuer post.
    Habe grade gesehen, dass das aufnahmegerät (der 8-Spurrecorder) neben dem Chinch-LineOUT auch noch einen Stereo-Out mit 2 Klinkenbuchsen besitzt.
    Wo besteht da der Unterschied und könnte ich dann auch damit den Umweg mit wieder zurück ins Mischpult entgehen, indem ich sagen wir mal mit dem Chinch LineOUT den Kopfhörerpreamp ansteuere und mit dem StereoOUT die Endstufe? ODer geht das nicht?
     
Die Seite wird geladen...

mapping