CD-Audio-Brenner oder Mixdown mit Cubase ?

von Monkey Man, 07.12.07.

  1. Monkey Man

    Monkey Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 07.12.07   #1
    Hallo

    Gibt es eigentlich Unterschiede in der Sound-Qualität zwischen einer Echtzeitaufnahme auf einem Audio-CD-Rekorder (Tascam CD-RW 750) und einem Mixdown ins WAV-Format in Cubase und dann mittels PC-Brenner als Audio-CD gebrannt ?

    Vorgehensweise :
    Stücke komplette auf Audiospuren in Cubase SL3 aufnehmen, abmischen in Cubase und dann
    a) über Coax-Digital von Soundkarte (M-Audio 24/96) in den Standalone-Rekorder
    oder
    b) Kompletter Mixdown aller Spuren in Cubase und dann diese WAV-Datei per CD-Brenner im PC als Audio-CD brennen.

    Dank euch :great:
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 07.12.07   #2
    Kann ich mir nicht denken...denn der Ausgang summiert die Signale ja auch auf, bevor er sie zum Recorder schickt.
     
  3. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 08.12.07   #3
    Wenn Du komplett digital bleibst, sollte es keinen Unterschied geben, vorausgesetzt beide Geräte haben dieselbe Qualität von Haus aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping