Carvin User-Thread

von StrangeDinner, 12.05.08.

  1. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 12.05.08   #1
    Da ich keinen gefunden habe, habe ich einfach mal einen erstellt ;)
    Hier wird natürlich über die Amps von Carvin gesprochen.
    Ich selber spiele den V3 und bin sehr zufrieden mit dem AMP.

    Ein Review kann mann hier im Board auch finden, aber nicht von.
    Dann mal los, die Spiele sind eröffnet.
     
  2. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 12.05.08   #2
  3. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 12.05.08   #3
    wieso nur über amps?

    werde in bälde (wenn ich mich endlich entscheiden kann :D) eine BOLT oder eine california carved im custom shop in san diego in auftrag geben. was ich damit sagen will, carvin hat auch gitarren ...
     
  4. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 12.05.08   #4
    Und zwar verdammt schöne Teile. Leider kaum zu bekommen in Deutschland. Besonders die Single Cut Varianten und die neue Single Cut Hollow gefallen mir verdammt gut.

    Gruß, Flo
     
  5. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 12.05.08   #5
    Ich reihe mich hier mal ein. Spiele wie der Threadersteller über einen V3 und bin auch sehr zufrieden damit.
     
  6. StrangeDinner

    StrangeDinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 12.05.08   #6
    als ob ich nicht wissen würde, dass carvin auch gitarren hat ;)
    carvin hat auch PAs, mischpulte, eigene speaker und viel vieles mehr. im grunde kannst du ein ganzes studio + band alleine von carvin austatten lassen.
    mal davon abgesehen habe ich während der messe in frankfurt so ziemlich jedes model von carvin in der hand gehabt ;)
     
  7. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 12.05.08   #7
    dann nochmal die frage, warum nur über amps? ;)

    und? wie waren die gitarren, welche hat dir am besten gefallen? wie unterscheiden sie sich tonal von anderen gitarren? hast du modelle mit classic humbuckern oder high-gain humbuckern gespielt? ist das gewicht wirklich so hoch?
     
  8. StrangeDinner

    StrangeDinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 12.05.08   #8
    hier hat keiner etwas von nur amps gesagt ;)
    ich habe lediglich gesagt, dass hier natürlich über die amps gesprochen wird, hier fehlt eindeutig das NUR!
    die verarbeitung war allgemein gut.
    am besten gefallen hat mir die DC727 mit FR und einem hals in seidenmatt, leider habe ich gerade bei der vergessen zu fragen welche PUs drin sind. gerade die PUs fand ich nämlich sehr gut und sollte ich mir eine bestellen wollen würde ich jetzt nicht wissen mit welchen PUs.
    zum ton kann ich sagen, dass es ein guter war, aber da war jetzt keine dabei bei der ich gesagt hätte, dass sie nach einer anderen marke klingt. war ein eigener ton.
    eine CT6 mit FR war zum beispiel richtig rotzig und in meinen ohren genial für hardrock.
    die DC727 war dagegen super flexibel und gerade mit der tiefen B saite kamen die PUs super klar.
    ich denke der unterschied zwischen einer CT6 und einer bolt wäre interessanter für dich.
    grob gesagt sieht es so aus.
    die CT6 ist rotziger, bisschen langsamer vom attack her, hat sustain ohne ende und das halsprofil ist sehr schön.
    die bolt ist spritziger und nicht so rotzig, für mich mehr die rhytmusgitarre die CT6 mehr die leadgitarre. man konnte diese viel besser singen lassen und der hals PU war schön schmatzig.
    gewicht?
    also ich hatte nur eine in der hand die doch nicht gerade die leichteste war und es war eine bolt. ich hab auch gefragt warum die so schwer ist, aber ich weiß es nicht mehr genau. ich glaube die hatte einen einteiligen ahornhals und eine richtig dicke ahorn decke.
    wie auch immer, eine carvin werde ich sicher kaufen, aber eben eine DC727;)
    leider ist die carvin erst die nummer zwei auf meiner gitarrenliste.
     
  9. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 12.05.08   #9
    super, danke für die infos. hmmm rotzig? das ist das allerletzte was ich brauchen kann... hm ... hast du vielleicht auch eine ct3 im vergleich gespielt?
    da ich weiß dass du eine sz4020 hast und die meiner sz1220 relativ ähnlich sein wird, kannst du mir sicher sagen wie die ct6 bzw ct3 im vergleich klingt. (damit wir bei rotzig nicht aneinander vorbeireden ;) )
    danke
     
  10. StrangeDinner

    StrangeDinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 12.05.08   #10
    naja die SZ4020 klingt schon anders als die SZ1220. die SZ4020 ist in den höhen viel brillanter und kratziger, dagegen ist die SZ1220 doch eher harmlos.
    das mit rotzig habe ich zwar verallgemeinert, aber wirklich extrem war es nur bei einer CT6. leider waren das zu viele und ich weiß echt nicht mehr aus welchem holz diese war. mit einer CT6 die eine feste brücke hat bist du garantiert näher am sound deiner SZ1220 als mit einer bolt.
    wenn es eine echte alternative zur SZ1220 sein soll nimm die bolt.
    die CT3 habe ich auch gespielt, aber hauptsächlich waren es wirklich die topmodele.
    also CT6, DC727 usw.
    zum thema rotzig.
    eine SG ist für mich rotzig.
     
  11. wanja

    wanja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.04
    Zuletzt hier:
    1.05.13
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.08   #11
    Hey Leute, hab seit nem guten Jahr auch meinen Carvin V-3.
    Geiler Sound, und da es nich viele Spielen
    krieg ich oft nach Auftritten gesagt "man hast du n geilen gitarrensound man! voll das pantera brett!" und so was.
    Allerdings hab ich öfters mal probleme mit dem schönen Teil.
    Box is übrigens ne Marshall 100 Handwired Box, die is so Vintage Style mäßig,
    neu aber künstlich gealtert.
    1. Hab ich gerne mal Feedback.
    Meine Gitarre hat nich extrem viel Output, aber mehr als normal hohen
    Humbucker Output, gain is auf etwas weniger als 3/4.
    Treble auf 1/2 , Mitten auf 1/3 Bass auf 2/3 etwa.
    Feedback kommt in jeder Spielpause sofort, auch bei 3-5m Entfernung...irgendwie strange, gewachst wurde der Pickup (is n Häussel, die sind eh save^^).
    2.Ich hab für unser runtergestimmtes Set ne Klampe bei der
    die tiefe E-Saite auf C gestimmt is und der Rest ein ganzton runter.
    Die matscht bei jedem Riff! und hat auch nen guten transparenten
    Häussel drin.
    Was soll ich da machen am Amp?
    Was hats ganz genau mit dem Depth und Presence Dreher auf sich?
    Midcut... wo is der Unterschied ob ich Mitten rausdreh oder nen Midcut reindreh?
    Wie soll ich den Einstellen ? Mitten ganz raus, Midcut voll rein? ( wie gesagt, ich steh auf
    sauberen Hi-Gain sound a la Pantera) oder Mitten halb rein oder wie?

    3. Hey Leute!

    4. Wie funktioniert der Fuck TS-22 Schalter?
    Mit den Loops und so, ich schnall das nich ganz.
    Ich will sowieso den Amp jetzt mit den ganzen Einschleifwegen und so nutzen
    aber ich hab das noch nie gemacht, sollte ich aber...
    weil ich Pitch Shifter, Chorus, Wahwah ect. habe.
    Brauch nen netten coolen Typen der mich in die scheiße
    ein bisschen einweist!

    5. Sind n Trio also unsere Band.
    Im Proberaum hört sich alles in Ordnung an.
    Live aufn ersten Moment auch, aber wenn ich danach die
    Aufnahmen anhör (ausm Mischpult oder mit Kamera+Mikro)
    merkt man immer dass der Gitarrensound irgendwie
    recht dünn ist und untergeht...man hört mehr Chunkychunky
    Geräusche als das Melodische, und bei 3 Mann sollte eig. die
    Gitarre schon fett sein...jetz hab ich gehört dass ich das
    Problem durch "Mitten reindrehen" bekämpfen kann...
    mein Sound is dann nich mehr der selbe...
    kann ich dass am V3 auch anders machen? oder gibts
    sonstige lösungen ? ( pedale ect.)

    wow man , komm mir vor wien Schriftsteller oder sowas in der Art.

    Wer sich die Zeit genommen hat dass zu lesen
    möchte ich meinen Dank aussprechen (auch wenn dir nur langweilig war)

    Bitte um Antworten

    Hail to Carvin!
     
  12. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 14.05.08   #12
    Ich z.B. habe die Mitten auf 4 und Midcut ganz raus. Damit kann man sich schon durchsetzen. Mit Drop C kenne ich mich nicht aus, müßte vielleicht mal meine 7-Saiter dranhängen, wenn der Evolution drin ist. In Drop D gabs bei mir aber keine Probleme mit Matschen, X2N und Troublemaker sind da schon ziemlich klar, haben auch den nötigen Output, dass man bei Gain auf 12-1 Uhr noch ausreichend Verzerrung für fette Riffs hat.
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.05.08   #13
    Also ich hatte zwei Carvins, eine Serienklampfe aus der DC Serie und einen Bausatz, sowie zwei Amps. Kann von dem Equipment ausnahmslos nur gutes berichten, was die Quali angeht würde ich getrost jederzeit blind zugreifen. Habe noch keine schlechte Carvin in der Hand gehabt.
     
  14. wanja

    wanja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.04
    Zuletzt hier:
    1.05.13
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #14
    Danke für die Antworten schonmal.
    Bin auch erstaunt was Carvin bietet für diese günstigen Preise, nich schlecht.
    Aber ne Carvin brauch man trotzdem nich mit ner Siggi Guitar vergleichen
    von der ich morgen stolzer Besitzer bin ! JA !

    Mfg
    Wayne
     
  15. StrangeDinner

    StrangeDinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 15.05.08   #15
    was ist das den wieder für ein unsinn?
    der einzige der hier eine andere marke als carvin ins spiel gebracht hat, bist du. kein anderer hat eine gitarre von carvin mit irgendeiner anderen marke verglichen oder ähnliches.
    somit ist das , für mich, in keinster weise relevant ob du eine siggi, eine huber oder eine PRS private stock bekommst.
    diese marken haben eigene themen.
     
  16. wanja

    wanja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.04
    Zuletzt hier:
    1.05.13
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #16
    Man das is doch gar nich so gemeint!
    Stell dir vor du kriegst morgen ne Maßgeschneiderte Traumgitarre, meinste du hast noch was anderes im Kopf? Ich kann nur noch darüber reden und träumen !

    Tut mir leid.

    Mfg wayne
     
  17. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 14.06.08   #17
    ich bin auhc seit ein paar wochen glücklicher besitzer eines carvin v3....

    dazu hab ich ne 2x12er mit v30ern von HoS...

    bin sehr begeistert von dem amp, muss aber noch ein wenig rumprobieren, was crunchsounds und higain angeht....

    aber der cleankanal zusammen mit meinem gemoddeten tubescreamer klingt einfach nur geil... ein derart schönes crunch-brett....

    der amp hat mir wirklich das gebracht, was ich gesucht habe.... :cool:

    grüße rocker
     
  18. RadioHaini

    RadioHaini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 14.06.08   #18
    Na dann: Willkommen im Carvin süchtigen Club :-)
     
  19. Sinergy

    Sinergy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    31.10.13
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.857
    Erstellt: 16.07.08   #19
    Dann sag ich hier auch mal als Carvin Legacy User ganz artig guten Tag :D
     
  20. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 20.09.08   #20
    Hi!

    Bin glücklicher Carvin V3 User. (V3 mit Country and Western Tolex gepaart mit TubeTown Rex Veritcal Slan 1x12er mit Country Tolex und 2x Jensen Neodyms)

    Ich muss sagen bin sehr begeistert. Settings sind ein Hit, hab Kanal 3 auf Clean aber wenn ich den Voicing Selector auf Vintage geb, dann gibts minimalen Crunch.
    Kanal 2 hab ich auf AC/DC 80er Sound, also satter Crunch mit Mitten.
    Kanal 1 ist dann auf "Ultra Lead" sehr singend, verwend ich fast nur mit Delay/Echo.
    Werd mal sehen wie ich meine Settings posten kann, oder ein Foto machen :)

    Der Amp kann alles was ich mir je gewünscht hab und ist Ultra Flexibel einzustellen. Kombiniert mit meinem Ibanez Gitarren mit hohem Output sehr dynamisch und excellente Harmonics. Auch die 7-Saiter kommen perfekt rüber und schieben sehr gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping