Bridge von '60 Telecaster

von Gika, 18.12.04.

  1. Gika

    Gika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 18.12.04   #1
    Hab mir neulich eine '60 Telecaster der Classic Serie von Fender aus Mexico kauft. Ein echt starkes Teil, aber irgendwie habe ich da 'n Problem: :(

    Die 6. Saite ist ein bisschen verstimmt und das tönt bei Cleanspiel, welches auf dieser Gitarre sonst fantastisch wäre, total scheisse. Mein Kollege sagte, ich sollte mal an diesen Schrauben, die am Steg/Saitenhalter hinten rausschauen ein wenig Drehen um die Saitenreiter zu verschieben und so die Saitenlänge etwas ändern. Doch wenn ich dort drehe, kommt einfach die Schraube raus, aber sonst passiert nichts. wenn ich noch länger dort herummurkse, ist keine Schraube mehr dort drin! Kann mir irgend ein Telespieler einen Tipp geben? :confused:

    Ach noch was! Oben gehen die Saiten von oben in die Wirbel hinein. Sowas habe ich nochj nie gesehn. Sie kommen auch nirgends raus. Für was soll das gut sein? Ich hab mich bis jetzt noch nicht getraut, die Saiten zu wechseln.
    Helft mir bitte schnell!
    Thanks! :great:
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.768
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 18.12.04   #2
    Wenn du an den Schrauben drehst um die Saitenraiter zu verschieben:

    Das siehst du auch nicht :) Das ist nur ne minimale Veränderung!
     
  3. Gika

    Gika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 18.12.04   #3
    Ist mir schon klar, aber ich hör auch nichts. Ist immer noch genau gleich verstimmt wie vorher. Trotzdem Danke für die antwort :)
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.12.04   #4
    Eigentlich sollte sich da sichtbar was ändern. Der Querbalken, auf denen jeweils zwei Saiten sitzen, sollte nach vorne oder hinten rutschen.

    Hier kannst du es ja schön sehen: wenn man die Schrauben nun dreht, ziehts den Balken nach vorne oder hinten. Im Bild gut zu sehen: der Reiter für die beiden hohen Saiten sitzt viel weiter vorne (Feder recht entspannt), die für die beiden tiefen sitzt weit hinen (Feder gestaucht)

    [​IMG]


    Das sind Mechaniken mit Schlitz, nicht mehr Querloch. Passt schon. Wie man die aufzieht, kannst du hier erfahren
     
  5. Gika

    Gika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 27.12.04   #5
    Danke für den Tipp!
    Ich habe es probiert. Nun wollen da aber die dünneren Saiten nicht ins Loch, hab es stundenlang mit herunterdrücken versucht, aber die Saite spickt trotzdem immer raus. :mad: Macht mich halb wahnsinnig! Gibt es da nicht irgendeinen Trick oder ein spezielles Werkzeug, oder soll ich mal beim Händler fragen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping