Buch: Musiktheorie für E-Gitarren Einsteiger

  • Ersteller Horus107
  • Erstellt am
H
Horus107
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.14
Registriert
22.09.13
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo!

ich lerne momentan E-Gitarre, im Selbststudium und durch Tipps von erfahreneren Bekannten. Vom Musikunterricht in der Schule habe ich leider nicht so viel mitgenommen.

Nun würde ich gerne ein bisschen mehr über die Hintergründe dessen, was ich da in Saiten reinhaue, wissen.

Ich suche nun also ein Buch, was von Null ab ein wenig in die Musiktheorie einführt. Also wie setzt sich eine Tonleiter zusammen, was unterscheidet Dur von Moll, was ist ein Blues-Schema und welche Töne passsen gut zusammen, warum eigentlich ein Akkord... (so mal ganz naiv runtergeschrieben). Es wäre natürlich toll, wenn das Buch einen Bezug zur Gitarre hat. Musikalisch (also von dem was ich gerne höre) bin ich eher in den härteren Bereichen beheimatet.

Was ich nicht suche, ist sowas wie "Musiktheorie für Dummies" (also vom Niveau her schon, aber nicht von der Sprache). Ich habe kein Problem mit Erklärungen wie logarithmischen Abständen von Frequenzen zwischen zwei Tönen (habe Maschinenbau studiert ;-)

Also, ich freue mich auf Vorschläge! Sollte ich das auch mal im E-Gitarren Forum posten?

Viele Grüße!

Florian
 
Jakord
Jakord
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.15
Registriert
01.12.12
Beiträge
76
Kekse
282
Eventuell passt "Die neue Harmonielehre" von Frank Haunschild für dein Anliegen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.259
Kekse
33.602
Ort
Recklinghausen
Hallo Horus107 - willkommen im Musiker-Board!

Sollte ich das auch mal im E-Gitarren Forum posten?

Nein, bitte nicht - keine Crosspostings bitte. Das steht auch so in den Boardregeln.

Inhaltlich fragst du nach zwei verschiedenen Dingen: Musiktheorie und Musikpraxis. Musiktheorie zeichnet sich halt gerade dadurch aus, dass sie instrumentenunabhängig ist, also für alle Instrumente gilt. Dafür gibt es Literatur über Musiktheorie. Musikpraxis (oder praktische Musikausübung) passiert dagegen i.d.R. auf einem konkreten Instrument. Dafür gibt es Instrumentalschulen: dort lernt man, wie man ein Instrument spielt.

Es gibt auch Mischformen - jede gute Instrumentalschule vermittelt auch Theorie, und viele Theoriebücher bringen Praxisbeispiele. Für den Anfang ist eine Instrumentalschule die bessere Wahl, und vor allem Unterricht. Ein Lehrer kann dir dann für deinen Stand an Wissen und Fähigkeiten viel zielgerichteter ein gutes Buch empfehlen.

Wenn du den Thread lieber im E-Gitarrenforum haben willst, schreib mir das hier, ich verschiebe ihn dann. Jetzt verschiebe ich ihn erst mal in Musiktheorie-Bücher, weil er da on topic ist.

Harald
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.335
Kekse
75.780
Hallo Florian,

auch von mir ein Willkommen im Musiker-Board.

Es gibt zwei neuere Veröffentlichungen, die den Anforderungen meines Erachtens in mehrfacher Hinsicht noch besser entsprechen würden als Haunschild's Harmonielehre in der mir bekannten Ausgabe:
Wolfgang Meffert, Harmonielehre endlich verstehen
Feilx Schell, Saitenwege, Harmonielehre für Gitarre

Beide Bücher gehen von Gitarristen aus, die musiktheoretisch noch keine Ausbildung haben und erklären die Grundlagen ganz von Anfang an und gut nachvollziehbar.
Es bleibt inhaltlich aber nicht bei den ersten Schritten. Insgesamt ergibt sich gute Grundlage, um gerade (tonale) Popularmusik (Folk, Rock, Pop, Jazz) zu einem großen Teil verstehen zu können.
Rein praktisch bedeutet das zum Beispiel, dass man durch Übungen zu Intervallen und Dreiklängen (endlich?) sein komplettes Griffbrett kennenlernt und herangeführt wird, Melodien auf der Gitarre begleiten/harmonisieren zu können.
Man bekommt durch die Verbindung von Theorie-Häppchen zu praktischen Übungen den Stoff also recht gut "auf's Griffbrett und in's Ohr".

Zu den leicht unterschiedlichen Schwerpunkten, den Umfang und letztlich auch Preis der Bücher kann man sich gut online informieren, ebenso über weitere "Lesermeinungen".

Mit einem der beiden Bücher arbeite ich gerade selbst auf der Gitarre nach, in dem Fall kann ich auch bei Detailfragen gerne weiter informieren.

p.s., wie die "Musiktheorie"-DVDs von LickLibrary.com zeigen, ist der Grundstock an Harmonielehre in allen populären Musikstilen der Gleiche und richtet sich stark am Modell der Akkordskalentheorie aus.
Lick Library erwähne ich deshalb, weil viele der Workshop-Gitarristen dort erkennbar an "härteren" Gitarrensounds interessiert sind. :)

Gruß Claus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.335
Kekse
75.780
Ja genau.
Ich habe über die Jahren einige Literatur zur Harmonielehre mit Schwerpunkt, Pop, Rock, Jazz gelesen.
Beide unten genannten Bücher fangen "ganz vorne" (Tonleiter, Akkord, Dur, Moll...) an und liefern das Rüstzeug, mit dem man lernt, die Praxis des "musikalischen Alltags" auch fachlich beschreiben und analytisch verstehen zu können. Die Abstimmung der Beispiele und Übungen für die Umsetzung auf der Gitarre ist eine enorme Hilfe und motiviert auch mächtig, am Ball zu bleiben.
Das ist der Unterschied solcher ausgesprochenen Lehrwerke gegenüber Wikipedia-Stichworten oder einem Werk wie Reinhard Amon, Lexikon der Harmonielehre.

Das Fachgebiet Harmonielehre ist insgesamt natürlich so groß und komplex, dass diese beiden wie die meisten Bücher zum Thema ihre Schwerpunkte setzen.
Deine Beispiel-Fragen und Einiges, was damit zusammenhängt, gehören jedenfalls zum zentralen Themenbereich.

Noch etwas, Du hast nach Büchern gefragt, es gibt natürlich auch eine Menge Internetseiten, von mir gern genannt werden bei dieser Gelegenheit unter anderem:
http://www.musicians-place.de/harmonielehre.html
http://www.youtube.com/user/klauskauker/videos?flow=grid&view=0&sort=da
http://www.jazzguitar.be/jazz_guitar_lessons.html
http://www.mattwarnockguitar.com/
Egal, ob Buch oder Internetsite, Ungereimtheiten können überall vorkommen. Dazu und bei Verständnisfragen lohnt dann aus meiner Erfahrung eine Diskussion hier im Board.

Gruß Claus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
H
Horus107
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.14
Registriert
22.09.13
Beiträge
3
Kekse
0
Vielen Dank an Alle! Ich habe mir jetzt mal das Buch Saitenwege von Felix Schell bestellt.
 
Maud
Maud
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.21
Registriert
24.08.17
Beiträge
213
Kekse
1.771
Ort
Hamburg

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben