CD-Spieler mit Pitch

von Hovenbitzer, 20.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Hovenbitzer

    Hovenbitzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    312
    Erstellt: 20.06.10   #1
    Hallo liebe Leute,

    ich bin zum Üben auf der Suche nach einem CD-Spieler mit regelbarer Geschwindigkeit. Am besten deutlich über +/- 25%. Bei Conrad oder bei Musicstore gibt es sowas für DJs, aber für weit mehr als 100 Euro. Das ist mir ehrlich gesagt etwas zu viel. Gibt es solche Player irgendwo günstiger?
    Ich habe schon mal mit der Demo-Version des "Amazing Slowdowner" gespielt. Der gefällt mir aber gar nicht, da der Sound ziemlich grenzwertig wird wenn man zuviel verlangsamt (Digitalisierungsartefakte). Gibt es da vielleicht andere Software-Lösungen, die empfehlenswerter sind?

    Viele Grüße

    Christian
     
  2. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    2.304
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    5.145
    Erstellt: 20.06.10   #2
    mit audacity kann man soweit ich weis die geschwindigkeit erhöhen. auch ohne pitchänderungen.
     
  3. Supra

    Supra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.09
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    2.063
  4. Hovenbitzer

    Hovenbitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    312
    Erstellt: 20.06.10   #4
    Hi,

    mir geht es in erster Linie um das verringern, am besten um 50%.

    Viele Grüße

    Christian
     
  5. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    2.304
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    5.145
    Erstellt: 20.06.10   #5
    wie gesagt ladt dir mal audacity runter. ist komplett freeware und gibts bei chip.de zum download. Damit kannst du mit sicherheit was machen!
     
  6. Hovenbitzer

    Hovenbitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    312
    Erstellt: 21.06.10   #6
    Hi Supra,

    habe Best Practice geladen. Der macht leider auch bei Geschwindigkeiten unter 10%-Verringerung diese seltsamen Artefakte, aber vielleicht ist das vom Algorithmus her nicht anders machbar. Schließlich müssen die Töne ja mit irgendwas verlängert werden ...

    Viele Grüße

    Christian
     
  7. Supra

    Supra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.09
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    2.063
    Erstellt: 21.06.10   #7
    Ehrlich gesagt versteh ich nicht, was genau du mit seltsamen Artefakten meinst :gruebel:
    BP ist halt ein Freewareprogramm zum "mitjammen", damit man in verlangsamter Geschwindigkeit zu einer Originalaufnahme mitspielen kann. Und das klappt, finde ich, eigentlich wunderbar.

    Für profesionellere Ansprüche musst dich wohl doch mal im teueren Profibereich umsehen.
     
  8. Aparo

    Aparo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    7.06.20
    Beiträge:
    177
    Kekse:
    218
    Erstellt: 21.06.10   #8
    Ich würde dir einfach mal VLC Media Player empfehlen :). Ist kostenlos und funktioniert wunderbar für deine Zwecke!
     
  9. Hovenbitzer

    Hovenbitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    312
    Erstellt: 22.06.10   #9
    Hi Supra,

    vielleicht habe ich wirklich zu hohe Ansprüche. Diese "Artefakte" treten ganz deutlich zu Tage wenn man unter 50% verlangsamt. Ich habe den Eindruck, der Ton wird dadurch "verlängert", indem permanent ein kleines Stückchen kopiert und eingefügt wird, was man hört, da die "Nähte" nicht ganz sauber sind. Es klingt ungefähr so, als ob man ein mp3 mit ganz niedriger Datenrate erzeugt (64kbit/s oder drunter), halt total unnatürlich, klingelig und hakelig. Vielleicht ist aber auch mein Rechner zu langsam. Während des Abspielens tut sich unheimlich viel im CD-Schacht, als ob permanent und ganz schnell ungeheuer viele Daten durchgenudelt werden müssen. Verlangsamt man beim Absielen nur auf ca 10% hört sich alles ganz ordentlich an.

    Ist aber egal, zum Üben reicht es mir.


    Viele Grüße

    Christian
     
  10. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    4.438
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Kekse:
    65.782
    Erstellt: 22.06.10   #10
    Okay, dann ist klar, wo das Problem liegt: Du "musst" natürlich vorher das Stück von der CD runterrippen, so dass es als Wave-Datei oder meinetwegen sogar vernünftiges MP3 vorliegt. Damit sparst Du Dir nämlich das mechanisch bedingte Rumgewürge des CD-Players, wodurch es zu Aussetzern kommen wird. Eine Festplatte ist halt schneller als ein CD-Player - dann macht das auch Spaß.

    (Auf die Idee, dass Du tatsächlich mit CDs "arbeitest", bin ich vorher nicht gekommen)...
     
  11. Hovenbitzer

    Hovenbitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    312
    Erstellt: 22.06.10   #11
    HI,

    supie! Dann werde ich das mal machen und hoffen, dass es besser klappt!
    Bei den Stücken, die ich nur auf LP (ja, ich "arbeite" auch noch mit LPs :)) habe muss ich ja sowieso die Festplatte benutzen.


    Viele Grüße

    Christian
     
  12. Supra

    Supra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.09
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    2.063
    Erstellt: 22.06.10   #12
    Dass das tatsächlich an den CD's liegen kann wäre mir jetzt so auch nicht in den Sinn gekommen. Ich benutze grundsätzlich nur mp3's, bei mir landen cd's höchstens 1x in einem Laufwerk, nämlich zum konvertieren in mp3 :D

    Versuchs echt mal mit guten mp3's, vielleicht (wahrscheinlich) löst sich dein Problem dadurch.
     
  13. Hovenbitzer

    Hovenbitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    312
    Erstellt: 22.06.10   #13
    Hi,

    Problem ist schon gelöst. Seit die wav-Datei unkomprimiert auf der Festlatte liegt lässt sie sich ohne Probleme langsamer abspielen, sogar seeeeehhhhhhrrrrrr viel langsamer.

    mp3 find ich persönlich vom Klang her nicht so toll (erst ab 384 kBit/s, aber dann braucht man auch nicht mehr komprimieren), gerade bei Rock und Heavy Metal klingt es im Hochtonbereich einfach falsch. Daher nutze ich es gar nicht.


    Viele Grüße

    Christian
     
  14. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    4.438
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Kekse:
    65.782
    Erstellt: 22.06.10   #14
    Schön, dass ein Thread mal so "endet" :great: - Problem geschildert, irgendwann erkannt, und auch gelöst. :)
    Viel Spaß beim langsamen üben.
     
  15. Arschkrapfen

    Arschkrapfen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    München
    Kekse:
    2.409
    Erstellt: 22.06.10   #15
    Noch angemerkt:
    Pitch ist nicht die Geschwindigkeit, sondern die Tonhöhe! :eek:
     
  16. Supra

    Supra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.09
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    2.063
    Erstellt: 22.06.10   #16
    Ja, schon, aber ist eigentlich egal, mit BestPractice kann man beides gleichzeitig per Schiebregler verstellen ;):great:

    Wobei so richtig böser, tiefgestimmter Heavy Metal auf halber Geschwindigkeit und wieder um 4-6 Halbtöne erhöht klingt dann einfach zu geil, da kann ich dann nicht mehr üben weil ich dauernd lachen muss :D.
     
  17. Arschkrapfen

    Arschkrapfen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    München
    Kekse:
    2.409
    Erstellt: 24.06.10   #17
    In dem Fall hats jeder verstanden, nur für die Zukunft... ;)
    Ja, hab mal Psychosocial von Slipknot hochgepitcht ums mit standart stimmung bzw drop d zu spielen....:rolleyes::D
     
mapping