Bühnenhintergrund

von Joe Herb, 10.08.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Joe Herb

    Joe Herb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.14
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.08.16   #1
    Guten Morgen,

    Wir spielen meist zu zweit oder dritt, manchmal auch zu fünft. Häufig in geschlossenen Räumen, im Sommer auch auf der offenen Wiese. Bisher habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, wie es im Hintergrund aussah. Sprich: es war einfach die Wand oder eben ein Baum etc. das würde ich gerne änder. Ich hätte es gerne so flexibel wie möglich. Z.B Roll-Ups in weiß, damit man auch mit Licht was machen kann. Aber für Outdoor ist das wahrscheinlich nichts. Beim leisesten Wimdhauch sind die weg.

    Was habt Ihr für Bühnenhintergründe? Schwerpunkt eher in Räumen.

    Danke für Ideen
    Joe
     
  2. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    581
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 10.08.16   #2
    Das Bandplakat
     
  3. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.142
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.249
    Kekse:
    15.794
    Erstellt: 10.08.16   #3
    Seid ihr ne richtige Band? Dann auf jeden Fall ein Backdrop mit eurem Logo.
     
  4. Joe Herb

    Joe Herb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.14
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.08.16   #4
    Sind keine klassische Band. Es geht mir aber um Ideen, wie man den Bühnenhintergrund gestaltet bekommt. Am liebsten in weiß. Damit Licht etc. ordentlich eingesetzt werden können.
     
  5. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    581
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 10.08.16   #5
    Weiß finde ich nicht so toll, das kommt sehr steril rüber. Was immer gut kommt, sind Muster zB in Hplzoptik oder so
     
  6. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    9.773
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.869
    Kekse:
    44.152
    Erstellt: 10.08.16   #6
    Wenn kein Backdrop mit Bandlogo, dann schwarzer Molton, da kann man mit vernünftiger Beleuchtung die Musiker auf der Bühne besser hervorheben als mit weiß.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  7. The Head

    The Head Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.15
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    116
    Ort:
    From The North
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    175
    Erstellt: 11.08.16   #7
    Anfangs hatten wir ein Tarnnetz gespannt. Das war aber im Endeffekt zu albern.
    Jetzt haben wir einen Bandbanner mit unserem Schriftzug drauf.


    Kommt ja auch auf die Musik an. Z.B. habe ich letztens eine Akustik Band gesehen, die hatten sich ein Stofflaken mit einem Kamin bedruckt und Mut flackernden Lichtern das Kaminfeuer dargestellt... war auch ganz nett.
     
  8. Joe Herb

    Joe Herb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.14
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    113
    Erstellt: 12.08.16   #8
    Wir spielen Akustik-Cover (1-2 Gitarren, Cajon und Vocals). Die Überlegung war, den Backdrop farbig mit Licht unterschiedlich anzustrahlen und 'einzufärben '. Geht das nich besser mit weißem Hintergrund?
     
  9. The Head

    The Head Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.15
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    116
    Ort:
    From The North
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    175
    Erstellt: 15.08.16   #9
    Ja. Ist halt nur schwer sauber zu halten, wenn aus Stoff.
    Problem bei Folie /LKW Plane wäre wohl das reflektieren des Lichts...

    Versuch macht kluch... ihr müsstet das einfach mal ausprobieren.
     
  10. alexanderjoseph

    alexanderjoseph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.14
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    255
    Kekse:
    1.570
    Erstellt: 15.08.16   #10
    Nicht unbedingt. Dunkelblaues Licht sieht nicht wirklich dunkelblau aus. Weiß macht auch alles Streulicht sichtbar. Zu guter letzt gibt es ein Kontrastproblem, zumindestens wenn du den Hintergrund auch mit dem Frontlicht triffst. Der Mensch und seine Kleidung ist meist nicht weiß und somit dunkler als ein weißer Hintergrund.

    Edit meint, dass @dr_rollo das mit dem Kontrast ja auch schon erwähnt hat. Hab ich übersehen.
     
  11. The Head

    The Head Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.15
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    116
    Ort:
    From The North
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    175
    Erstellt: 15.08.16   #11
    Oh. Das hatte ich jetzt gar nicht bedacht.... hmm...
     
  12. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 01.09.16   #12
    Hey Joe!

    Wie oben schon gesagt, ist ein weißer Hintergrund nicht so gut geeignet, wie man denkt. Sieht immer leicht dreckig aus, reflektiert stark usw.
    Ich tät wirklich schwarzen Bühnenmolton nehmen, damit kann man die Musiker schön herausstellen und ins rechte Licht rücken.
    Vor diesen Bühnenmolton dann evtl. ein Roll-Up mit dem Band-Logo, das man dann anstrahlt.
    Mir wurde gesagt, die Roll-Ups gibt's nur bis zu 1 Meter breit. Sie sind also alleine als Hintergrund nicht geeignet (oder Du must 3 Stück aufstellen).

    Ich habe als Hintergrund einen schwarzen Bühnenmolton, 3 x 3 Meter und ein Manfrotto Hintergrund-Set, das eigentlich fürs Foto-Studio gemacht ist.
    Gibt's sogar bei Thomann. Guckst Du: https://www.thomann.de/de/manfrotto_314_hintergrund_kit.htm Das Ding ist zusammengelegt kleiner und leichter als ein Mikrostativ.

    Wenn Du willst, kann ich Dir alles mal vorbeibringen, dann kannst es beim nächsten Gig ausprobieren.

    Grüßle
    kiroy
     
  13. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    9.773
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.869
    Kekse:
    44.152
    Erstellt: 01.09.16   #13
    Das Manfrotto Set, auf das Du da verlinkst, wird ja in den Bewertungen wegen der max 2,50 Stativhöhe kritisiert.
    Ich würde lieber nach zwei günstigen höheren Stativen suchen, ggf. reicht auch eins. Eine Querstange hab ich mir aus alten Zeltstangen zusammengestellt, den Bühnenmolton einmal umgenäht, so dass eine Lasche entsteht, wo die Stange durchgesteckt wird. Die Querstange auf die beiden Stative und gut. Unser Backdrop (2x1,50m) haben wir auf eine Holzleatte getackert. In der Mitte der Holzlatte ist eine Öse, und die wird auf einem Stativ platziert - passt.

    BTW: Die Roll-Ups finde ich auch nicht so schlecht, sind nicht zu teuer, superschnell aufgebaut und für den Transport sehr platzschonend verpackt, werden sogar in Transporttaschen geliefert. Davon je eins links und rechts auf der Bühne - sieht nicht schlecht aus. Ist natürlich kein Bühnenhintergrund, worum es in diesem Thread geht.
     
  14. Joe Herb

    Joe Herb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.14
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    113
    Erstellt: 01.09.16   #14
    Liebe Mitdenker, besten Dank für die Hinweise und Ideen.

    Ich habe seit einigen Tagen das auch von Kiroy genutzte Manfrotto Hintergrundset mit weißem und schwarzem Molton. Ich werde jetzt mit beiden etwas experimentieren und dann weiterschlauen.

    Ich glaube, dass die Situation bei uns echt etwas speziell ist, weil bei uns ja auch der Zuhörerraum erleuchtet ist, damit die Mitsingenden die Texte lesen können.

    Deko / Farblicht kommt bei uns wahrscheinlich nur von unten gegen den Backdrop

    Die Idee mit den Rollups finde ich auch prima.
     
  15. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 02.09.16   #15
    Kleiner Tipp:
    Solltest Du vorhaben, wie @dr_rollo , den Bühnenmolton einmal umnähen zu lassen, um die Stange durchzuschieben, dann bitte unbedingt innen in die Lasche Seide (oder einen ähnlich rutschigen Stoff) einnähen lassen, damit die Stange gut durchrutscht. Sonst verzweifelt man jedes Mal beim Auf- und beim Abbau! ;)
     
  16. Joe Herb

    Joe Herb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.14
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    113
    Erstellt: 02.09.16   #16
    Danke für den Tipp. Wie machst Du denn den Molton fest? Mit diesen Gummis?
     
  17. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 02.09.16   #17
    Dumme Frage, entspricht dieses Molton Set den Brandschutzvorschriften für geschlossene Räume/Bühnen?
     
  18. Joe Herb

    Joe Herb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.14
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    113
    Erstellt: 02.09.16   #18
  19. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.465
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.424
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 02.09.16   #19
    gemäss den Angaben auf der Thomann Seite: ja, ist zertifiziert.
     
  20. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 02.09.16   #20
    sorry, hab' Deine Frage jetzt erst gesehen.

    Ich hatte mal einen blauen Glitzer-Hintergrund (Achtung! Tanzmucke! :D), den haben wir auch so umnähen lassen und dabei gemerkt, dass man Seide einnähen muss, damit die Stange gut durchflutscht. Also alles nochmal machen lassen.
    Jetzt haben wir diesen normalen schwarzen geösten Bühnenmolton: https://www.thomann.de/de/stairville_stage_curtain_30_x_30_mtr.htm
    und wir befestigen ihm oben mit diesen Gummis: https://www.thomann.de/de/stairville_spannflex_50_cm_schwarz.htm
     
Die Seite wird geladen...